Heldbergs – Abenteuer mit der Schleuder zum Selberbauen

Enthält Werbung

Ohne Schleuder kein Abenteuer: Der Zwille „Primus“ DIY-Bausatz im Test

Wo sind sie hin – die Zeiten, als wir als Cowboys, Indianer und Krieger durch die Gärten, über die Äcker und auf den Feldwegen unglaubliche Abenteuer erlebten? Buden bauen, Revierkämpfe und Spielzeuge, die genial und einfach im Aufbau sind. Das wünschen wir uns, oder? Aus diesem Grund habe ich mich nicht zweimal bitten lassen, den „Primus“ Schleudersatz mit meinen Jungs zu testen.

Kinder Schleuder Zwille zum Selberbauen – so muss das sein!

Gibt es etwas Schöneres, als mit der Zwille nach draußen zu gehen und ein paar Dosen zu schießen? Hast du auch mit deinen Kumpels Schlappschleudern gebaut, getauscht und deine Zielfähigkeiten auf den Prüfstand gestellt?  Ganz ehrlich, ich habe mich wie ein kleines Kind gefreut, endlich wieder eine Schlappschleuder in den Händen zu halten. Wer trifft das Schild? Wer kann auf dieser Entfernung noch ein Ziel mit der Zwille anpeilen? Gute Nachrichten für alle großen und kleinen Jungs: Mit dem Schleuder-Bausatz „Primus“ holt ihr euch die Abenteuer vergangener Jahre zurück. Worauf wartet ihr noch? Lasst uns das DIY-Set testen.

Kinder Schleuder Bausatz

Was ist im DIY Bauset enthalten?

Ehrlich gesagt, ich konnte es gar nicht abwarten, bis die Schleuder bei uns zuhause angekommen ist. Auch meinen Jungs leuchteten die Augen, als es daran ging, die Teile zusammenzusetzen. Auf den ersten Eindruck macht das Bauset einen soliden Eindruck. Es besteht aus den folgenden Komponenten:

  • Schleuder
  • Lederfach
  • Latexband
  • Baumwollkordel
  • Anleitung

Was habe ich mir in meinen Kindheitstagen solch ein Set gewünscht, das eine stabile Zwille ergibt, deren Gummi nicht mit der Zeit reißt oder porös wird. Mit einer Länge von 17 cm und einem Durchmesser von 11,5 cm passt dieses Teil perfekt in erwachsene, aber auch in Kinderhände. Die Schleuder besteht aus Eiche Furnier und Birken Sperrholz, damit sie unzählige Abenteuer mühelos übersteht. Der Hersteller verspricht eine Schussgenauigkeit von bis zu 10 m. Zugegeben, das Ganze ist Übungssache. Ihr sollte es auf ein paar Tests ankommen lassen.

 Wieso eigentlich Zwille? Die Bezeichnungen für die Schleuder sind facettenreich. So heißt die Zwille bei den einen Zwackel und Zwistel und bei den anderen Schlatsche oder Zwockel. Was allen gemein ist: Der simple Aufbau aus einem Hauptstück einer symmetrischen Astgabel und elastischem Material aus Fahrradschlauch oder Gummis vom Einmachglas. Dennoch gibt es die Zwille erst seit dem 19. Jahrhundert.

PRIMUS Schritt für Schritt zusammenbauen

Der Aufbau geht äußerst schnell und gelingt Kindern in 15 Minuten. Beim Einspannen solltet ihr Hilfestellung leisten. Zugleich ist die Schleuder für Rechts- und Linkshänder geeignet. Und das Beste kommt noch: Du kannst dir mit dem Guerilla Gardening Set die passende Munition bestellen. Was mir auf Anhieb gut gefällt, ist das wertige Material und die liebevolle Verarbeitung. Ich finde es einfach nur gut, wenn Spielzeuge auf den Markt kommen, die mit Sachverstand und Leidenschaft produziert wurde.

Kinder SchleuderDas Erfolgsgeheimnis dieser Zwille ist ihr unkaputtbarer Aufbau, der noch viele digitale Kinderspielzeuge überleben wird. Der Klassiker geht auf die robuste Astgabel und das elastische Gummiband zurück. Die Suche im Wald kannst du dir sparen, denn mit der PRIMUS bekommst du eine stabile Zwille, die keine Wünsche offenlässt.

Was wir nicht von der Hand weisen können: Die Zwille ist eine Waffe, von der eine gewisse Gefahr ausgeht. Ich kann euch nur davor warnen, zu Kieselsteinen oder größeren Brocken zu greifen, um sie durch die Gegend zu schießen. Das kann schnell ins Auge gehen und unschöne Verletzungen nach sich ziehen.

Darauf haben wir überhaupt keine Lust. Heldbergs bieten u.a. Seedbombs, die aus Lehmpulver und Modellbaugips bestehen. Wer keine Munition kaufen möchte, bastelt sich ein paar Kugeln aus Gips und Wasserbomben. Dennoch ist die Durchschlagskraft dieser Schleuder nicht zu unterschätzen. Am besten bleibt ihr in der Nähe.Kinder Schleuder

Prädikat „Empfehlenswert“ für den Schleuderbausatz

Ob klein oder groß: Eine Schleuder ist eine nette Abwechslung. Dieses Gerät funktioniert einwandfrei, ist liebevoll verarbeitet und besteht aus naturbelassenem und hochwertigem Material. Auf Anhieb fällt mir keine Gelegenheit ein, die dieser Zwille den Garaus macht. Wer nicht selbst auf die Suche nach einer Astgabel gehen möchte, sollte sich den Bausatz unbedingt besorgen.

Hier weiter zum Produkt: www.heldbergs.com/schleuder-primus-diy-bausatz-von-heldbergs