Unser Familienurlaub in Kapstadt: Hotel, Ausflüge und Erfahrungen

Qualitätsprüfung

Ostsachsen.de Artikelbild

Die erste Etappe unseres Urlaubs in Südafrika brachte uns an die Südwestküste des Landes in die Hafenstadt Kapstadt. Neun Tage verbrachten wir im vom Tourism Grading Council of South Africa mit vier Sternen bewertenden Newkings Boutique Hotel.

Sea Point – lohnend und sicher für Familien

Wir entschieden uns bewusst für eine Unterkunft im bekannten und beliebten Stadtteil Sea Point am Ufer des Atlantischen Ozeans. Hier treffen die ruhige Wohlfühlatmosphäre am Strand und die pulsierende Betriebsamkeit an der Main Street aufeinander. Auf der einen Seite grenzt Sea Point ans Meer, auf der anderen an den Signal Hill vom Tafelberg. Der 350 hohe Hügel diente in früheren Zeiten als Signalposten für Kneipiers und Händler in Kapstadt. Entdeckte damals ein Späher beim Blick auf den Ozean ein sich näherndes Handelsschiff, gab er den Kapstädter Kaufleuten Bescheid. Diese bereiteten für die erwartete zahlende Kundschaft Speisen, Erfrischungen und feilgebotene Waren vor.

Bis heute dient der Signal Hill als Aussichtspunkt. Von ihm aus genießen Urlauber den Blick auf Kapstadt sowie die zwei Küstenorte Clifton und Camps Bay. Beide liegen im Süden von Sea Point. Auf der gegenüberliegenden Seite des Stadtteils schließt sich mit Green Point der nördlichste Innenstadtteil Kapstadts an. Mit Sea Point wählten wir einen kleinen, aber dicht bevölkerten Teil der Hafenstadt. Schätzungen zufolge leben hier rund 12.000 Menschen. Neben den Einheimischen tummeln sich zahlreiche Touristen auf den Straßen und am Strand. Aufgrund seiner Lage und den zahlreichen Sehenswürdigkeiten zählt Sea Point zu den beliebten Ferienorten an der Südspitze Afrikas.

Wohnen mit Meer- oder Bergblick: Newkings Boutique Hotel

kapstadt

Unser Hotel das Newsking Boutique Hotel* in Sea Point lag in der Regent Road am ehemaligen Standort des Kings Hotels. Hoteleigentümer Romao de Luz erwarb das Gelände im Jahr 2000 und riss die alten Gebäude ab. 2006 entstand an gleicher Stelle ein achtstöckiges Einkaufszentrum: die Piazza de Luz.

In einigen Etagen sollten Apartments entstehen. Jedoch herrschte in Kapstadt ein Mangel an Unterkünften für Besucher der Fußballweltmeisterschaft 2010. Daher entschied sich de Luz, statt der Apartmentwohnungen 42 Hotelzimmer zu bauen. Seither bieten die Etagen drei bis fünf Urlaubern geräumige Zimmer mit Blick aufs Meer oder die Berge.

Für Familien eignen sich im Newsking Boutique Hotel die Familiy Suite oder die King Self Catering Suite. Erstere bietet mit einer Fläche von 63 Quadratmetern Platz für maximal vier Personen. Im Elternschlafzimmer lädt ein breites Kingsize-Bett zum Erholen ein, während im zweiten Schlafzimmer zwei Einzelbetten stehen. Von beiden Räumen aus genossen wir den Panoramablick auf den Ozean.

Die ebenfalls 63 Quadratmeter große und im Apartmentstil gestaltete King Self Catering Suite eignet sich für maximal drei Personen. Neben dem Schlafzimmer mit Kingsize-Bett steht Urlaubern ein Wohnzimmer mit ausziehbarem Schlafsofa zur Verfügung. Beide Familienzimmer der Unterkunft punkten mit Klimaanlage, Fernseher sowie Kaffee- und Teezubehör. WLAN nutzten wir in allen Bereichen des Newkings Boutique Hotels kostenfrei.

Neben der umfangreichen Ausstattung gefiel uns unsere Urlaubsbleibe aufgrund ihrer Lage. Ein kurzer Spaziergang führte uns vom Hotel aus zur Sea Point Strandpromenade sowie:

  • Sunset Beach
  • Queens Beach und
  • Saunder’s Rock Beach

Rund zwei Kilometer trennen das Newkings Boutique Hotel vom Signal Hill.

Kombination aus Wohn- und Einkaufserlebnis

Bereits während der Urlaubsplanung informierten wir uns über die für Touristen sicheren Viertel in Kapstadt. Neben Green Point gehört dazu Sea Point, sodass wir es guten Gewissens als Reiseziel für uns und unserem Nachwuchs auswählten. Die Nähe unserer Unterkunft zu mehreren Stränden sowie zum Stadtzentrum – rund 800 Meter – begeisterte unsere Kinder.

