Die schönsten Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten mit Kindern in Salzburg

Wir zeigen Euch, was es in der Urlaubsregion Salzburg mit Kindern zu entdecken gibt. Wir stellen Ausflugsziele und die beliebtesten Erlebnisse und Sehenswürdigkeiten für die ganze Familie vor. Der beliebte Geburtsort von Wolfgang Amadeus Mozart lädt zum Entdecken und Genießen ein. Wir haben die schönsten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten für Familien mit Kindern im Salzburger Land in diesem Artikel zusammengestellt.

Salzburg
Copyright: ChiemSeherin, pixabay.com

Die österreichische Stadt Salzburg liegt am Fuße der Ostalpen. Die an Deutschland angrenzende Stadt empfiehlt sie sich für einen kulturreichen Familienurlaub. Dank geringer Distanzen zwischen den Attraktionen entdecken Eltern und Kinder die viertgrößte Stadt Österreichs zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Neben zahlreichen Museen lockt sie mit idyllischer Natur, die zu entspannten Spaziergängen und Nachmittagen in der Sonne einlädt. Die Stadtberge und die Salzach, die durch das Stadtgebiet fließt, prägen den beliebten Urlaubsort.

Salzburg
Copyright: anna_rudnitskaya, bigstockphoto.com

Das Wichtigste über die Urlaubsregion Salzburger Land

  • Attraktionen: Für Kinder bieten Salzburg und Umgebung eine Reihe spannender Ausflugsziele, von Eisriesenwelten bis zu Spielplätzen. Zu den spannendsten Sehenswürdigkeiten für den Nachwuchs zählen neben dem Zoo das Salzburger Freilichtmuseum und das Haus der Natur.
  • Alter: Mit dem Kinderwagen spazieren Familien gemütlich durch die Innenstadt. Kleine Kinder toben sich auf den vielen Spielplätzen aus. Der wissbegierige Nachwuchs entdeckt in den vielen Museen und Erlebniswelten der Stadt Natur, Kultur und Technik. Die Mehrzahl der Attraktionen begeistert Kinder und Erwachsene gleichermaßen.
  • Jahreszeit: In jeder Jahreszeit kommt Salzburg als unterhaltsames Urlaubsziel für Familien infrage. An warmen Tagen locken zahlreiche Outdoor-Aktivitäten wie ein Besuch im Zoo Salzburg Hellbrunn. Bei Kälte oder Regenwetter besuchen Urlauber die spannenden Kindermuseen der Stadt, beispielsweise das Spielzeugmuseum. 

Erlebnisse, Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele für Kinder und Familien in Salzburg

Salzburg, die Landeshauptstadt der gleichnamigen Region, bietet Familien mit kleinen und großen Kindern Unterhaltung. Sie schlendern gemütlich durch die malerische Innenstadt oder entdecken die vielseitige Natur rund um das Stadtzentrum. Kindgerechte Ausflugsziele wie die Museen in Salzburg vereinen Spiel, Spaß und Wissensvermittlung.

Salzburg
© Foto: Mario Förster

Mozarts Geburtshaus

Der legendäre Komponist und Musiker Wolfgang Amadeus Mozart erblickte 1756 im „Hagenauer Haus“ in Salzburg das Licht der Welt. Sein Geburtshaus gehört heute zu den meistbesuchten Museen in Österreich. Ganzjährig geöffnet, gibt es Geschichts- und Musikinteressierten einen Einblick ins Leben des berühmtesten Sohns der Stadt. Bei einem einstündigen Rundgang durch dessen Wohnräume erleben Kinder und Erwachsene eine kleine Zeitreise.

Die Ausstellung beleuchtet Kindheit und Jugend des Komponisten. Es zeigt Alltagsgegenstände aus seinem Leben sowie historische Instrumente wie seine Kindergeige. In dem Museum erleben die Besucher Mozart aus verschiedenen Blickwinkeln. Neben seiner Jugend stehen seine Reisejahre und sein mysteriöser Tod im Mittelpunkt. Das Museum öffnet täglich von 9.00 bis 17.30 Uhr.

Wo:
Mozarts Geburtshaus
Getreidegasse 9
5020 Salzburg
Webseite

Salzburg
Copyright: anna_rudnitskaya, bigstockphoto.com

Spielzeugmuseum zum Ausprobieren und Entdecken

Als interaktive Attraktion hält das Spielzeugmuseum für Kinder eine Vielzahl an Spielzeugen zum Ausprobieren und Erforschen bereit. Berühmtheit erlangte es durch die zahlreichen geschichtsträchtigen Exponate, die vom Teddy bis zum Puppenhaus reichen. Das Kindermuseum teilt sich in drei Bereiche. Im Erdgeschoss erstreckt sich eine große Erlebniswelt, in der sich der Nachwuchs mit Murmelbahn, Bobbycar und Riesenmatador austobt.

Der erste Stock erwartet die Gäste mit einer interaktiven Ausstellung von Spielsachen aus verschiedenen Zeitaltern. Ein Prunkstück der Ausstellung ist ein mehr als 100 Jahre alter Kaufmannsladen. Der zweite Stock beherbergt historische Modelleisenbahnen, die auf zwölf Meter langen Schienen fahren. Weitere Besuchermagneten sind der Schattenraum oder das Labyrinth. Zusätzlich finden die Besucher ein Miniaturspielzeugmuseum.

Wo:
Spielzeug Museum
Bürgerspitalgasse 2
5020 Salzburg
Webseite

Salzburg
Copyright: davidzfr, bigstockphoto.com

Hangar-7 Flugzeugmuseum

Kleine und große Flugzeugfans finden am Salzburg Airport eine außergewöhnliche Sammlung historischer Flugzeuge. Der Hangar gehört aufgrund seiner Architektur zu den neuen Wahrzeichen der Metropole. In seinem Inneren scheint sich über den Flugzeugen der weite Himmel zu erstrecken. Die Konstruktion aus Stahl und Glas vermittelt den Eindruck von Schwerelosigkeit und Dynamik.

In die Kulisse betten sich stilvoll zahlreiche Kunstwerke ein. In dieser Kombination vereinen sich Kunst und Technik. Die Flugzeugsammlung stammt von den Flying Bulls. Sie machen es sich zur Aufgabe, seltene alte Flugzeuge zu finden und zu restaurieren. Alle Modelle bekommen neuen Glanz und sind flugtauglich. Nach der Besichtigung schöpfen die Besucher im Café oder im Restaurant des Flugzeugmuseums neue Kraft.

Wo:
Red Bull Hangar-7 GmbH
Wilhelm-Spazier-Straße 7a
5020 Salzburg
Webseite

Salzburg
Copyright: Yorgy67, bigstockphoto.com

Salzburger Freilichtmuseum

Im Salzburger Umland, inmitten des Naturparks Untersberg, befindet sich das Freilichtmuseum. Auf einer Fläche von 50 Hektar ermöglicht es Einblicke ins ländliche Bauen und Wohnen zwischen dem 16. und 20. Jahrhundert. Zu den 100 originalgetreuen Bauten gehören Mühlen, Bauernhöfe, Handwerkshäuser und ein Sägewerk. Das Gelände gliedert sich in fünf Gaue des Salzburger Lands.

Kinder fasziniert das Freilichtmuseum als interaktive Erlebniswelt. Sie erleben Handwerksvorführungen sowie saisonale Veranstaltungen, die sich mit dem Brauchtum Salzburgs befassen. Im Frühjahr lohnt sich beispielsweise ein Besuch des Ostermarkts. Alternativ wohnen die Gäste dem traditionellen Aufstellen des Maibaums bei.

Tipp: Über das Gelände fährt eine historische Museumseisenbahn, die Gäste während der atmosphärischen Fahrt zu drei Haltestellen bringt.

