Stralsund mit Kindern: Die schönsten Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele für Familien

Wir zeigen Euch, was es in der Urlaubsregion Stralsund mit Kindern zu entdecken gibt. Wir stellen Ausflugsziele und die beliebtesten Erlebnisse und Sehenswürdigkeiten für die ganze Familie vor. Die beliebte Region an der Ostsee lädt zum Entdecken und Genießen ein. Wir haben die schönsten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten für Familien mit Kindern in der Hansestadt Stralsund in diesem Artikel zusammengestellt.

Stralsund
Copyright: StephanieAlbert, pixabay.com

Hoch oben im Norden verbindet die Rügenbrücke Stralsund und die Insel Rügen. Direkt an der wunderschönen Ostsee gelegen, ist die Hansestadt ein beliebtes Reiseziel für Familien mit Kindern. Neben viel Wasser gibt es hier zahlreiche Kulturdenkmäler wie das imposante Rathaus am Markt, die Marienkirche und das Gotische Giebelhaus.

Im Sommer erleben Besucher erholsame Strandtage am feinen Sandstrand. Am Stralsunder Stadthafen beeindruckt vor allem das berühmte Segelschulschiff Gorch Fock I, das heute als Museum dient. Kleine Wissenschaftler zieht es ins Deutsche Meeresmuseum oder in das beeindruckende Naturkundemuseum Ozeaneum. Im Inneren des futuristischen Baus bezaubern bunte Fische, Korallen und possierliche Pinguine große und kleine Ausflügler.

Stralsund
© Foto: Mario Förster

Das Wichtigste über die Urlaubsregion Stralsund

  • Sehenswertes: Die Stralsunder Innenstadt gehört zum UNESCO-Welterbe. Sie begeistert mit dem schönen Rathaus am Markt, alten Giebelhäusern und der imposanten Marienkirche. Letztere bietet vom Glockenturm aus einen herrlichen Panoramablick über die Hansestadt, die Insel Rügen und die Ostsee.
  • Stadtrundgänge: Tagsüber bieten sich Rundgänge durch die Stadt an, bei denen Besucher Wissenswertes über die Wahrzeichen und deren Geschichte erfahren. Abends empfiehlt sich eine Nachtwächtertour, die zusätzlich die gruseligen Legenden der Hansestadt beleuchtet.
  • Baden: Das Strandbad Stralsund erstreckt sich nur wenige Minuten von der Altstadt entfernt. Am südlichen Stadtrand lädt der naturbelassene Deviner Strand zum Baden ein.
  • Museen: Zum Pflichtprogramm bei einem Besuch in Stralsund gehört ein Ausflug ins Ozeaneum. Hier gibt es zahlreiche Aquarien, die die faszinierende Unterwasserwelt von Nord- und Ostsee sowie dem Atlantik widerspiegeln. Das Meeresmuseum beeindruckt vor allem mit seinem Meeresschildkrötenaquarium und einem riesigen Eisbären.
  • Maritimes: Der Stadthafen von Stralsund bietet ausreichend Gelegenheit, große Kreuzfahrtschiffe, Segler und Fährschiffe zu bewundern. Eine Hafenrundfahrt wartet mit einem schönen Blick auf die Stadt und die ankernden Schiffe auf. Interessant ist eine Besichtigung der Gorch Fock I aus dem Jahr 1933. 

Erlebnisse, Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele für Familien mit Kindern in Stralsund

Stralsund
© Foto: Anbieter: getyourguide Partner

Sightseeingtour am Abend durch Stralsund

Bei einer Sightseeingtour am Abend begleitet ein als Nachtwächter verkleideter Guide durch die Altstadt. Sie eignet sich vor allem für Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene, da sie auch die düstere Seite der Hansestadt offenbart. Für jüngere Teilnehmer bieten sich klassische Stadtrundgänge an.

Im Rahmen der Führung erfahren sie mehr über die Geschichte der Stadt, lauschen spannenden Anekdoten und vernehmen gruslige Legenden über Mörder, Verbrecher und Diebe des Mittelalters. Der 1,5-stündige geführte Rundgang offenbart die schönsten Bauwerke und Plätze der Stadt. Teilnehmer bewundern die imposante Architektur des historischen Marktplatzes mit seinem spektakulären Rathaus und der St.-Nikolai-Kirche. Weiter führt der Weg zur massiven Stadtmauer und zum Herz der Hansestadt, der spätgotischen St.-Marien-Kirche.

