Monaco mit Kindern erleben: Die schönsten Orte & Erlebnisse

Wir zeigen Euch, was es in Monaco mit Kindern zu entdecken gibt und stellen Euch spannende Ausflugsziele und die beliebtesten Erlebnisse und Sehenswürdigkeiten in Monaco für die ganze Familie vor. Der beliebte Stadtstaat an der französischen Mittelmeerküste lädt auch Familien mit Kindern zum Entdecken ein. Wir haben die schönsten Aktivitäten für Familien mit Kindern in Monaco in diesem Artikel zusammengestellt.

Ozeanographische Museum mit Kindern in Monaco Foto © Getyourguide Partner

An der französischen Mittelmeerküste, in der Nähe der italienischen Grenze, befindet sich der unabhängige Stadtstaat Monaco. Suchen Familien nach einem mondänen Urlaubsort, lohnt sich die Reise an die Côte d’Azur. Besucher bestaunen die Jachthäfen Monacos oder schlendern durch die Altstadt Monaco-Ville. Der größte Hafen des Landes, Port Hercule in La Condamine, stellt ebenfalls einen Anziehungspunkt dar.

Was Eltern für den Familienurlaub in Monaco wissen müssen:

  • Land: Das Fürstentum Monaco lockt Familien mit seiner malerischen Landschaft an. Die Kombination aus exklusivem urbanem Flair, wild-romantischer Natur und altehrwürdiger Kultur beeindruckt Eltern und Kinder gleichermaßen. Als Inbegriff von Luxus lädt der Stadtstaat zu spannenden Ausflügen und Entdeckungen ein. Ebenfalls kommt er als Ziel für einen ruhigen Entspannungsurlaub infrage.
  • Sehenswertes: Zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie der Fürstenpalast am Place du Palais beeindrucken Besucher in Monaco. Das berühmte Casino Monte-Carlo sowie die Opéra de Monaco stellen beliebte Attraktionen dar. Kulturinteressierte Familien besichtigen die Kathedrale Notre-Dame-Immaculée.
  • Busrundfahrt: Bei eine On-Hope Rundfahrt seht Ihr die spannendsten Orte in Monaco und könnt jederzeit zusteigen oder aussteigen: Busrundfahrt Monaco
  • Alter der Kinder: Ein Urlaub in Monaco bereitet Kindern jeden Alters Spaß. Mehrere Parks und Grünflächen laden den Nachwuchs zum Toben ein. Ein Besuch im Tiergarten unterhält kleine und große Gäste. Für Jugendliche finden sich spannende Unterhaltungsangebote wie ein „Escape Game“.
  • Saison: In Monaco herrscht ein mildes Mittelmeerklima, sodass die Temperaturen auch im Winter selten unter acht Grad Celsius fallen. Dadurch kommt das Land ganzjährig als Urlaubsziel

9 beliebte Ausflugsziele in Monaco mit den Kindern:

Zoologischer Garten Monaco mit Kindern besuchen

Am Südhang eines Felsens errichtet, lockt der Tiergarten „Jardin Animalier de Monaco“ kleine und große Tierfreunde an. Fürst Rainier III. eröffnete ihn im Jahr 1954. Seither beherbergt er rund 250 Tiere aus 50 Arten. Darunter befinden sich landschaftliche Nutztiere und viele Exoten. Diese leben in artgerechter Umgebung. Der Tiergarten nimmt vom Zoll beschlagnahmte, verlassene und abgegebene Tiere auf. Es handelt sich um eine der letzten königlichen Menagerien weltweit. Für Kinder gibt es einen Spielplatz.

Wo:
Zoo Monaco
Pl. du Canton
98000 Monaco

Park Prinzessin Antoinette

Park Prinzessin Antoinette

Suchen Familien nach einer „grünen Oase“ in Monaco, lädt der Park Prinzessin Antoinette zum Spazieren und Toben ein. Die Parkfläche misst rund einen Hektar und erwartet Gäste mit zahlreichen Spielmöglichkeiten. Neben Spielplatzgeräten wie Wippen und Schaukeln unterhält ein Multisportplatz den Nachwuchs. Eine beliebte Attraktion für ältere Kinder bildet die Skateboard-Bahn. Für kleine Tierfreunde gehört der Besuch des „Bauernhofs“ mit seinen Schafen, Ziegen und Kaninchen zu den Highlights.

Wo:
54 Bd du Jardin Exotique,
98000 Monaco
Webseite

Fürstenpalast

Hop-On-Hop-Off-Bustour & Fürstenpalast in Monte Carlo

Familien die die bekanntesten Wahrzeichen in Monte Carlo sehen möchten und damit auch Monacos Fürstenpalast oder „Palais Princier de Monaco“ kommt mit einer Hop-On-Hop-Off-Bustour durch Monte Carlo auch an der offiziellen Residenz von Prinz Albert vorbei.

Einfach aussteigen und bei einem Rundgang werfen sie einen Blick in die prachtvollen Staatsräume. Ebenso bestaunen sie das Archiv des Palasts, in dem sich historische Dokumente zur europäischen Geschichte befinden. Interessieren sich Urlauber für die Luxuskarossen des Königshauses, lohnt sich ein Besuch der berühmten „Cars Collection“.

