(werbung)

I Besser lernen mit kapiert.de – Nachhilfe online!

Wenn die Kinder aus der Grundschule in die weiterführenden Schulen der Mittelstufe übergehen, stoßen wir Eltern an unsere Grenzen. Zum einen offenbaren sich eigene schulischen Schwächen und zum anderen können wir uns an Wahrscheinlichkeitsrechnung, Stochastik, Passiv oder die englischen Zeitformen nicht mehr erinnern. Flattern dann die ersten schlechten Noten ins Haus, stehen sich Eltern und Kinder oftmals ratlos gegenüber. Dabei gibt es mittlerweile mehr als genug Alternativen, zum öden Lernen und Hausaufgaben machen am Nachmittag.

Lernplattform kapiert.de

Was tun bei schlechten Noten?

Stellt ihr fest, dass eure Kinder Probleme in einem Fach oder in mehreren Fächern haben, solltet ihr sofort handeln. Andernfalls könnte sich dies schnell zu einer hausgemachten Schwäche entwickeln, die ihr nur mit sehr viel Mühe in den Griff bekommt.

Keinesfalls ist es der richtige Weg mit Vorhaltungen und Bestrafungen schlechte Noten zu quittieren. Infolgedessen entsteht eine Schulangst, die jegliche Motivation im Keim erstickt. Hier helfen vor allen Dingen offene Gespräche über Ängste und Probleme. Geht die entsprechenden Fächer gemeinsam an.

 

Die Vorteile der Lernportale im Internet

Viele Eltern müssen beobachten, dass die Kinder von Klasse zu Klasse die Lust am Lernen und Arbeiten am Nachmittag verlieren. Ist es doch viel reizvoller, mit den Freunden draußen zu spielen, als sich hinter die Bücher zu klemmen. Aber auch hier gibt es Wege aus der Langeweile.

Wie wäre es, ein Lernportal bzw. eine Nachhilfeportal einzuschalten? Diese bieten eine echte Alternative zum Nachhilfeinstitut. Zum einen spart ihr jede Menge Zeit und müsst die Kinder nicht mehr zum Nachhilfelehrer fahren. Zum anderen bieten die Portale im Internet mehr Flexibilität. Euer Kind lernt, wenn es Lust hat und wann die Zeit passt.

 

Kompetente Hilfe vom Lernmanager kapiert.de

 

Eine wirklich praktische, schülerorientierte Lernplattform ist der Lernmanager kapiert.de. Hierbei handelt es sich um ein Produkt der Westermann Gruppe, das bereits in Tests sehr gut abgeschnitten hat und derzeit auch mit dem Studienkreis (Die Nachhilfe) kooperiert. Westermann dürfte den meisten als Verlag unter anderem für Schulbücher im Bereich der Frühbildung und Primärbildung sowie der beruflichen Bildung, aber auch als Jugendbuchverlag bekannt sein. Das engagierte Team besteht aus über 50 Lehrkräften und Fachautoren, die wiederum die Inhalte der Lernaufgaben und die Auswertung in die Hand nehmen.

 

Was bietet kapiert.de für mein Kind?

Im Grunde genommen handelt es sich um eine Lernplattform, auf die ihr euch einfach anmelden und einloggen könnt. Danach steht ein Lernmanager zur Verfügung. Ihr entscheidet euch, mit dem aktuellen Lehrbuch oder ohne das Buch weiter zu lernen. Wenn Ihr euer Lehrmaterial derzeit noch nicht im System findet, solltet ihr dennoch die Buchauswahl weitergeben.

weiter zum Lernportal www.kapiert.de

Im digitalen Bereich überzeugt das System durch eine intuitive Bedienung und mehr als 20 verschiedene Übungsformen. Demgegenüber setzt die Konkurrenz zumeist nur auf Multiple Choice Tests. Das mag für den Anfang vielleicht sehr einfach und praktisch sein, ist auf Dauer aber viel zu einseitig. Im Prinzip führen nur vielseitige Lernaufgaben zum Erfolg, die wiederum die unterschiedlichen Lernebenen und Fähigkeiten eurer Kinder effektiv fördern.

 

Was kostet kapiert.de?

Gute Nachrichten: Die Lernplattform ist günstiger als jeder Nachhilfelehrer. Darüber hinaus ergibt sich aktuell eine neue Funktion über Video-Chat mit einem der Lehrkräfte in Kontakt zu treten. Ihr schließt einen Vertrag pro Fach und Monat ab. Derzeit stehen Mathe, Deutsch und Englisch zur Verfügung.

  • Möchtet ihr die Nachhilfeoptionen und den Zugang für alle drei Fächer freischalten. Dann kostet das 15,95 € im Monat.
  • Für ein Fach sind es 6,95 €.
  • Die Nachhilfe im Video-Chat kostet 23,90 €.
  • Ihr könnt per Rechnung, Lastschrift oder Kreditkarte zahlen.
  • Obendrein bietet die Plattform auch einen Zugang für Eltern und Lehrer.
  • Wer sich vorab einen Eindruck von der Lernplattform machen will, kann ab sofort den Service von kapiert.de 14 Tage lang kostenlos aus testen.

 

Schlussendlich bietet diese Lernplattform eine abwechslungsreiche und unkomplizierte Art, systematisch und effektiv den Lernstoff aufzuarbeiten, mögliche fachliche Lücken zu decken und Schritt für Schritt an den besseren Noten zu arbeiten.

Nachilfe auf www.kapiert.de
Nachilfe auf www.kapiert.de
Einige Informationen fehlen noch!Hat mir nicht so gut weitergeholfenHat mir gefallen - aber nicht richtig geholfen!Hat mir geholfen und gut gefallenArtikel hat mir sehr gut gefallen ( Bewerte jetzt als erster diese Seite )
Loading...