Die häufigsten Reaktionen von Kindern bei Trennung

Wie Kinder die Trennung der Eltern erleben

Verlässt ein Elternteil die Familie, verändert sich für die Kinder das gesamte Leben. Im gleichen Zuge erschüttert die Scheidung das familiäre Weltbild und das Sicherheitsbedürfnis, dass Kinder innerhalb der Familie haben. Bisher lebten sie gemeinsam mit Papa und Mama. Das wird für den Rest ihres Lebens nicht mehr so sein. Eben genau diese Veränderung stellt einen schweren Verlust dar, mit dem die Kinder unterschiedlich gut zurechtkommen. Mit welchen Reaktionen du rechnen musst, wenn dein Kind erfährt, dass ihr euch trennen wollt, liest du in dem folgenden Artikel.

Trennung der Familie
Trennung der Familie, Copyright: HiddenCatch bigstockphoto

 Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Kinder reagieren unterschiedlich je nach Alter und Persönlichkeit
  • Die Bandbreite der Reaktionen reicht von Wut über Verständnis bis hin zu stiller Trauer
  • Zeigt Verständnis für die Gefühle der Kinder
  • Gebt den Kindern Zeit, um mit der Situation zurechtzukommen
  • Geht altersgerecht auf die Reaktion der Kinder ein

Wie reagierte mein Kind auf die Nachricht, dass wir uns trennen?

Es wäre wenig zielführend, alle Kinder über einen Kamm zu scheren und einen Katalog der möglichen Reaktionen aufzumachen. Schließlich hängt es vom Temperament, Alter und der Persönlichkeit des Kindes ab, wie gut oder schlecht sie eine Scheidung und Trennung verkraften. Die Bandbreite reicht über Wut bis hin zu Trauer, Stille und Zurückgezogenheit. Noch mehr Probleme ergeben sich, wenn eure Kinder in unterschiedlichem Alter sind. Ihr solltet euch in den Gesprächen am Alter und der Persönlichkeit der Kinder orientieren, die verschieden auf schwerwiegende Ereignisse reagieren.

Die häufigsten Reaktionen der Kinder auf eine Trennung

Betrachten wir uns die kindlichen Reaktionen auf die Scheidung und Trennung der Eltern, gibt es immer wieder Gemeinsamkeiten, die sich je nach Lebensphase und Alter wie folgt darstellen:

Trennung, wie sagen wir es dem Kind
DIe Mutter übernimt das Gespräch Copyright: fizkes, bigstockphoto.com

Kleine Kinder reagieren aggressiv oder ängstlich

Viele sehr kleine Kinder haben ein ausgeprägtes magisches Denken. Sie hängen an Mama und Papa und wollen sie am besten nicht mehr aus den Augen lassen. Verlässt der Vater die Familie, befürchten sie, dasselbe könnte ihnen auch mit der Mutter passieren. Bei vielen Kleinkindern kann es zu einem Rückfall in kindliche Schemata kommen. So nässen einige Kinder wieder ein. Andere brauchen auf einmal wieder den Nuckel zum Schlafen.

Kindergartenkinder zeigen deutlich ihre Gefühle.

Die meisten Kinder fühlen sich im Kindergartenalter als der Mittelpunkt des Lebens. Werden sie mit der Scheidung ihrer Eltern konfrontiert, verstehen sie sich selbst als die Ursache. Sie fühlen sich schuldig für die Trennung.

Jüngere Schulkinder haben zum Teil Verständnis für die Probleme der Eltern

Das Verhalten solltet ihr nicht überstrapazieren. Viele dieser Kinder reagieren mit Wut und Trauer. Bei einigen kommt es zu Problemen in der Schule und zu Auffälligkeiten im Verhalten. Nicht selten treten zwischenmenschliche Probleme auf.

 Ältere Schulkinder machen sich Sorgen um Mama und Papa

Die meisten Schulkinder sind äußerst besorgt um das Wohlergehen ihrer Eltern. Von daher können sie mit der Nachricht der bevorstehenden Trennung die Verantwortung übernehmen. Eigentlich sind sie dafür aber viel zu jung.

 Jugendliche reagieren unterschiedlich auf die Trennung der Eltern

Einige verhalten sich äußerst einfühlsam, wenn es um die Probleme ihrer Eltern geht. Sie werden zum Gesprächspartner. Andere setzen auf Wut. Sie distanzieren sich von Mama und Papa und sind maßlos enttäuscht über die Trennung der Familie. Diese Lebensphase ist für viele Kinder ohnehin schon schwierig, da sie mit dem hormonellen Chaos der Pubertät zurechtkommen müssen. Wenn dann noch eine Scheidung dazwischenkommt, steigt das Risiko, dass zwischenzeitlich der Kontakt zu einem Elternteil abreißt.

Ältere Jugendliche werden bei einer Scheidung schneller zum Erwachsenen

In diesem Zusammenhang können sie den Wunsch hegen, schnell von zuhause auszuziehen und sich von den Konflikten der Familie zu lösen. Diese Versuche scheitern, da sie mit der gesamten Situation überfordert sind.

Wenn eine Familie sich trennt
Wenn eine Familie sich trennt, Copyright: HalfPoint, bigstockphoto.com

Wie sollten sich die Eltern bei den Reaktionen der Kinder verhalten?

In der Mitteilung über die Scheidung der Eltern und die Trennung der gesamten Familie solltet ihr Verständnis für die unterschiedlichen Reaktionen eurer Kinder haben. Allgemein lässt sich sagen, dass mitfühlende, aufrichtige und zuverlässige Eltern wohl die wichtigste Stütze für ihre Kinder sind.

Wer sich Zeit für wiederkehrende Gespräche nimmt, auf die Gefühle und Empfindungen der Kinder adäquat reagiert, kann mit ihnen gestärkt aus der Trennung gehen. Bedenkt in diesem Zusammenhang, dass die Scheidung ein Umbruch für die gesamte Familie bedeutet und sich das Verhältnis von den Eltern zu ihren Kindern verändert.

Quellen: