Nagelpflege für Männer: Wie Männer Fingernägel richtig schneiden

Männer – Nägel richtig schneiden

Für den perfekten ersten Eindruck sind nicht nur Styling und Auftreten von Bedeutung, sondern auch schöne und gepflegte Fingernägel und Hände. Leider vernachlässigen viele Männer die Pflege ihrer Fingernägel. Sie werden flüchtig bei der täglichen Hygiene mit einem Nagelclipser entfernt. Dabei gibt es wichtige Schritte, die ihr beim Nägel schneiden unbedingt einhalten solltet.

Nagelpflege für Männer – so gehts

Warum lieber rund als eckig schneiden?

Männer: Fingernägel richtig pflegen

Männer: Fingernägel richtig pflegen Urheber:terex / 123RF

Gepflegte Fingernägel gehören zu den Basics, wenn es um die tägliche Pflege und Hygieneroutine geht. Dabei begehen wir seit vielen Jahren immer wieder dieselben Fehler, die sich schlussendlich direkt an der Nagelhaut und der Qualität der Nägel zeigen. Es ist schlichtweg ein Gerücht, dass Männer sich um die Pflege und die Nagelpflege weniger Gedanken machen. Mittlerweile finden wir nicht nur in den Drogeriemärkten, sondern auch online spezielle Produkte, die insbesondere auf die männlichen Bedürfnisse abgestimmt sind. Ist es vielleicht eher ein gewisses Maß an Unsicherheit, den männlichen Ansprüchen an Schönheit und Pflege nicht gerecht zu werden?

 

Was brauche ich für die Nagelpflege?

Für eine folgerichtige Nagelpflege benötigst du die richtige Nagelfeile und eine Nagelschere. Dann kann es eigentlich schon losgehen. Den Clipser solltest du erst einmal getrost zur Seite legen. Kosmetiker empfehlen, die Fingernägel mehr als einen Millimeter über die Nagelhaut hinausragen zu lassen und dann abzuschneiden. So umgeht ihr die Gefahr, dass sich Schmutz, Staub und Dreck darunter ansammelt.

Auf jeden Fall solltet ihr die Fingernägel rund und nicht eckig schneiden. Zum einen bleibt ihr an den Kanten überall hängen, was recht nervig über den Tag hinweg ist. Zum anderen neigen eckig geschnittene Fingernägel tatsächlich vermehrt zum Reißen. Auf jeden Fall macht es Sinn, mit einer Feile die frisch geschnittenen Nägel zu bearbeiten. Leicht übertrieben wäre es hingegen, der Nagelschere komplett den Kampf anzusagen und vollständig auf die Feile zu setzen.

 

Wie Männer Fingernägel richtig schneiden, ganz einfach!

Ein echter Geheimtipp:  Legt eure Hände vor dem Nägelschneiden einfach in warmes Wasser. Das Wasser weicht die Konsistenz auf und macht die Fingernägel ganz geschmeidig, perfekt für das Schneiden mit der Nagelschere. Nur wenn die Nägel zu hart sind, macht es Sinn auf einen Nagelclipser zurückzugreifen. Wir empfehlen eine geschwungene Form, andernfalls kann die Nagelhaut ganz unangenehm einwachsen. Auf jeden Fall solltet ihr ganz vorsichtig und langsam vorgehen und euch lieber ein paar Augenblicke für das schneiden der Nägel Zeit nehmen, als dies ganz nebenbei in 1 Minute zu erledigen. So geht die Gefahr, zu weit in die Nagelhaut hineinzuschneiden. Wer auf die ganze Mühe überhaupt keine Lust hat, kann einfach einen Termin bei der Nagelpflege vereinbaren. Vielen Nagelstudios konzentrieren sich nicht nur auf ihre weibliche Kundschaft. Sie bieten Männern mittlerweile ein Rundum-Pflegeprogramm für Hände und Nägel. Ihr solltet das auf jeden Fall mal ausprobieren. Viele Männer sind mittlerweile zu treuen Stammkunden geworden, die professionelle Nagelpflege zu schätzen wissen.

 

Fußnägel richtig schneiden

Insbesondere die Fußnägel sind bei Männern sehr hart ausgebildet und unterscheiden sich im Wesentlichen in den Grundstrukturen von den weiblichen Nägeln. So ist es ratsam, die Nägel und die Nagelhaut zunächst einmal aufzuweichen, bevor ihr diese kürzt. Bereitet euch dafür ein heißes Fußbad vor und nutzt ätherische Öle und duftende Essenzen, das tut dem gesamten Fußklima gut und bereitet die Nägel perfekt auf die folgende Pflege vor.

Folgende Leitformel solltet ihr euch einprägen: Je härter die Nägel ausfallen, desto länger sollte auch das Fußbad andauern. 10-20 Minuten reichen aber vollkommen aus. Perfekt um am Abend etwas zu entspannen und vom Alltag abzuschalten.

 

Die häufigsten Probleme bei der Nagelpflege in den Griff bekommen

Zu dünne und brüchige Nägel:

Ist die Nagelhaut und der Nagel anfällig und dünn, liegen die Ursachen zumeist in einem Nährstoffmangel und direkt in der Ernährung. Ein Grund mehr, um die eigenen Lebensgewohnheiten einmal genauer zu beleuchten. Dennoch könnt ihr auch sofort auf dünne Nägel reagieren, indem ihr sie täglich mit einer elastischen Handcreme pflegt.

Darüber hinaus gibt es spezifische Nagelhärter, die wir direkt auf die Nägel streichen, um das Ausbrechen zu verhindern. Keine Sorge: Diese Nagelhärter sind natürlich farblos und bleiben für den Außenstehenden nicht sichtbar. Gönnt euch eine extra Portion Mineralstoffe und Vitamine und geht für die nächste Nagelpflege vielleicht einmal in ein Nagelstudio oder schafft euch ein paar Sandplattfeilen an, die ganz schonend die Nägel kürzen.

Schweißfüße:

Die meisten Männer haben Probleme mit schwitzigen und übelriechenden Füßen. Ihr solltet fortan nur noch Wolle oder Baumwolle tragen und bestenfalls Schuhe mit Einlagen aus Leder. Diese Materialien sind in der Lage, die Feuchtigkeit zuverlässig aufzunehmen. Gegen den Geruch helfen Fuß Deos oder Fußsprays, denn sie wirken geruchshemmend und neutralisieren unangenehme Gerüche.

Hornhaut:

Hier gilt es, am Ball zu bleiben. Denn je aggressiver ihr in der Entfernung von Hornhaut vorgeht, desto schneller wird sich diese nachbilden. Von daher ist es viel besser, wöchentlich nach dem Duschen und dem Bad nur einen Teil davon abzutragen. Hierfür empfehlen sich Metallfeilen und Bimssteine. Darüber hinaus solltet ihr mit einer Fußbürste die Füße beim Duschen massieren, das sorgt für ein besseres Hautgefühl.

Hühneraugen:

Diese zeigen sich oftmals als Folge von unpassendem Schuhwerk. Ihr könnt bereits mit dem Kauf passender Schuhe und einem stetigen Wechsel Hühneraugen konsequent entgegenwirken. Auf jeden Fall solltet ihr euch eine spezielle Tinktur und Pflaster besorgen. Außerdem gilt es, die Füße regelmäßig einzucremen. Nimmt das Problem überhand, kontaktiert auf jeden Fall einen Hautarzt, denn der kann wirksame Gegenmittel und Medikamente verschreiben. Zu besonders milden Waschlotionen zu greifen.

Fazit: Nagelpflege für Männer

Gepflegte Hände und Fingernägel basieren auf einer gesunden, mineralstoff- und vitaminreichen Ernährung. Zudem solltet ihr einfach in die wöchentliche Pflegeroutine das Kürzen der Nägel einbinden. Ragen die Nägel ein paar Millimeter über die Nagelhaut hinweg, solltet ihr diesen Bereich oberhalb vorsichtig abschneiden. Auf diese Weise vermeidet ihr brüchige und eingewachsene Nägel. Verwöhnt eure Hände und Nägel mit einer schützenden Creme, die zum Hauttyp und zur Jahreszeit passt. Für die gängigen Hautprobleme und Nagelprobleme gibt es im Reformhaus, in der Apotheke und im Drogeriemarkt die passenden Gegenmittel, die schnelle Hilfe versprechen.

wer wir sind

Mario, vom Netpapa Team

Als begeisterter Vater und Herausgeber von Netpapa.de einem der größten deutschsprachigen Vätermagazinen, freue ich mich, Dir gemeinsam mit anderen Autoren viele hilfreiche Themen vorstellen zu können. Unsere Redaktion besteht aus Journalisten, Erziehern, Pädagogen und Mediziner aber vorallem sind wir Väter.


Bewerten Sie jetzt den Artikel:
Einige Informationen fehlen noch!Hat mir nicht so gut weitergeholfenHat mir gefallen - aber nicht richtig geholfen!Hat mir geholfen und gut gefallenArtikel hat mir sehr gut gefallen (1Bewertungen
Loading...

Hier weiterlesen:

Facebook Tipps für Eltern

Für viele Kinder wächst das Interesse an Facebook bereits recht früh. Oftmals interessiert sich der Nachwuchs schon mit 10, 11 Jahren dafür, was im sozialen ...