Ozeanographische Museum, Foto © Getyourguide Partner

Ozeanographisches Museum

In die Geheimnisse der Unterwasserwelt tauchen Besucher im Ozeanographischen Museum in Monaco ein. Seit mehr als einem Jahrhundert ziehen die vielen Aquarien kleine und große Gäste in ihren Bann. Sie staunen über farbenprächtige Fische aus tropischen Meeren oder über die gefährlichen Raubtiere in der Hai-Lagune. Mehr als ein Becken bietet Meeresbewohnern aus dem Mittelmeer ein Zuhause. Ein weiterer Besuchermagnet bildet der fluoreszierende Korallenpool. Die Außenanlage des Museums widmet sich der Reise der Schildkröten.

Wo:
Webseite

Jardin Exotique

Der 2013 entstandene Stadtbezirk von Monaco beherbergt den namensgebenden exotischen Garten. Der botanische Garten existiert seit 1933 und ermöglicht Spaziergänge durch eine wild-romantische Pflanzenpracht. Besucher schlendern vorbei an traumhaften Palmen und riesigen Kakteen. Die Pflanzen stammen aus Südeuropa, dem Nahen Osten sowie Süd- und Mittelamerika. Ebenso bringen afrikanische Gewächse Naturliebhaber zum Staunen. Am Fuß der Klippe, auf welcher der Garten thront, befindet sich eine spannende, zur Besichtigung freigegebene Grotte.

Foto © Museum für Prähistorische Anthropologie

Museum für Prähistorische Anthropologie

Eine stimmige Ergänzung zur Grotte im Jardin Exotique, in der einst prähistorische Menschen lebten, bildet dieses 1902 gegründete Museum. Zu den berühmten Attraktionen zählt das in Sibirien entdeckte Mammutskelett. Seit 2014 bereichert das außergewöhnliche Ausstellungsstück das Museum für Prähistorische Anthropologie. Zusätzlich besuchen Gäste spannende Wechselausstellungen, die sich Themen zur Natur- und Kulturgeschichte des Landes widmen. Der Eintritt ins Museum ist in der Eintrittskarte zum Jardin Exotique enthalten.

Wo:
56 bis Bd du Jardin Exotique,
98000 Monaco
Webseite

Spannende Familien-Erlebnisse in Monaco

Foto © Kathedrale Notre-Dame-Immaculée Monaco

Kathedrale Notre-Dame-Immaculée

Die Hauptkirche des Fürstentums stellt gleichzeitig eines der wichtigsten Wahrzeichen Monacos dar. In Monaco-Ville gelegen, erhebt sich der Sakralbau aus weißem Stein majestätisch über seine Umgebung. Neben der außergewöhnlichen Architektur beeindrucken die zahlreichen Details in seinem Inneren. Kinder staunen über farbenprächtige Buntglasfenster oder das Altarbild des Heiligen Nikolaus. Dieses stammt aus dem 16. Jahrhundert. Ebenso verdient die altehrwürdige Orgel Aufmerksamkeit. Unterhalb des Chors liegen Mitglieder der Fürstenfamilie Grimaldi bestattet.

© Getyourguide Partner

Monaco-Ville & Führungen durch die Altstadt

In der Altstadt von Monaco finden Urlauber eine Vielzahl spannender Sehenswürdigkeiten. Ebenfalls lohnt sich ein Spaziergang durch die malerischen Gassen, um das geschichtsträchtige Flair zu genießen. Zauberhafte Cafés und Restaurants laden hier zum Verweilen ein. Ebenso finden Besucher exklusive Shoppingmöglichkeiten. Die Kombination aus historischem Charme und modernem Ambiente lädt zum Entdecken und Entspannen ein. Einen Rundgang durch die Altstadt starten Familien am historischen Stadtkern, dem Place de la Visitation.

Japanischer Garten Monaco

Japanischer Garten Monaco

Um die Seele baumeln zu lassen, besuchen Familien mit Kindern die Gemeinde Larvotto. An der Avenue Princesse Grace befindet sich der prachtvolle Japanische Garten. Während eines Spaziergangs sehen Gäste malerische Teehäuser, Zen-Gärten und kleine Wasserfälle. In der Parkanlage vereinen sich fernöstliche und mediterrane Elemente. Kinder schauen sich begeistert die großen Koi-Karpfen, die gemütlich zwischen Lotusgewächsen und Seerosen umherschwimmen, an. Aufgrund der ebenen Wege fällt es nicht schwer, einen Kinderwagen durch den Japanischen Garten zu schieben.

Wo:
5 Av. Princesse Grace,
98000 Monaco

Casino Monte-Carlo

Tipp für die Eltern: Casino Monte-Carlo

Das weltberühmte Casino stellt für erwachsene Besucher einen Anziehungspunkt dar. Am Vormittag, wenn der Spielbetrieb ruht, öffnet der Prachtbau für kulturinteressierte Gäste die Pforten. Eine Audioguide-Tour ermöglicht Eltern mit Kindern einen Einblick in die Welt des Luxus und des Glücksspiels. Reicht ihnen ein Rundgang durch das faszinierende Atrium, brauchen sie keinen Eintritt zu bezahlen. Sobald der Casinobetrieb beginnt, müssen Kinder die bekannteste Spielbank der Welt verlassen.

 

Verbraucherhinweis: Alle Links und mit * oder markierte Verweise sind Affiliatelinks. Mit einem Einkauf unterstützt du unseren unabhängigen Ratgeber. Beim Kauf bekommen wir eine kleine Provision - dein Preis ändert sich nicht. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Aktualisierung 28.01.2023 um 06:45 Uhr  [Anbieter & Hersteller Kontakt: post @ netpapa.de]

Das sagen andere über uns: