Schnelle Hilfe mit der SOS Wundschutzcreme

(Werbung) Wie macht Ihr das, wenn euere Kinder gerötete Haut oder kleine Wunden haben? Öko Test rät uns Eltern, auf Wundschutzcremes zurückzugreifen, die keine Erdöle, Paraffine oder Silikone beinhalten.

Ich habe mir hier den SOS Wundschutz von HiPP angesehen. Einmal weil ich schon in den Babyjahren unserer Kinder gute Erfahrungen beim Wundschutz im Windelbereich gemacht hatte.  Den mit dieser Creme haben wir in den Windelmonaten die schlimmsten Beschwerden und den roten Po schnell wieder losbekommen.

HiPP SOS Wundschutz

 

Aber auch und gerade weil ich diese Creme auch jetzt noch gerne anwende. Die HIPP SOS Wundschutzcreme hilft uns bei Hautirritationen oder wenn kleine Wunden abgeheilt sind und die Haut kribbelt noch ein wenig und Sie ist durch Ihre handliche Tube absolut praktisch zum Mitnehmen für unterwegs.

Im Prinzip reicht ein kleiner Klecks der Creme schon aus, diese wird an die entsprechenden Stellen gegeben. Es handelt sich hierbei weniger um Kosmetik als um ein Basic der Haut- und Babypflege. Der Anti-Wund-Effekt der Cremes setzt einen nachhaltigen und heilsamen Prozess in Gang, damit sich die Haut möglichst schnell regeneriert.

 

Was leistet HiPP Babysanft SOS Wundschutz?

Die HIPP SOS Wundschutz Creme ist nicht nur für den Winkelbereich gedacht. Ihr Erfolgsgeheimnis ist der hohe Gehalt von Zinkoxid und Panthenol, was sich äußerst beruhigend auf die Haut auswirkt und dafür sorgt, dass die Rötungen möglichst schnell abklingen. Das setzt eine Hautregeneration in Gang, die möglichst schnelle Ergebnisse liefert. Deshalb kannst Du die Creme auch zur Abheilung von Wunden oder Beruhigung der Haut einsetzen

Dank der handlichen 20 ml Tube ist sie überall dabei und sofort zur Stelle, wenn’s brennt.

HiPP SOS Wundschutz

Ein zu hoher Fettanteil oder Parfüme sucht ihr vergebens, so dass durch die Wundschutzcreme keine weiteren Hautirritationen riskiert werden. Auch Allergiker und besonders sensible Babys können auf diese Wundschutzcreme zurückgreifen, da HiPP auf Paraffine, ätherische Öle, Silikone und PEG-Emulgatoren verzichtet.

HIPP SOS Wundschutz Creme

Im Übrigen war ich schockiert, dass viele der bekannten Marken und Cremes einige dieser Inhaltsstoffe in ihren Listen führen. Umso erfreulicher, dass HiPP andere Wege geht.

.. Ich weiß das viele unserer Leser ganz frische Papas sind, deshalb möchte ich jetzt noch einige Erfahrungen aus den ersten Lebensmonaten meiner Kinder weitergeben..

 

 

Mein Baby und der wunde Po

Wenn unsere Babys einen wunden Po haben, stehen wir Papas oftmals hilflos davor. Das ging mir bei beiden Kindern so und bestimmt fragt auch ihr euch, wie ihr euren Kleinen aus dieser Situation am besten helfen könnt? Ich habe die wichtigsten Tipps und Hinweise zusammengestellt, die bei einem wunden Babypo sofort helfen.

Warum bekommt mein Baby einen wunden Po?

Öffnest du die Windel und erblickst einen geröteten Babypo, solltest du sofort reagieren. Die Haut unserer Babys ist viel dünner als die der Erwachsenen und somit auch sehr anfällig gegenüber äußeren Reizen und Stoffen. Eigentlich ist der Babypo in der Windel wirklich gut vor Umwelteinflüssen geschützt.