Ebenso empfehlen wir Euch das Newkings Boutique Hotel. Es ist besonders, da es sich um eine Mischung aus Hotel und Einkaufszentrum handelt. Zum Shoppen brauchten wir unsere Unterkunft daher nicht zu verlassen. Zu den Geschäften, die wir mehrfach zum Stöbern und Einkaufen besuchten, zählten Woolworth und Spar.

Unterhalb der Hotelzimmer und des Einkaufskomplexes liegt eine Tiefgarage, in der Hotelgäste kostenfrei parken. Dieser Service eignet sich für Urlauber, die während ihres Aufenthalts in Kapstadt einen Mietwagen nutzen, um Ausflüge in die Umgebung zu unternehmen. Wir entschieden uns zu dem Zweck für einen Mietbus, in dem wir, unser Nachwuchs und unsere Freunde bequem Platz fanden.

Newkings Boutique Hotel als Basis für spannende Ausflüge

Während unserer neun Tage in Kapstadt stellten wir uns ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm mit Spaziergängen durch Sea Point und mehreren Ausflügen zusammen. Mehrfach besuchten wir während unseres Aufenthalts die berühmte Main Road.

Die fünf Kilometer lange Straße führt vom Kapstädter Stadtteil Green Point durch Sea Point bis nach Clifton. Sie liegt rund 200 Meter von der Küste entfernt und folgt grob deren Verlauf. Dementsprechend genossen wir den Blick aufs glitzernde Wasser, während wir an den zahlreichen Restaurants und Geschäften entlangflanierten.

Ebenso zog es uns in Kapstadts farbenprächtiges Viertel Malay Quarter, auch Bo-Kaap oder Cape-Muslim-Quarter genannt. Mit dem Auto erreichten wir unser Ziel nach rund zehn Minuten Fahrt.

Die Wohngegend, in der heute die Kapmalayen leben, entstand im 18. Jahrhundert. Als Zeugen des muslimischen Lebens prägen Minarette das Stadtbild. Ebenso betrachteten wir staunend die vielen pastellfarbenen Häuser, die die Straßen säumen. Grün, Gelb, Rosa und Blau reihen sie sich wie eine Art Regenbogen aneinander und kommen als außergewöhnliches Fotomotiv infrage.

In Sea Point tobt tagsüber und nachts das Leben, sodass sich zu jeder Tageszeit zahlreiche Menschen auf den Straßen tummeln. Eine beschaulichere Atmosphäre versprachen wir uns von einem Besuch im Kirstenbosch National Botanical Garden.

Die rund 17 Kilometer von unserer Unterkunft entfernte Anlage erstreckt sich über eine Fläche von 600 Hektar. Um sie zu erreichen, fuhren wir mit unserem Mietbus den De Waal Drive entlang. Die auch M3 genannte Straße verläuft zwischen Kapstadt und dem rund 20 Fahrminuten entfernten Muizenberg.

Für einen Ausflug in den Botanischen Garten nehmen sich Urlauber zwei bis drei Stunden Zeit. Während dieser Zeit spazieren sie gemütlich über das Gelände des Parks und bewundern den Facettenreichtum der südafrikanischen Pflanzenwelt. Packen sich Touristen vor der Fahrt einen Picknickkorb, genießen sie inmitten der farbenprächtigen Natur die mitgebrachten Erfrischungen und Leckereien.

Ebenfalls erinnerungswürdige Eindrücke der Natur erwartet Urlauber, die dem berühmten Tafelberg einen Besuch abstatten. Die 1.086 Meter hohe Erhebung gehört zu den bekannten Touristenattraktionen und Wahrzeichen Kapstadts. Um den Table Mountain, den Tafelberg, zu erklimmen und den Ausblick zu genießen, empfiehlt sich für Familien die Auffahrt mit der modernen Seilbahn. Die 1.224 Meter lange Strecke legt diese innerhalb von sieben Minuten zurück. Während die Gondeln in die Höhe fahren, drehen sie sich um 360 Grad. Dadurch freuen sich Besucher über einen Rundum-Blick, ohne den Kopf drehen zu müssen.

Auf der Bergstation angekommen, herrscht zunächst Gedränge. Jedoch verläuft es sich auf den Wegen zu den Aussichtspunkten auf dem Tafelberg. Schauen Urlauber von hier aus zur Stadtseite, sehen sie Kapstadt und die malerische Umgebung von oben. Links locken Ausblicke auf Lion‘s Head und Signal Hill, rechts auf Devil’s Peak.

