´

Das beste Babykissen für Neugeborene gegen Verformung des Kopfes im Test

Babykopfkissen
Babykopfkissen gegen Kopfverformung Copyright: reana bigstockphoto

Tatsächlich könnt ihr die Sicherheit durch die Auswahl eines geeigneten Babykopfkissens erhöhen. Der Kopf eures neugeborenen Babys ist sehr weich. Von daher ist seine ganze Struktur anfällig für Verformungen.

Erst in den folgenden Wochen gewinnt der Kopf an Stabilität, sodass es nach den ersten 4-5 Monaten eher seltener zu Verformungen kommt. Von daher sollten wir das Babykopfkissen mit Sorgfalt auswählen. Der Markt hat auf die Nachfrage der Eltern reagiert und ergonomische, luftige und flache Kissen entwickelt, die eine hohe Sicherheit gewährleisten und aus einem hautfreundlichen Oberflächengewebe bestehen. Schließlich ist die Haut der Babys fünfmal sensibler als die der Erwachsenen.

Kinderärzte, Physiotherapeuten, Hebammen und Osteopathen können die ergonomischen Kissen empfehlen, orientieren sie sich doch an der natürlichen Form des Rückens und der Wirbelsäule.

Unsere Empfehlung Baby Kopfkissen

  • ✅ BABYKOPFKISSEN -MIT-MULDE EMPFOHLEN VON KINDERÄRZTEN UND OSTEOPATHEN: Babykopfkissen für die korrekte Kleinkind-Position. Pädiatrische Schädel-Formung dank seines Designs und BASF's Memory-Schaumstoff (erstklassige deutsche Qualität). Gestaltet, um die perfekte Haltung für den Kopf und Rücken zu gewährleisten. Ergonomische-Kissen, die das Flachkopf-Problem verhindern und korrigieren
  • ✅ FÜR SCHLAFQUALITÄT UND SICHERHEIT: Die atmungsaktiven Baumwoll-Cover am qualitativ hochwertigsten Memory-Schaumstoff von BASF verbessern die Schlafqualität Ihres Neugeborenen. Mehr noch, der belüftete Memory-Schaumstoff mit Atemlöchern (gegen Erstickung) verhindert das SIDS-Syndrom (Kindbett-Tod)
Amazon Prime29,95 EUR
Stand: 23. April 2019 17:33 Uhr
Jetzt auf Amazon kaufen
Anzeige

Wann darf ein Baby mit einem Kissen schlafen?

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat einen Leitfaden für eine Sicherung der Schlafumgebung für Babys herausgebracht. Nach jahrelanger Forschung erwächst die Erkenntnis, dass wir Eltern allein über die Auswahl der passenden Bettware für unsere Kleinsten die Risiken des plötzlichen Kindstodes nach unten setzen.

Im ersten Lebensjahr liegen Babys auf dem Rücken. In dieser Position atmen sie frei. Kinderärzte raten von der Bauchlage und der Seitenlage ab.  Am besten ihr legt eure Kinder nur tagsüber auf den Bauch, um den Rücken und den Nacken zu stärken.

Perfekt geeignet sind Stubenwagen oder Wiegen für Neugeborene. Ein zu großes Gitterbett solltet ihr optisch begrenzen, sodass sich Neugeborene von Anfang an wohlfühlen.

Leichte Schwünge und Wiegebewegungen wirken sich beruhigend und besänftigend auf den Schlaf aus. Das Hauptaugenmerk liegt auf einer sicheren Schlafumgebung und auf einer aktiven Luftzirkulation. Mir geht es in erster Linie nicht um die Bettdecke, sondern um das Babykissen. Direkt nach der Geburt bis zum zweiten Lebensmonat solltet ihr erst einmal auf ein Kissen verzichten. Auch später kommen nicht die normalen Kopfkissen zum Einsatz, sondern Babykopfkissen. Im Vergleich sind diese Kopfkissen flacher, sodass der Kopf nicht zu tief einsinkt. Das wirkt dem Atemrückstau entgegen. Dabei würde ein Baby die Atemluft wieder aufnehmen.

Sicherer als die Zudecken ist der Babyschlafsack. Dabei sollte der Halsumfang unbedingt schmaler als der Kopf ausfallen, damit die Babys nicht hineinrutschen. Wer auf eine Decke nicht verzichten möchte, entscheidet sich für eine flache Bettdecke. Die meisten Eltern meinen es gut, machen aber alles falsch. Das Babybett ist kein Nest, das wir mit Schaffell, Heizkissen und Wärmeflasche drappieren.

Babykopfkissen
Babykopfkissen gegen Kopfverformung Copyright: reana bigstockphoto

Welche Babykopfkissen sind empfehlenswert?

Ein Hauptaugenmerk liegt auf dem Material. Das Gewebe sollte atmungsaktiv sein. Dreht sich ein Baby zum Beispiel in eine kleine Kissenmulde, sollte es problemlos weiter atmen. Schlussendlich bewahren die Hersteller über ein durchdachtes System einen hohen Liegekomfort. So kann es im Endeffekt nicht zu Verformungen des Kopfes kommen. Besthende Deformierungen sollten sich auf diese Weise problemlos zurückbilden.