HiPP SOS Wundschutz
Copyright: yaoinlove bigstockphoto, Netpapa.de

Die eigentliche Gefahr lauert im Urin und im Stuhl. Denn darin sind hautreizende Inhaltsstoffe enthalten, die Babys Haut angreifen. In der Fachsprache ist bei der geröteten Haut von der Windeldermatitis die Rede. Sie erfordert von uns Eltern sofortigen Handlungsbedarf. Denn schreitet die Rötung weiter fort, kann sich daraus eine unangenehme Entzündung und Pilzinfektion entwickeln. Die Kinderärzte sprechen dann von dem Windelsoor.

Die Ursachen und Faktoren, die einen wunden Po begünstigen, können vielseitig sein, wie zum Beispiel:

  •  Aufbau der Babyhaut – viel dünner und empfindlicher als erwachsene Haut
  •  Reinigung der Windel
  •  zu hohe Wärme
  •  Feuchtigkeit
  •  Reizstoffe im Stuhl und Urin
  •  Bakterien und Keime

Wie kannst Du einen wunden Po vermeiden?

Die perfekte Vorsorge, um einem wunden Po aus dem Wege zu gehen, bildet das regelmäßige Wickeln und Wechseln der Windeln. Zudem solltest du deine Kleinen möglichst lang auch einmal ohne Windeln strampeln lassen. Die frische Luft tut der Haut gut und bildet eine der besten Vorsorgemaßnahmen. Tagsüber wickelst du dein Baby ca. 4-6 Mal und des Nachts etwas sparsamer, um den Schlaf nicht zu sehr zu stören. In den meisten Fällen signalisieren unsere Kinder ganz deutlich, wenn die Windel voll ist.

Erste Hilfe Maßnahmen bei einem wunden Po

Zunächst kannst du eigentlich nichts weiter falsch machen, wenn du Babys Haut ganz sanft mit klarem Wasser reinigst. Zudem sollte der Po nicht zu schnell in der Windel verpackt werden, sondern erst einmal frische Luft schnappen. Haltet euch gerade bei Pflegeprodukten, Seifen und Zusatzstoffen zurück, denn all dies stellt eine unnötige Gefahr für die empfindliche Babyhaut dar. Das Einzige, was ich euch an dieser Stelle raten kann, ist die Anschaffung einer Wundschutzcreme.

Einige Hebammen raten, auf die geröteten Hautstellen etwas Muttermilch zu geben und danach den Po möglichst lange an der freien Luft zu lassen.

Im Prinzip versorgt ihr Babys Po mit einer zusätzlichen Schutzschicht, die Feuchtigkeit möglichst lange von der Haut fern hält und die bereits gereizte Haut vor dem Windelklima schützt. Schon beim Eincremen werdet ihr merken, dass ein weißer Schutzfilm auf der Haut zurückbleibt. Der Wundschutz kann eigentlich jedes Mal beim Wickeln, also mehrmals am Tag, verwendet werden.

Mein kleines Fazit

Grundsätzlich solltet ihr sofort handeln, wenn ihr mitbekommt, dass der Po eures Babys gerötet ist. Das ist eine Überreaktion der Haut auf das doch recht aggressive Windelklima. Säubert den Popo und den gesamten Hautbereich gründlich, aber sanft mit Wasser und gönnt der Haut eine Extraportion frische Luft.

Danach solltet ihr die betroffenen Stellen und den ganzen Po leicht mit der Wundschutzcreme einreiben. Es sollte ein dünner weißer Film zurückbleiben. Das ist die Schutzschicht, die Babys Haut vor den aggressiven Stoffen sowie vor Feuchtigkeit schützt. HiPP verzichtet auf bedenkliche Inhaltsstoffe und hat sich für den sensitiven und babyfreundlichen Weg entschieden, um Babys Haut so schnell wie möglich wieder sanft und gesund zu machen.

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit HIPP entstanden, er enthält Werbung stellt aber die Meinung der Autoren dar.

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

 


Einige Informationen fehlen noch!Hat mir nicht so gut weitergeholfenHat mir gefallen - aber nicht richtig geholfen!Hat mir geholfen und gut gefallenArtikel hat mir sehr gut gefallen (4 Punkte )
Loading...