Reizhusten bei Kindern stillen: Naturheilmittel, Hausmittel, Medikamente – Was hilft?

Wir zeigen die besten Mittel um Reizhusten bei Kindern zu stillen: Die kalte Jahreszeit ist wieder da und mit ihr auch das leidige Thema Husten. Besonders zu Beginn einer Erkältung hörst Du Dein Kind immer wieder trocken vor sich hin husten. Reizhusten nennt es der Kinderarzt. Dich interessiert eigentlich nur, wie Du diesen Husten stillen kannst. In diesem Ratgeber findest Du ein paar Tipps aus Küchenschrank und Apotheke. Probiere sie aus!

Reizhusten
Reizhusten stillen, Copyright: NYSa, bigstock

Woher der trockene Reizhusten kommt

„Husten ist keine Erkrankung an sich. Der Körper setzt den Schutzreflex ein, um Schleim oder Fremdkörper aus den Bronchien zu entfernen.“ Reizhusten ist unproduktiv, steht also nicht mit einer erhöhten Schleimproduktion in Zusammenhang. Er tritt meist am Anfang von Erkältungskrankheiten auf. Weitere mögliche Ursachen sind:

  • Bronchitis
  • Asthma bronchiale
  • Fremdkörper in den Atemwegen

Die meisten Atemwegsinfekte werden von Viren verursacht. Jüngere Kinder sind deutlich häufiger betroffen als ältere und viele Kontakte zu anderen Kindern erhöhen das Risiko ebenfalls. Gesunde Kleinkinder sind bis zu achtmal im Jahr von einer Erkältungskrankheit betroffen. Mit zunehmendem Alter kann das Immunsystem Keime besser abwehren. Auch das neuartige Coronavirus geht häufig mit Husten und Fieber einher.

Dein Kind steckt sich per Tröpfcheninfektion mit einem Virus an, wenn eine infizierte Person hustet oder niest oder über Schnupfensekret, das über die Hände anderer Kinder und Spielzeug oder Türklinken in den Mund, die Nase oder die Augen gelangt.

Fünf Fakten zum Thema Reizhusten bei Kindern

  1. Reizhusten heißt auch trockener Husten oder unproduktiver Husten.
  2. Es erfolgt kein Auswurf.
  3. Husten ist keine eigenständige Krankheit, sondern eine reflexartige Reaktion zum Schutz des Körpers.
  4. Typisch ist Reizhusten zu Beginn von Erkältungskrankheiten.
  5. Natürliche Heilmittel wie Honig, Fenchel, Thymian, Eukalyptus, Eibisch, Isländisch Moos und Spitzwegerich können trockenen Husten stillen.

Hilfe bei Reizhusten

Kinderärzte empfehlen gerne Naturheilmittel, bevor sie ein Rezept für die Apotheke ausstellen. Gerade bei trockenem Husten, der durch ein Virus ausgelöst wurde, findest Du in der Natur Hilfe. Viele dieser Mittel sind nicht wissenschaftlich belegt, scheinen aber trotzdem zu wirken.

Naturheilmittel gegen trockenen Husten

In der Apotheke findest Du natürliche Hustensäfte und Lutschpastillen, die den Hustenreiz Deines Kindes stillen können. Apotheker sprechen von Demulgenzien, lokalen Hustenreizstillern. Wirksame Heilpflanzen sind zum Beispiel Thymian, Efeu, Eibischwurzel und Isländisch-Moos. Auch Fenchelhonig ist durch seinen süßen Geschmack sehr beliebt bei Kindern. Zusätzlich kannst Du Deinem Kind mit der Inhalation von Kochsalzlösung helfen, die Schleimhäute der Atemwege zu befeuchten und den Hustenreiz zu lindern.

Hausmittel gegen Reizhusten

Heiße Milch mit Honig ist schon seit Generationen ein beliebtes Mittel gegen Husten. Mediziner konnten mittlerweile auch den Mythos widerlegen, dass Milch im Rahmen eines Atemwegsinfekts besonders viel Schleim produziert (2).

Ein weiteres Hausmittel ist der Kartoffelwickel. Hierfür kochst Du drei bis vier mittelgroße Kartoffeln weich, legst sie in ein Geschirrtuch und zerdrückst sie vorsichtig. Sobald der Wickel lauwarm ist, kannst Du ihn Deinem Kind um die Brust wickeln und den Wärmeeffekt einwirken lassen, bis der Wickel abgekühlt ist. Bitte sei besonders vorsichtig, damit Du den kleinen Patienten nicht verbrennst. Für Säuglinge ist dieses Hausmittel nicht geeignet.

Zwiebelsaft ist wieder schwer im Kommen. Vielleicht kennst Du das Rezept noch von Deiner Oma. Schneide einfach eine Küchenzwiebel in kleine Würfel und lasse sie über Nacht in Honig ziehen oder koche sie in etwas Wasser mit Kandiszucker auf. Siebe das Ganze durch ein Baumwolltuch oder einen Kaffeefilter und fülle den Saft in ein sauberes Glas. Gib Deinem Kind mehrmals am Tag einen Teelöffel des Zwiebelsaftes. Zucker und Honig wirken entschleimend, die ätherischen Öle aus der Zwiebel können Keime abtöten und eine leicht antientzündlich wirken.

Medikamente aus der Schulmedizin gegen unproduktiven Husten

Generell ist es medizinisch nicht sinnvoll, einen natürlichen Hustenreiz zu unterdrücken. Der Körper versucht, sich von Schleim und Krankheitskeimen zu befreien und das ist gut so. Es gibt aber Situationen, in denen ein kleiner Patient mit Reizhusten dringend eine Pause braucht. Das kann im Extremfall in der Nacht so sein, denn Schlaf ist auch wichtig für den Körper. Euer Kinderarzt kann ein sogenanntes Antitussivum, einen Hustenstiller, verschreiben.

Die Medikamente dämpfen den Hustenreiz, indem sie den Hustenreflex unterdrücken. Der bekannteste Wirkstoff ist das Dihydrocodein. Für Kinder ab 4 Jahren ist dieser Hustensaft zugelassen. Er sollte aufgrund seines Suchtpotenzials aber nur kurzfristig eingenommen werden. Nicht-codeinhaltige Präparate sind auch laut kinderärztlichen Leitlinien immer vorzuziehen.

Achtung: Bitte kombiniere nie einen Hustenstiller mit einem schleimlösenden Medikament. Dein Kind kann den gelösten Schleim sonst nicht mehr abhusten.

Quellenangaben:

Paul IM, Beiler J, McMonagle A, Shaffer ML, Duda L, Berlin CM Jr. Effect of honey, dextromethorphan, and no treatment on nocturnal cough and sleep quality for coughing children and their parents. Arch Pediatr Adolesc Med. 2007 Dec;161(12):1140-6. doi: 10.1001/archpedi.161.12.1140. PMID: 18056558. jamanetwork.com/journals/jamapediatrics/fullarticle/571638

Pinnock CB, Graham NM, Mylvaganam A, Douglas RM. Relationship between milk intake and mucus production in adult volunteers challenged with rhinovirus-2. Am Rev Respir Dis. 1990 Feb;141(2):352-6. doi: 10.1164/ajrccm/141.2.352. PMID: 2154152. www.atsjournals.org/doi/10.1164/..

Kindergesundheit – die Kinderärztin informiert:

Kinderkrankheiten

Gesundheits-Fragen

Impfungen & Medikamente




Das sagen andere: