Die besten Insta-Fotos in Berlin? Das Studio of Wonders mit Kindern entdecken

Die pulsierende Metropole Berlin wartet an vielen Ecken mit einzigartigen Fotomotiven auf. Suchen Familien nach einem besonderen Ort um spannende Insta Fotos zu machen, solltet ihr das „Studio of Wonders“ besuchen und deren viele fantastische Welten entdecken. Die Kombination aus kreativer Spielwiese, Museum und Fotostation zieht große und kleine Besucher in ihren Bann und natürlich können hier auch Mamablogger oder Dadblogger einzigartige Instagram-Fotos mit ihren Kindern machen. Hier erleben sie auf mehr als 500 Quadratmetern „instagrammable Moments“.

Foto: Studio of Wonders

Das Berliner Instagram-Erlebnis „Studio of Wonders“ entdecken:

  • Alter: Das „Studio of Wonders“ fasziniert Kinder und Erwachsene gleichermaßen. In der facettenreichen Mitmach-Ausstellung bekommen alle Besucher, vom Kleinkind bis zum Senior, große Augen. Kinder unter zwölf Jahren dürfen diese Wunderwelt nur in Begleitung Erwachsener besuchen. Die Begleitperson darf alternativ im Café warten, während der Nachwuchs nach Herzenslust fotografiert.
  • Höhepunkte: Als Mischung aus fantasievollem Fotostudio, Kunstprojekt und Museum bietet das „Studio of Wonders“ mehr als 20 Erlebniswelten. Diese reichen von einem lustigen Bällebad bis zu einem geheimnisvollen Spiegelsaal. In den verschiedenen Räumen spielen zahlreiche optische Täuschungen mit den Sinnen der Betrachter.
  • Dauer: Wie viel Zeit Gäste in dieser beinahe magischen Welt verbringen, hängt von mehreren Faktoren ab. Neben dem Besucherandrang spielen individuelle Vorlieben eine Rolle. Schauen sie sich jede Erlebniswelt an und schießen ein Erinnerungsfoto, verbringen sie bis zu eineinhalb Stunden im „Studio of Wonders“.

Studio of Wonders Eintritt ohne anstehen

Wo:
Studio of Wonders
Leipziger Platz 14
10117 Berlin

Foto: Studio of Wonders

Unsere Tipps für den Besuch des „Studio of Wonders“ in Berlin

Mario Förster, Blogger

Das „Studio of Wonders“ öffnet von Donnerstag bis Sonntag ab 11.00 Uhr seine Pforten. Der letzte Einlass findet 17.00 Uhr statt, bevor das Fotostudio 18.30 Uhr schließt. Aufgrund des hohen Besucherandrangs beschränkt sich ein Slot auf 90 Minuten. Dauert es wenige Augenblicke länger, bis sich Gäste von den einzigartigen Fotokulissen losreißen, drückt das Personal in der Regel ein Auge zu.

Um sich lange Wartezeiten vor der Berliner Attraktion zu ersparen, empfiehlt es sich, einen Timeslot zu reservieren und ein Ticket ohne Anstehen zu kaufen. Sobald die Gäste das „Studio of Wonders“ betreten, dürfen sie in allen Ausstellungsräumen filmen und fotografieren. Wünschen sie sich professionelle Aufnahmen, stellt das Unternehmen gegen Aufpreis einen Fotografen. Mit ihm zusammen können Gäste auf Wunsch die gesamte Ausstellungsfläche exklusiv buchen.

Das „Studio of Wonders“ achtet darauf, dass sich zeitgleich maximal 35 Personen auf der Ausstellungsfläche befinden. Dadurch verläuft sich das Gedrängel und in den Themenbereichen bleibt ausreichend Platz für einzigartige Erlebnisse und schöne Erinnerungsfotos. Vor oder nach einem Rundgang durch das Studio empfiehlt sich eine Erfrischung im angeschlossenen Café mit Sitzbereich. Dieses befindet sich im vorderen Bereich des Gebäudes.

Foto: Studio of Wonders

Eine Reise durch über 20 Themenwelten

Ein Besuch im „Studio of Wonders“ bereitet der ganzen Familie Vergnügen. Die vielfältigen Themenwelten versetzen junge Fans der App Instagram, Städtetouristen und Kunstinteressierte ins Staunen. In Berlin-Mitte finden sie das außergewöhnliche Fotostudio, das sich auf mehr als 500 Quadratmeter erstreckt. Die große und abwechslungsreich gestaltete Fläche bietet ausreichend Raum, um das innere Kind wiederzuerwecken. Für junge Besucher kommt das „Studio of Wonders“ einem großen Spielplatz gleich.

Diese Insta-Themenwelten erwarten Euch im „Studio of Wonders“

Das wahrscheinlich aufregendste Fotostudio Berlins beherbergt eine Vielzahl an interaktiven Räumen und Stationen, um außergewöhnliche Bilder zu kreieren. Auf Wunsch passen die Besucher ihr jeweiliges Outfit an die Themenwelt an. Dafür bietet das „Studio of Wonders“ an verschiedenen Räumlichkeiten mehrere Umkleidekabinen. Unter den über 20 Szenarien befinden sich viele beliebte Anlaufstellen:

Bunter Shop

Zu den beliebtesten Themenwelten im Studio gehört eine Art bunter Shop, gefüllt mit fantasievollen Aufblasfiguren. Knallbunte Schwimmringe, Flamingos, Rieseneiswaffeln oder Einhörner kommen als Accessoires für ein außergewöhnliches Erinnerungsfoto infrage.

Dschungel

In einem der Räume scheint ein üppiger, grüner Dschungel zu wachsen. Mächtige Farne und Palmen schließen einen kleinen Thron, auf dem sich Gäste wie Dschungelkönig oder -königin fühlen, ein.

Teddy

Ein verträumtes Bild entsteht zusammen mit einem riesigen Teddybären, der auf einem Steg sitzt. Der Hintergrund zeigt einen klaren Gebirgssee und malerische Wälder.

Spiegelsaal

Wünschen sich die Gäste glamouröse Erinnerungsbilder, statten sie dem Spiegelsaal einen Besuch ab. Aus jeder Perspektive scheinen sich die Spiegeleffekte zu verändern.

U-Bahn-Waggon

Bei einer stressigen Fahrt mit der U-Bahn scheint alles kopfzustehen. Dieses Gefühl halten Besucher im umgedrehten U-Bahn-Waggon auf einem Bild fest. Stellen oder legen sie sich auf den Boden, sieht es auf dem umgedrehten Foto aus, als schwebten sie an der Decke des Waggons.

Mini-Wohnzimmer

Wie fühlte sich Alice im Wunderland, als sie nach dem Genuss eines Plätzchens nicht mit dem Wachsen aufhören konnte? Im „Studio of Wonders“ finden es die Gäste mit einem Blick ins Mini-Wohnzimmer heraus. Stecken sie hier den Kopf durch die Tür, erscheinen sie inmitten der kleinen Möbel wie Riesen.

Bällebad

Für kleine und große Besucher gehört das große Bällebad zu den lustigen Fotomotiven. Kinder tauchen in die farbenfrohen Kunststoffbälle ein, wie in ein kleines Meer. Erwachsenen bietet sich beim ausgelassenen Spiel die Möglichkeit, wieder in Kindheitserinnerungen zu schwelgen.

Tresor

Wie skrupellose Bankräuber, die einen Tresor knacken konnten, fühlen sich die Gäste im Tresor-Raum. Hinter der massiven Tresortür erspähen sie die Geldstapel der Bank, vor denen sie posieren.

Puppenspiel

In einer überdimensionalen Puppenverpackung mit vielen Accessoires fühlen sich Besucher wie Spielzeuge. Im Wonder-Doll-Raum nehmen sie einmal die Rolle der Barbie ein.

 

Verbraucherhinweis: Alle Links und mit * oder markierte Verweise sind Affiliatelinks. Mit einem Einkauf unterstützt du unseren unabhängigen Ratgeber. Beim Kauf bekommen wir eine kleine Provision - dein Preis ändert sich nicht. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Aktualisierung 28.01.2023 um 06:45 Uhr  [Anbieter & Hersteller Kontakt: post @ netpapa.de]

Das sagen andere über uns: