Besonderheiten eines Gaming-Smartphones für Kids

Artikelbild
Gaming-Smartphones Foto © Black Shark & Elkov, bigstock

Wir zeigen aktuell angesagte Gaming-Smartphones für Kinder und haben uns dazu die besten Handys zum Zocken für Euch angesehen und empfehlenswerte ausgewählt. Bei denen extra zum Gaming konzeptieren Smartphones kommt es auf schnelle Prozessoren, hohe Bildwiederholfrequenz von mind. 144 Hz und eine niedrige Berührungsverzögerung an, um flüssige und reaktionsschnelle Spiele auf dem Handy zu spielen. (Update 05/2024)

Gaming Handys für Kinder sind ideal für kleine Videogame-Fans, die mobil zocken wollen. Die Geräte unterscheiden sich nicht von den Smartphones für Erwachsene, bieten aber einige Spezifikationen, die primär für Kinder geeignet sind. Neben der Größe und einem leistungsfähigem Prozessor sind vor allem die Sicherheitsmaßnahmen wichtig, mit denen die Gaming Handys für Kinder ausgestattet sind. Bestimmte Kriterien sind aus diesem Grund beim Kauf zu beachten.

Checkliste Gaming Handys für Kinder

  • Display: Mobiles Zocken ist leichter durch größere Displays. Empfehlenswert sind Modelle mit einer Bildschirmgröße von mindestens 6 Zoll und einer Full HD (1.920 x 1.080 p) Auflösung, um so viele Details wie möglich anzeigen zu können. Gaming Handys für Kinder verfügen zudem oft über hohe Bildwiederholraten ab 120 Hz.
  • Netzwerkstandards: Gaming Handys für Kinder sollten mindestens über 4G und ein effektives Bluetooth verfügen. 4G oder 5G sind essentiell für eine dauerhafte Internetverbindung, während über Bluetooth Gamepads verwendet werden können, was den Spielspaß deutlich erhöht.
  • Akkukapazität: Um die Gaming Handys über längere Zeit verwenden zu können, setzen Hersteller aus ausreichend hohe Akkukapazitäten. Diese liegen zwischen 4.000 bis 6.000 mAh. In Kombination mit Schnelllade-Netzteilen, die den Smartphones häufig beiliegen, wird dauerhafter Spielspaß geboten.

Xiaomis beliebte Einsteiger Gaming-Smartphones

In dieser Übersicht der Xiaomis Poco Reihe als Einsteiger Gaming-Smartphones zeigen wir euch die akteullen Modelle sortiert nach Preis und Aktualität um euch bei der Kaufentscheidung zu unterstützen.

Was Eltern zu Gaming Handys für Kinder wissen müssen:

Performance für aktuelle Games

Großer Fokus bei Gaming Handys für Kinder liegt auf der Performance. Um grafikintensive Spiele auf dem Smartphone zocken zu können, sind leistungsstarke Prozessoren wie der Qualcomm Snapdragon 870 notwendig. In Kombination mit Arbeitsspeichergrößen zwischen 6 und 12 GB bieten sich die Gaming Handys für Kinder hervorragend an.

Das Smartphone meistert durch die Kombination aus RAM-Speicher und Prozessor selbst die neuesten Handygames ohne Probleme, was wichtig für den Spielspaß ist. Selbst die Verwendung von AMOLED- und OLED-Displays wird dadurch ohne Performance-Verluste ermöglicht, wodurch die Darstellungsqualität und Farben besonders gut beim Spielen zum Vorschein kommen. Eine gute Performance wirkt sich dauerhaft auf die Effektivität des Gaming Smartphones für Kinder aus.

Sicherheitsfunktionen zum Schutz des Kindes

Um den fremden Zugriff aus das Gaming Smartphone zu verhindern, sind Log-In-Methoden wie eine Face ID oder ein Fingerabdrucksensor notwendig. In Kombination mit den verwendeten Funkstandards ist zudem eine GPS-Location wichtig, falls das Kind sich nicht meldet oder verirrt. Über entsprechende Tracking-Software können Eltern ihre Kinder wieder finden. Weiterhin lohnt es sich auf ein effektives Kühlungssystem zu setzen, um die Hitzeentwicklung beim Zocken zu verringern und somit den Spielkomfort zu erhöhen. Gerade in hitzigen Gefechten oder langen Sessions können Smartphones ohne ausreichende Kühlung stark erhitzen. Das ist auf Dauer unangenehm und ist unbedingt bei der Auswahl eines geeigneten Modells zu beachten .

Ausreichend Speicherkapazität

Neben dem RAM-Speicher ist ebenfalls auf die allgemeine Speicherkapazität der Smartphones zu achten. Viele Spiele verbrauchen größere Datenmengen und abhängig vom Spielgeschmack des Kindes kann der Platz auf dem Smartphone schnell eng werden. Um den Kleinen ausreichend Platz bieten zu können, sollte es über mindestens 128 GB Festplattenspeicher verfügen und die Möglichkeit bieten, die Speicherkapazität über SD-Karten zu erweitern. Einige Modelle verfügen nicht über einen Speicherkartenplatz.

Tipp: Fotos und Videos können auf einen Cloud, zb. Google Photos oder Amazon Photos ausgelagert werden. Das spart Platz auf dem Gerät.

[amazon_disclaimer /]

Das sagen andere über uns

Folgen und Mitmachen

Austausch mit über 40.000 Vätern in unserer Vätercommunity „Einfach Vater“