Wo:
Salzburger Freilichtmuseum
Hasenweg 1
5084 Großgmain
Webseite


Weitere Ausflugstipps für Familien in Salzburg


Salzburg
Copyright: ChiemSeherin, pixabay.com

Festung Hohensalzburg

Über der barocken Altstadt Salzburgs erhebt sich der Festungsberg. Auf diesem befindet sich die majestätische Festung Hohensalzburg, das berühmteste Wahrzeichen der Stadt. Für Familien zählt die größte vollständig erhaltene Burg Mitteleuropas zu den beliebtesten Ausflugszielen.

In deren Innerem laden mehrere Museen zum Entdecken und Staunen ein. Neben dem Festungsmuseum, das das Hofleben aus längst vergangenen Zeiten veranschaulicht, beeindruckt das Marionettenmuseum den Nachwuchs.

Bei der Panorama-Tour entdecken die Besucher die Burganlage vom Salzmagazin bis zum Verlies. Ein beeindruckender Ausblick erwartet sie auf der Aussichtsplattform des Reckturms. Anschließend gelangen sie durch den Wehrgang zum Salzburger Stier.

Tipp: Die Festung erreichen Familien bei einem Spaziergang zu Fuß oder bequem mit der Festungsbahn.

Wo:
Festung Hohensalzburg
Mönchsberg 34
5020 Salzburg
Webseite

Salzburg
Copyright: Leonhard_Niederwimmer, pixabay.com

Schloss Mirabell & Mirabellgarten

Das Schloss Mirabell entstand im Jahr 1606 und beeindruckt heute mit dem Marmorsaal und der Engelstreppe. Rund um die märchenhafte Anlage führt der Mirabellgarten, der einstige Lustgarten von Erzbischof Johann Ernst von Thun. Besuchermagneten bilden in ihm der Pegasusbrunnen mit seiner Pegasus-Pferdefigur sowie die um ihn herum platzierten Figurengruppen. Sie symbolisieren die vier Elemente.

Im Westteil des Mirabellgartens finden Besucher eines der ältesten Heckentheater nördlich der Alpen. Ebenso beherbergt das Gelände den ältesten Zwergengarten Europas, in dem 17 Zwerge aus Untersberger Marmor stehen. Im Sommer genießen die Gäste den üppigen Duft im Rosengarten, der unmittelbar an das Schloss angrenzt. Die ehemalige Orangerie dient heute als Palmenhaus.

Wo:
Schloss Mirabell, Mirabellgarten
Mirabellplatz 4
5020 Salzburg
Webseite

Salzburg
© Foto: Anbieter: getyourguide Partner

Schiffahrt in Salzburg

Salzburg kommt mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten für eine ausgiebige Stadtbesichtigung infrage. Eine neue Perspektive erleben Familien vom Wasser aus. Mit dem Panorama-Speedboot „Amadeus Salzburg“ schippern sie vom Marko-Feingold-Steg aus auf der Salzach. Auf einer Strecke von acht Kilometern schauen die Besucher auf die Silhouette der Altstadt sowie die beeindruckenden Gebirgsketten rund um die Metropole.

Wo:
Salzburg Stadt Schiff-Fahrt GmbH & Co KG
Anlegestelle Franz-Josef-Kai 1a
5020 Salzburg
Webseite

Alternativ fahren die Gäste bis zur Anlegestelle Hellbrunn. Vom Anlegesteg aus erreichen sie das berühmte Barockschloss Hellbrunn mit dem Shuttle in wenigen Minuten. Ebenso bieten sich in Salzburg Wassertouren mit romantischem Dinner oder Konzert an. Abhängig von der ausgewählten Fahrt verbringen Urlauber zwei bis fünf Stunden auf dem Wasser.

Salzburg
Copyright: Colette2, bigstockphoto.com

Zoo Salzburg Hellbrunn

Im Süden der Stadt erwartet kleine und große Tierfreunde eine große Artenvielfalt. Der Salzburger Zoo beherbergt rund 1.500 Tiere. Die 150 verschiedenen Arten reichen vom majestätischen Löwen bis zum im Salzburger Land heimischen Steinbock. Das Herzstück des Zoos bildet der Afrikateil, in dem sich eine großzügige Savannenanlage befindet. Der ehemalige Tierpark Hellbrunn erstreckt sich auf einer Fläche von 14 Hektar.