Tipp: Am Knieperteich können Familien mit dem Ruderboot oder dem Tretboot eine kleine Tour unternehmen oder einen entspannenden Spaziergang machen.

Stralsund
Copyright: hpgruesen, pixabay.com

Schiffsmuseum auf der Gorch Fock I

Bei einem Spaziergang am Hafen fällt unweigerlich die majestätische Gorch Fock I ins Auge. Das weiße Segelschulschiff wiegt sanft im Wasser. Den Hintergrund bilden das futuristische Ozeaneum und die roten Backsteinspeicher. Seit 2004 ist der Segler ein Schiffsmuseum. Hier können Familien einen Blick in den Bauch des Schiffes werfen und verschiedene Räume inspizieren, darunter die Offiziersmesse, die Unterkünfte, der Kartenraum oder der Kapitänssalon.

Nebenbei tauchen sie ein in die Geschichte des Traditionsseglers und erfahren Spannendes über seine vergangenen Missionen. Nicht zu verwechseln ist die Gorch Fock I (das Original) mit dem jüngsten Schwesterschiff aus dem Jahr 1958. Die Gorch Fock II liegt derzeit in Kiel und dient der Deutschen Marine als Ausbildungsschiff.

Wo:
SSS GORCH FOCK(I)
An der Fährbrücke
18439 Stralsund
Webseite

Stralsund
Copyright: venemama, bigstockphoto.com

Glockenturm der Marienkirche mit Panoramablick und Orgelmusik

Einen schönen Ausblick auf Stralsund, die Insel Rügen und die Ostsee bekommen Besucher vom Glockenturm der Marienkirche aus. Diese befindet sich direkt am Markt und gehört zu den attraktivsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die dreischiffige Kirche aus der Spätgotik fasziniert im Inneren mit ihrem imposanten Altar, den edlen Schnitzereien und der 20 Meter hohen, reich verzierten Orgel. Mit etwas Glück können Ausflügler bei ihrem Besuch der Orgelmusik lauschen.

Um sich den herrlichen Panoramablick zu gönnen, müssen Familien jedoch erst die 366 Stufen überwinden, die in schwindelerregende Höhe führen. Die engen Wendel- und Holztreppen sind abenteuerlich. Sie eignen sich weniger für einen Aufstieg mit jüngeren Kindern.

Wo:
Marienkirche
Marienstraße 16
18439 Stralsund
Webseite

Stralsund
© Foto: Mario Förster

Sandstrand und Strandpromenade in Stralsund

Das Strandbad Stralsund gehört im Sommer zum Pflichtprogramm. Nur etwa zehn Gehminuten von der Altstadt entfernt, erstreckt sich ein herrlicher Sandstrand. Hier können Besucher entlang der Sundpromenade die Aussicht aufs Meer, den Strelasund und zur Insel Rügen genießen. An den heißen Tagen erfrischt ein Sprung ins Wasser. Die Kinder matschen am Wasserrand im Sand, bauen Sandburgen oder buddeln.

Der Abenteuerspielplatz am Haupteingang bietet Gelegenheit, mit Gleichaltrigen zu spielen und sich richtig auszutoben. Die Erwachsenen genießen derweil die Auszeit in einem der schicken Strandkörbe oder lesen auf der Decke ein gutes Buch. Auch im Herbst ist der Strand sehr beliebt. Bei ausreichend Wind lässt der Nachwuchs hier seinen Drachen fliegen.

Wo:
Strandbad Stralsund
Sundpromenade 5
18435 Stralsund

Weitere Ausflugstipps für Familien in Stralsund

Stralsund
Copyright: JJFarquitectos, bigstockphoto.com

Naturkundemuseum Ozeaneum

Gleich neben den roten Backstein-Speichern finden Ausflügler das Naturkundemuseum Ozeaneum. Es gehört zur Stiftung Meeresmuseum und sticht optisch vor allem mit seinem futuristischen Design heraus. Im Inneren beeindruckt eine in blaues Licht getauchte 20 Meter hohe Halle mit der Ausstellung „1:1 Riesen der Meere“. Bei dieser tauchen Besucher in die Welt von riesigen Walen und anderen Meeresgiganten ein.

Zu den Publikumslieblingen gehören die Humboldt-Pinguine auf der Dachterrasse. Sie klettern auf den Felsen entlang, schwimmen oder tauchen mit ihren Artgenossen um die Wette. Hinzu kommen verschiedene Aquarien, die die Tier- und Pflanzenwelt der Nord- und Ostsee widerspiegeln. Herzstück im Aquarium-Bereich ist das Becken „Offener Atlantik“ mit einem großen Schiffswrack. Es bietet Doraden, Wolfsbarschen, Rochen und Makrelenschwärmen einen beeindruckenden Lebensraum.