Unsere Empfehlung:

  • 21x20x3cm
16,90 EUR
Stand: 23. April 2019 17:33 Uhr
Jetzt auf Amazon kaufen
Anzeige

Babykissen – welche Füllung verwenden?

Im Vergleich zu den gewöhnlichen Kissen sind die Babykopfkissen soft und weich. So garantieren selbst Neugeborenen und sehr kleinen Kindern eine sichere Schlafposition. Zugleich sorgen sie für einen gleichmäßigen Wärmeaustausch. All diese positiven Eigenschaften gehen auf das geeignete Material und eine schadstofffreie Füllung zurück.

In diesem Zusammenhang hat sich visco-elastischer Schaum positiv hervorgebracht, denn er geht mit den Bewegungen und Proportionen des Kindes mit. Das besondere Material punktet mit einem Memory-Effekt.

Alternativ ist vom orthopädischen Babykissen die Rede. Einige Hersteller setzen auf Kooperationen mit Kinderärzten, um eine Schlafumgebung zu schaffen, die Deformierungen entgegenwirkt. Hier liegt das Hauptaugenmerk auf dem Babykissen mit Loch in der Mitte. Eben genau der Risikobereich wird ausgespart, sodass die Kinder sicher in einer Position liegen. Bestenfalls ist der Aufbau luftdurchlässig und bewahrt eine freie Zirkulation der Atemluft.

Im Hinblick auf das Material lassen sich grundlegend vier Arten unterscheiden:

  • Federkissen,
  • Baumwollkissen,
  • Schaumstoffkissen,
  • Polyesterkissen.

 

Unsere Empfehlung:

  • Unterstützt die Rückbildung von Verformungen Hilft, eine Verschlimmerung zu verhindern Höchste Sicherheit durch komplett durchatembares 3D-Abstandsgewebe Leicht stabilisierende, ergonomische Form für eine heilungsfördernde und komfortable Schlaflage Temperaturausgleichend und hygienisch
  • Größe: 24,5 x 23 x 5 cm
Amazon Prime26,99 EUR
Stand: 23. April 2019 17:33 Uhr
Jetzt auf Amazon kaufen
Anzeige

Die Babykissen mit einer natürlichen Federfüllung sind feuchtigkeitsausgleichend und angenehm im Liegekomfort. Im Gegenzug passen sie sich nicht der Wirbelsäule an und bilden nach einiger Zeit eine Mulde, in die Babys Kopf hineinrutschen kann. Die Verformungen lassen sich nur durch spezielles orthopädisches, ergonomisches Material vermeiden. Die Rede ist vom Schaumstoffkissen, das sich den Proportionen der Kinder anpasst.

Welches Babykopfkissen ist das Beste?

Ich finde es gar nicht so einfach, das beste Babykopfkissen zu finden. Die führenden Hersteller setzen auf ergonomische Vorteile und entwickeln ein Kopfkissen mit Loch in der Mitte, aus Memory-Schaum oder extra-softem, weichem Material. Was alle diese hochwertigen Babykissen gemeinsam haben, sind

  • die atmungsaktiven Textilien,
  • die sanfte, bewegungsfreundliche Füllung und
  • ein optimaler Wärmeausgleich.

Die Preisspanne zwischen den einzelnen Kissen ist enorm und kann bis auf 200 € erreichen. Im Normalfall solltet ihr problemlos ein spezielles orthopädisches Kissen für 30 bis 70 € bekommen. Angesichts der Erhöhung der Sicherheit in der Schlafumgebung ist die Investition lohnenswert.

Preis

Für viele Mamas und Papas entscheidet schlussendlich der Preis über den Kauf eines Kopfkissens mit Loch in der Mitte.

Gerade kurz nach der Geburt ist das Budget knapp und bringt nicht mehr genügend finanziellen Spielraum für ein Hightech-Kissen mit. Eine preiswerte Alternative bilden die gebrauchten Kopfkissen, die gereinigt in tadelloser Qualität gute Dienste leisten.

Material

Ob Baumwolle, Polyester, Schaumstoff oder Memory-Foam: Jedes Material bringt seine Vorteile in den Schlafkomfort ein. Für Neugeborene solltet ihr von Daunen oder Federkissen im Bett absehen.

Diese bauschen sich auf und bergen in sich die Gefahr, die Atmung der Kinder in einer ungünstigen Lage zu behindern. Schadstoffe haben weder im Obermaterial noch in den Füllungen eine Daseinsberechtigung. Namhafte Hersteller setzen auf zertifizierte Bio-Baumwolle, was zu einer optimalen Verträglichkeit führt. Außerdem bildet das OEKO-TEX Siegel einen Nachweis für eine geprüfte Herstellungsqualität.

Größe

Ein gutes Kopfkissen ist weder zu groß noch zu klein. Auf einem zu großen Kissen können sich die Babys schneller in eine ungünstige Liegeposition drehen, was die Wirbelsäule belastet.

Neben dem Format punkten die ergonomischen Babykissen mit einem flachen Design. Beim Babykissen mit Loch orientieren sich die Hersteller an der Kopfgröße und dem Umfang. Demnach gibt es spezielle Kissen für Neugeborene und Frühchen mit einem Kopfumfang unter 37 cm.

Unsere Empfehlung Baby Kopfkissen

  • SCHÜTZT IHR KIND VOR SCHÄDELVERFORMUNGEN. Die Füllung besteht aus viskoelastischem Memoryschaum und passt sich so dem Köpfchen Ihres Kindes optimal an. Durch das Löchlein in der Mitte wird die bestmögliche Druckverteilung gewährleistet. So hat der platte Hinterkopf keine Chance!
  • EMPFOHLEN VON KINDERÄRZTEN. Die empfohlene Rückenlage kann eingehalten werden, ohne dass das Köpfchen darunter leidet. Auch Haarverlust am Hinterkopf kann durch die verringerte Reibung vorgebeugt werden.
Amazon Prime18,97 EUR
Stand: 23. April 2019 17:33 Uhr
Jetzt auf Amazon kaufen
Anzeige

Wie erkenne ich ein passendes Babykopfkissen?

Zunächst unterstützt das Kissen den Kopf, ohne die Schultern zu berühren. Füllt der Kopf die Mulde vollständig aus, passt die Kissengröße perfekt.

Funktionen

Ein praktisches Extra versprechen Kopfkissen mit einem Loch in der Mitte. Zudem lassen sich diese Kissen auch außerhalb des Babybettes einsetzen, wie im Kinderwagen, im Maxi Cosi oder auf dem Wickeltisch.

Welches Babykopfkissen wird bei Plattkopf eingesetzt?

Befragen wir eine Hebamme oder einen Kinderarzt, wie wir unsere Babys am sichersten betten, zielt die Antwort auf die Rückenlage. Nun haben die Neugeborenen deutlich weichere Schädelknochen, sodass es leicht zu einer Abflachung des Kopfes kommt. In der Umgangssprache ist vom „Plattkopf“ die Rede.

Besonders häufig zeigt sich in diesem Zusammenhang eine kahle Stelle auf dem Hinterkopf. Wer diese Anzeichen erkennt, sollte sein Kind nur zum Schlafen in die Rückenlage legen. Tagsüber tragt ihr eure Kinder oder legt sie auf den Bauch.

Eine Veränderung der Position des Kinderbettes kann ebenso helfen. Viele Babys haben eine beliebte Blickrichtung. Sie fixieren die Tür oder das Fenster. Wer das Bett umstellt, sorgt für eine ausgleichende Belastung des Kopfes. Über die Verwendung eines speziellen Babykopfkissens soll sich der Druck gleichmäßiger verteilen und Verformungen gar nicht erst entstehen.

Gibt es einen Babykissen Test der Stiftung Warentest?

Schon 2010 warnte die Stiftung Warentest vor der Bauchlage als einer der Risiken für den plötzlichen Kindstod. Nicht bestätigen konnten die Wissenschaftler die Gefahren, der Familienbetten, in denen Mama, Papa und Kind gemeinsam schlafen. Einen Babykissen Test suche ich leider vergebens.

Was ich finden konnte, war ein Praxistest zu den Nackenstützkissen, die den flachen, ergonomischen Kopfkissen ähneln. Die meisten Schäume entfalten ihren Komfort, wenn der Kopf das Kissen anwärmt. Rücken- und Nackenschmerzen gehen oftmals auf unpassende Kissen zurück, dem können wir mit dem Kauf der passenden Modelle entgegenwirken. Passen die Härte, die Höhe und der Liegekomfort zu euren Anforderungen, habt ihr euch für das richtige Kopfkissen entschieden.

FAZIT: Was Eltern vor dem Kauf der Babykissen wissen sollten!

Im direkten Vergleich machen die Babykissen mit einem Loch in der Mitte den Unterschied. Sie verteilen den Druck gleichmäßig auf den gesamten Kopf und wirken dem „Plattkopf“ entgegen. Die speziellen Babykissen gegen Verformungen gewährleisten eine sichere Schlafposition auf dem Rücken und bilden eine Basis für einen gesunden Schlaf. Eine innovative 3D-Struktur, Spezialfasern, Visco-Schaum und Memory-Effekt gehören zu den wichtigsten Kriterien, die beim Kauf entscheiden und für ein gutes Babykissen sprechen.

Letzte Aktualisierung am

Einige Informationen fehlen noch!Hat mir nicht so gut weitergeholfenHat mir gefallen - aber nicht richtig geholfen!Hat mir geholfen und gut gefallenArtikel hat mir sehr gut gefallen (2 Punkte )
Loading...