Er bietet den Tieren eine artgerechte Umgebung, die sich mit der Salzburger Landschaft vereint. Hügelige Auenlandschaften gehen in spektakuläre Felswände über. Für kleine Kinder zählt der

mit seinen handzahmen Haustieren zu den Highlights des Zoobesuchs.

Tipp: In direkter Nähe zählen das Schloss Hellbrunn mit seinen Wasserspielen zu den Sehenswürdigkeiten.

Wo:
Zoo Salzburg Hellbrunn
Hellbrunner Straße 60
5081 Anif
Webseite

Salzburg
Copyright: nms-enns0, pixabay.com

Haus der Natur – Museum für Natur und Technik

Das Haus der Natur vereint Geschichte und Zukunft. Besucher bestaunen gigantische Saurier ebenso wie die Meilensteine der Raumfahrt. Eine vielseitige Unterwasserwelt im Aquarium begeistert Tierfreunde ebenso wie die aus aller Welt stammenden Reptilien im Reptilienzoo. Interessieren sich Besucher für den menschlichen Körper, erwarten sie interaktive Experimente in der gleichnamigen Dauerausstellung.

Das Science Center bietet Kindern und Erwachsenen die Möglichkeit, physikalische Gesetze zu erforschen und auf die Probe zu stellen. Bei einem Rundgang durch eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Salzburgs erleben sie die Natur von allen Seiten. Das Haus der Natur zeigt ihnen unbekannte Kulturen und entführt sie in die entlegensten Ecken unseres Planeten.

Wo:
Haus der Natur
Museumsplatz 5
5020 Salzburg
Webseite

Salzburg
Copyright: Skitterphoto, pixabay.com

Spielplätze in Salzburg

Bei einer Stadtbesichtigung bieten sich zahlreiche Pausen an aufregenden Spielplätzen an. Hier tobt sich der Nachwuchs aus, während sich die Eltern entspannt auf einer Bank oder der Wiese ausruhen. In der Schwarzstraße lädt beispielsweise der Zauberflötenspielplatz zum Auspowern ein. Im Volksgarten erwartet kleine und große Kinder ein 5.000 Quadratmeter großes Spielareal mit zahlreichen Spielgeräten, Fußballtoren und Tischtennis. Sportfans finden hier mehrere Fitness-Geräte. Alle Spielplätze in Salzburg sind kostenfrei zugänglich.

Wo:
Zauberflötenspielplatz
Mirabellplatz 4
5020 Salzburg
Österreich

Salzburg
Copyright: wohnblogAt, pixabay.com

Spaziergang durch Salzburg und nach Maria Plain

Zu den kostenlosen Freizeitmöglichkeiten in Salzburg zählt ein Spaziergang durch die Altstadt und die idyllische Natur. Im Herzen Salzburgs gehört der Alte Markt zu den berühmtesten Plätzen. Er entstand bereits im 13. Jahrhundert. Neben dem Florianibrunnen in der Marktmitte beeindrucken die Bürgerhäuser, die rund um den Platz führen. Eine Kuriosität ist das kleinste Altstadthaus Salzburgs, das nur 1,42 Meter breit ist.

Im Norden der Stadt erhebt sich der Plainberg. Auf ihm thront die Wallfahrtsbasilika Maria Plain, in der bereits Mozart musizierte. Ein dreieinhalb Kilometer langer Wanderweg, der in Salzburg-Itzling startet, führt zu der Sehenswürdigkeit. Neben der Kirche lockt der spektakuläre Ausblick über die Stadt auf den Plainberg.

 

Verbraucherhinweis: Alle Links und mit * oder Salzburg markierte Verweise sind Affiliatelinks. Mit einem Einkauf unterstützt du unseren unabhängigen Ratgeber. Beim Kauf bekommen wir eine kleine Provision – dein Preis ändert sich nicht. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Aktualisierung 29.06.2022 um 23:42 Uhr  [Anbieter & Hersteller Kontakt: post @ netpapa.de]