Tipp: Das Meeresmuseum Stralsund beherbergt zahlreiche spannende Exponate, darunter ein riesiges Skelett eines Finnwals oder ein präparierter Eisbär. Beeindruckend sind der Tiefseesaal und das Meeresschildkrötenaquarium. Wegen Umbaumaßnahmen ist das Museum bis 2024 geschlossen.

Wo:
OZEANEUM Stralsund
Hafenstraße 11
18439 Stralsund
Webseite

Stralsund
Copyright: everest comunity, bigstockphoto.com

Freizeit- und Erlebnispark HanseDom

Der HanseDom Stralsund ist ein Freizeit- und Erlebnispark auf 120.000 qm² Fläche. Familien erwartet eine erlebnisreiche Reise durch mehrere Wasser- und Erlebniswelten. Hier gibt es einen Ostseestrand mit Strandkörben, einen beheizten Außenpool und eine orientalische Saunalandschaft für die Erwachsenen. Zu den schönsten Bereichen gehört die subtropische Badelandschaft, in der große und kleine Wasserratten einen aufregenden Wildwasserkanal durchschwimmen.

Ein erfrischender Wasserfall und ein Wellenbad lassen Besucher das norddeutsche Schmuddelwetter schnell vergessen. Mehr Aufregung erwartet sie bei einer rasanten Abfahrt auf der Turbo- und Riesenwasser-Rutsche oder der Black-Hole-Erlebnis-Rutsche. Die Kleinsten planschen in der niedlichen SeesternchenOase, während sich die Eltern im Whirlpool vergnügen.

Wo:
Hansedom Stralsund
Grünhufer Bogen 18-20
18437 Stralsund
Webseite

Stralsund
© Foto: Anbieter: getyourguide Partner

Hafenrundfahrt in Stralsund

An Bord eines Schiffes erleben Familien Stralsund aus einer anderen Perspektive. Die Fahrt führt unter der Rügenbrücke durch, vorbei an den Containerschiffen und der Volkswerft. Entlang den Inseln Altefähr und Dänholm entdecken Teilnehmer die Schönheit der Natur, bevor sie einen Blick auf die faszinierende Silhouette von Stralsund werfen.

Die Weiße Flotte mit der MS „Altefähr“ bietet täglich eine spannende einstündige Hafenrundfahrt an. Bei dieser betrachten Gäste die wundervolle Altstadt, das Ozeaneum und die historischen Speicher vom Wasser aus. Bei der Fahrgastschifferei Hübner machen Gäste Rundrouten mit Live-Erläuterungen. Diese führen vorbei an der majestätischen Gorch Fock I, entlang des Hafengeländes, um die Insel Dänholm und unter dem Rügendamm hindurch.

Stralsund
© Foto: skurrileum.de

Skurrileum – Das Museum für Komische Kunst

An regnerischen Tagen lohnt ein Ausflug ins Skurrileum. Das Museum für Komische Kunst ist genau das Richtige für Menschen, die lustig sind oder gerne zum Lachen gebracht werden möchten. Es befindet sich auf der Hafeninsel in einem riesigen historischen Koggenspeicher aus roten Backsteinen.

Teil der Ausstellung sind zahlreiche Werke wie Cartoons, Comics, Karikaturen und Malereien, bei denen sich Betrachter zumindest ein Schmunzeln nicht verkneifen können. Jedes Jahr bietet das Museum wechselnde Angebote zu verschiedenen Schwerpunkten. Bereits zu sehen waren Cartoons mit Tieren, Schwarzhumoriges zu Familienfesten, Familien-Cartoons oder Street Art. Im Jahr 2022 entdecken Besucher „Meisterwerke der Komischen Kunst“ mit Arbeiten des Satirikers und freischaffenden Malers Rolf Tiemann.

Wo:
Das Skurrileum
Hafenstraße 7
18439 Stralsund
Webseite

 

Verbraucherhinweis: Alle Links und mit * oder Stralsund markierte Verweise sind Affiliatelinks. Mit einem Einkauf unterstützt du unseren unabhängigen Ratgeber. Beim Kauf bekommen wir eine kleine Provision – dein Preis ändert sich nicht. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Aktualisierung 29.06.2022 um 23:42 Uhr  [Anbieter & Hersteller Kontakt: post @ netpapa.de]