Unsere Familienabenteuer rund um Kapstadt

Unser Aufenthalt in Kapstadt war ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie. Diese Stadt ist nicht nur wegen ihrer reichen Geschichte und der malerischen Meereslage einzigartig, sondern auch durch ihre atemberaubende Umgebung. Da der Tourismus eine wichtige Einnahmequelle für die Einheimischen darstellt, ist Kapstadt besonders sicher und kinderfreundlich. Ich möchte euch von unseren Besuchen erzählen und euch die Highlights nahelegen, die ihr bei einem Familienurlaub in Kapstadt auf keinen Fall verpassen solltet.

Besonders in den europäischen Wintermonaten bietet Kapstadt ein herrliches Mittelmeerklima mit idealen Temperaturen. Ein absolutes Muss ist der berühmte Tafelberg, das Symbol der Stadt. Mit der Seilbahn gelangt man bequem auf die 1087 Meter hohe Spitze. Schon die Fahrt nach oben ist ein Erlebnis, das bei uns allen für Begeisterung gesorgt hat.

Sehenswürdigkeiten die wir besucht haben

Kapstadt, eine der lebendigsten Städte Südafrikas, ist ein fantastisches Reiseziel für Familien mit Kindern. Mit seiner beeindruckenden Natur, einer Vielzahl von Aktivitäten und kinderfreundlichen Attraktionen bietet Kapstadt Spaß und Bildung für alle Altersgruppen. Hier sind unsere Ideen, was wir in und von Kapstadt aus mit unseren Kindern erkundet haben:

  • Victoria & Alfred Waterfront: Dieses sorgfältig renovierte Werft- und Hafengebiet liegt an den historischen Docks und besticht durch seinen viktorianischen Charme. Es bietet eine Vielzahl an Geschäften und Restaurants. Zusätzlich gibt es Attraktionen wie Spielplätze, eine kleine Bahn, Straßenkünstler und sogar eine Plattform zur Beobachtung von Robben.
  • Two Oceans Aquarium: Dieses Aquarium, gelegen im historischen Hafenviertel, beherbergt über 300 verschiedene Fischarten. Besonders beeindruckend ist der große Ozean-Tank, in dem Haie und Rochen zu sehen sind.
  • Long Street: Diese historische, über 3 Kilometer lange Straße im Herzen der Stadt ist über 300 Jahre alt. Sie ist bekannt für ihre lebendige Mischung aus Kneipen, Restaurants, Antiquitätenläden und prachtvollen Gebäuden.
  • Robben Island: Die Insel, bekannt für das Gefängnis, in dem Nelson Mandela einst inhaftiert war, zählt heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Das Hauptgebäude dient als Museum, und regelmäßige Fährverbindungen bestehen von der Alfred Waterfront zur Insel.
  • Camps Bay & Clifton: Diese Strände gehören zu den beliebtesten in ganz Südafrika. Sie liegen in den touristischen Vororten von Kapstadt und sind ideal für alle, die an sandigen Stränden entspannen und baden möchten.
  • Muizenberg Beach: Dieser Strand ist berühmt für seine farbenfrohen Badehäuschen. Zahlreiche Surfschulen bieten hier Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an.
  • Llandudno Beach: An diesem Strand treffen beeindruckende Felsformationen auf feinen Sand. Ein idealer Ort für Kinder, um Abenteuer zwischen den Steinen zu erleben.
  • Tafelberg: Eine Fahrt mit der Seilbahn auf den Tafelberg ist ein Muss in Kapstadt. Die Aussicht von oben ist atemberaubend, und Kinder werden die Fahrt in der rotierenden Seilbahn lieben. Oben angekommen, gibt es einfache Wanderwege, die für Kinder geeignet sind.
  • Boulders Beach: Besuche Boulders Beach, um die berühmte Pinguinkolonie zu sehen. Kinder werden begeistert sein, die afrikanischen Pinguine in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Der Strand ist auch geschützt und ideal zum Schwimmen und Sandburgen bauen.
  • Kirstenbosch National Botanical Garden: Diese wunderschönen Gärten bieten viel Platz zum Erkunden und Spielen. Es gibt einen Baumkronenweg, der durch die Bäume führt und Kindern eine einzigartige Perspektive bietet.
  • Two Oceans Aquarium: Im Two Oceans Aquarium können Kinder die faszinierende Unterwasserwelt des Atlantiks und des Indischen Ozeans entdecken. Es gibt interaktive Ausstellungen und Fütterungsvorführungen, die besonders bei jüngeren Kindern beliebt sind.
  • Ratanga Junction: Dieser Vergnügungspark bietet eine Vielzahl von Fahrgeschäften, die für verschiedene Altersgruppen geeignet sind, von sanften Karussells bis hin zu aufregenderen Achterbahnen.
  • Robben Island: Für ältere Kinder kann ein Ausflug nach Robben Island, wo Nelson Mandela viele Jahre inhaftiert war, eine lehrreiche Erfahrung sein. Die Fährenfahrt zur Insel und die geführte Tour sind eindrucksvoll und informativ.
  • Strände: Kapstadt hat einige der schönsten Strände der Welt. Clifton und Camps Bay sind beliebte Optionen für Familien, mit weichem Sand und relativ ruhigem Wasser.
  • Greenmarket Square: Ein Bummel über den Greenmarket Square, wo lokale Kunsthandwerker ihre Waren verkaufen, kann auch für Kinder interessant sein. Es ist ein guter Ort, um Souvenirs zu kaufen und die lokale Kultur zu erleben.
  • Cape Point: Ein Ausflug zum Cape Point und zum Kap der Guten Hoffnung bietet spektakuläre Aussichten und die Möglichkeit, einige der lokalen Wildtiere zu sehen, wie beispielsweise Paviane, Strauße und vielleicht sogar Wale in der Ferne.

Und das ist natürlich nur eine kleine Auswahl an Orten, die ihr in Kapstadt gesehen haben solltet. Drei besondere Erlebnisse haben wir auch noch parat:

Die schönsten Ausflugsziele in und um Kapstadt

Unser Familienausflug zum Kap der Guten Hoffnung und zu den Pinguinen am Boulders Beach

Während unseres Aufenthalts in Kapstadt unternahmen wir mit unseren Kindern eine faszinierende Tagestour zum Kap der Guten Hoffnung, etwa 45 Kilometer von der Stadt entfernt. Dieser Ort, der einst von Seefahrern gefürchtet wurde, ist heute ein wunderbares Ziel für Familienausflüge. Unsere Reise begann mit einer Busfahrt im Minibus, die uns entlang der malerischen Cape Riviera und durch den atemberaubenden Chapman’s Peak Drive führte. Die Landschaft mit ihren Bergen und dem weiten Atlantik war einfach beeindruckend.

Die professionell geführte Tour beinhaltete auch Fotostopps, unter anderem am malerischen Maiden’s Cove. Für die Abenteuerlustigen unter uns gab es die Möglichkeit, eine Bootstour zur Robbeninsel Seal Island zu machen. Wir erkundeten auch den Hafen von Hout Bay, besuchten das charmante Dorf Noordhoek mit seiner eigenen Kaffeerösterei und das Naturreservat am Kap der Guten Hoffnung. Ein weiteres Highlight war der Cape Point Lighthouse, zu dem wir bequem mit einer Standseilbahn gelangten.

Ein ganz besonderer Teil unserer Tour war der Besuch von Boulders Beach mit seiner berühmten Pinguinkolonie. Es war faszinierend zu beobachten, wie die Pinguine miteinander interagierten, sich um ihren Nachwuchs kümmerten und ihren Alltag meisterten. Dieser Anblick war nicht nur für die Kinder, sondern auch für uns Erwachsene etwas ganz Besonderes.

Nach einem langen, ereignisreichen Tag kehrten wir zurück zu unserer Unterkunft. Es ist wichtig zu erwähnen, dass für einige Attraktionen wie Seal Island, das Kap und Boulders Beach zusätzliche Eintrittsgebühren anfallen können. Diese zusätzlichen Kosten waren es jedoch wert, denn die Tour bot uns eine komfortable und unvergessliche Reise zu einigen der einzigartigsten Orte in der Umgebung von Kapstadt.

Von Kapstadt nach Boulders Beach Tour

Ort: Abholung am Hotel und Rücktransfer
Highlights: Fahrt zum Kap der Guten Hoffnung, Klimatisierter Luxus-Minibus, Besuch der Pinguinkolonie
Dauer: 8 Stunden
Weitere Details: Kindersitze verfügbar (Kinderticket muss erworben werden), Kreditkarte & Bargeld für weiteren Eintritt bzw. optionale Bootsfahrt nötig

Familienerlebnisse um Kapstadt

Wer’s spektakulärer mag, hat in Kapstadt noch viele weitere Möglichkeiten, die Stadt und die Landschaft kennenzulernen. Zum Beispiel:

 

Transparenz: Dein Vertrauen ist uns wichtig: Dieser Artikel enthält Empfehlungs-Links, alle mit * oder markierten Verweise sind Affiliate-Links. Mit einem Einkauf unterstützt du unser Netpapa Projekt. Wir bekommen dafür eine kleine Provision dein Preis ändert sich nicht. Änderung der Preise möglich. Aktualisierung 4.03.2024 um 03:00 Uhr  [Anbieter & Hersteller Kontakt: post @ netpapa.de]

Das sagen andere über uns

Folgen und Mitmachen

Austausch mit über 40.000 Vätern in unserer Vätercommunity „Einfach Vater“