Clicky

Diese Musikinstrumente eignen sich für Kinder ab 2 bis 4 Jahren

Musikinstrumente für Kinder ab 2 Jahren

Welche Musikinstrumente für Kinder ab 2 bis 4 Jahren altersgerecht in Frage kommen und welche wir Väter unseren kleinen Kindern kaufen, zeigen wir hier. Wir helfen Eltern mit diesem Ratgeber und haben die spannendsten Kinderinstrumente unter die Lupe genommen. Sie sollten möglichst nicht zu sehr nerven, aber die eigenen Kinder mit Freude ans Musizieren heranführen. Mit der Triola, der Triangel oder einem Mini-Keyboard kann eure Tochter oder euer Sohn bald zum Geburtstag ein Ständchen spielen. Aber nicht nur das: Musikinstrumente fördern die motorische und kognitive Entwicklung – und das nachhaltig.

Musikinstrumente für Kinder ab 2 Jahren
Musikinstrumente für Kinder ab 2 Jahre Foto: famveldman, bs

Klar – ein Baby kann schon eine Rassel in den Händen halten und mit dieser „musizieren“. Das ist schön anzusehen, vor allem wenn der oder die Kleine dabei noch begeistert lacht. Einem älteren Kind könnt ihr dagegen zeigen, was man mit einem richtigen Instrument anstellen kann. Zu Beginn braucht es dafür keine Musikschule, es genügen die richtigen Spielzeuge. Die sind in der Lage, die Feinmotorik eures Kindes zu fördern und die Konzentrationsfähigkeit zu steigern. Von sensationellen musikalischen Erfolgen möchten wir bei unserer Tochter (4) zwar nicht sprechen, aber größte Freude hat sie bereits mit den hier präsentierten Instrumenten.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Musikinstrumente für Kinder ab 3 Jahren fördern motorische und kognitive Fähigkeiten.
  • Vor allem für Anfänger gilt: Kinder sollen Spaß mit den Instrumenten haben und schnell einen Zugang finden.
  • Eltern sollten Kinder beim Entdecken der Musik nicht unter Druck setzen, da so Freude und Kreativität verloren gehen.
  • Empfehlenswert sind hochwertige Instrumente, die Kinder mehrere Jahre begleiten können.
  • Billige Instrumente sind oft laut, halten nicht lange und bieten verfälschte Töne. Darauf sollten Eltern verzichten.

Meine Meinung

Musikinstrumente für Kinder ab 2 Jahren
Sven Wenricke, Vater & Technikblogger

Wir sind wahrlich keine musikalische Familie, aber Freude an Musik haben wir trotzdem. Gerade die ersten Musikinstrumente, meist Geschenke von Verwandten und Freunden, waren furchtbarer Murks. Plastikmüll, dazu noch ohrenbetäubend und hässlich. Dabei lohnt es sich wirklich, ein paar Euro mehr zu investieren und qualitativ hochwertige Spielzeug-Instrumente zu wählen.

Wir entschieden uns für Instrumente, die unsere Tochter mehrere Jahre begleiten können, die auch Eltern verwenden möchten und die nicht zu laut sind. Das macht unsere Tochter (und den Rest der Familie) nicht unbedingt talentierter, aber es überwiegen der Spaß und die Motivation. Und das ist das Entscheidende.

Diese Musikinstrumente für Kinder ab 2 Jahren empfehlen wir Väter:

Hier stellen wir Euch ausgewählte Produktempfehlungen unserer Fachexperten und Redaktion vor. Dabei haben wir nicht alle Produkte zuhause getestet, sondern durch aufwendige Recherchen bewertet. Externe Testberichte und Bewertungen, sowie Meinungen aus unserer Netpapa Community-Gruppe sind dabei eingeflossen. Wie unser Netpapa Väter "Tipp" zustande kommt erfahrt hier.
Töne lernen

Klassiker für Kinder ab 2 Jahre: Die Triola wie in DDR Zeiten

Die Triola gilt als Klassiker aus DDR-Zeiten, doch längst hat sie die Herzen von Kindern (und Erwachsenen) in ganz Deutschland und der Welt erobert. Nach wie vor stammt die Blasharmonika mit 12 Tönen aus dem sächsischen Klingenthal (Hersteller) – und dort wird auf Qualität geachtet. Unsere Tochter holt die Triola immer wieder hervor, um etwas zu „spielen“. Gab es mit 3 Jahren nur ein paar wilde Töne, sind es ein Jahr später schon erkennbare Melodien. Das Liederbuch entdeckt sie langsam für sich und versucht Stücke nachzuspielen.

Am besten bewertet Nr. 1
Seydel 70120 Triola 12 | Blasharmonika mit 12 Tönen inkl.... *
Unser Fazit: Die Triola wächst also mit dem Kind mit und ist für viele Musikalienhändler nicht ohne Grund ein echtes, vollwertiges Musikinstrument. Qualität, Langlebigkeit und Spaß stehen hier im Vordergrund. Unser Favorit für alle Kinder ab 3 Jahren, die mit dem Spielen anfangen wollen. Haltbare Edelstahl-Stimmzungen und ein Kunststoffgehäuse sorgen für Robustheit. Markant sind die farbigen Tasten, dank der Kids einfach Lieder nachspielen können. Ein Heftchen liegt dem Lieferumfang bei.

Das hat uns besonders gefallen:

  • Hochwertige Verarbeitung
  • Auch kleine Kinder können bereits Töne durch Hineinpusten erzeugen
  • Liederbuch im Lieferumfang

Das hat uns weniger gefallen:

  • Hoher Preis
Klopfen lernen

Schmetterline Xylophon

Xylophone bzw. Glockenspiele gibt’s für Kinder wie Sand am Meer. Den Unterschied macht die Qualität des Instruments. Denn wenn die Töne nicht der Tonleiter entsprechen, klingen die gespielten Lieder schief. Das strengt auch die Ohren der Erwachsenen an. Das Xylophon von Schmetterline besteht aus Kiefernholz, die Klangplättchen sind optimal aufeinander abgestimmt und klingen so, wie sie sollten. Dazu bekommen Kinder ein Notenheft zum Nachspielen beliebter Stücke.

Am besten bewertet Nr. 1
SCHMETTERLINE | Harmonisches Xylophon für Kinder aus Holz mit... *
Unser Fazit: Zwar sind auch optisch ähnliche Xylophone für weniger Geld erhältlich, doch bei dem Glockenspiel von Schmetterline stimmt auch die Qualität. Ähnlich wie bei der Triola fangen Kleinkinder mit einem willkürlichen Schlagen auf die Plättchen an, mit der Zeit kommen Rythmusgefühl und Geduld dazu. Und das Beste: Allzu laut ist das Xylophon nicht. Das können Eltern auch mal eine halbe Stunde ertragen.

Das hat uns besonders gefallen:

  • Plastikfrei: Textilsäckchen zur Aufbewahrung, Schlägel und Rahmen aus Holz
  • Komplette Dur-Tonleiter mit 8 Tönen
  • Liederbuch im Lieferumfang

Das hat uns weniger gefallen:

  • Im Vergleich zu ähnlichen Produkten hoher Preis
Elektronische Musik

Yamaha Remie PSS-E30 Mini-Keyboard

Der ideale Einstieg für Kids ab 3 Jahren ist auch ein Mini-Keyboard, wie das von Yamaha. Es ist zwar teurer als so manches Anfänger-Keyboard, dafür aber verspricht es einen hochwertigen Klang, einen Kopfhörer-Anschluss (für gestresste Eltern gut) und allerlei Effekte, Geräusche sowie integrierte Lieder mitsamt Quizfunktion. Ein Songbook fehlt nicht.

Yamaha Remie PSS-E30 Mini Keyboard, weiß – Kompaktes, tragbares... *
Unser Fazit: Für Kinder, die bisher noch gar keinen Kontakt zu Musikinstrumenten hatten, mag das Remie PSS-E30 überdimensioniert sein. Doch wer schon Erfahrungen mit Xylophon und ähnlichen Instrumenten gesammelt hat, bekommt ein tolles Kinder-Keyboard, das einige Jahre begeistern wird. Zusätzliche Notenbücher können Eltern kostenfrei herunterladen. Zudem stehen Begleit-Programme zur Verfügung, mit denen das Lernen erleichtert wird.

Das hat uns besonders gefallen:

  • Hervorragende Qualität
  • Kopfhörer-Anschluss
  • Großer Funktionsumfang
  • Mit Quiz-Modus, Drum-Kit und SFX-Kits

Das hat uns weniger gefallen:

  • keine Beanstandungen

Kriterien bei der Auswahl eines Musikinstrumentes für 3-Jährige

Motivation: Zwänge und Verpflichtungen sind beim ersten Musizieren unangebracht. Kinder sollten aus der eigenen Motivation heraus ein Instrument spielen wollen. Nur so entsteht ein positiver (Lern-)Effekt, den Eltern gemeinsam mit ihrem Nachwuchs weiterverfolgen können.

Alter: Simple Rhythmus-Instrumente wie Trommeln oder Rasseln eignen sich für Kinder ab einem Jahr. Ab 3 Jahren können Kids etwas komplexere Instrumente in Grundzügen bedienen, zum Beispiel einzelne Töne auf einem Xylophon. Erst mit 5 bis 6 Jahren ist ein richtiges Musizieren zu erwarten.

Qualität: Die richtigen Instrumente sollten gut verarbeitet sein und authentisch klingen. Unbedingt muss ein korrekter und auf keinen Fall ein „schiefer“ Akkord gespielt werden können. Denn hören sich Ergebnisse niemals richtig an, stellen sich keine Erfolgserlebnisse ein.

Pädagogischer Aspekt: Für die musikalische Früherziehung eignen sich beispielsweise Orff-Instrumente, bei denen es sich unter anderem um Trommeln, Becken oder Klanghölzer handelt. Die hier genannten dienen vorrangig der Unterhaltung und dem Kennenlernen der Möglichkeiten, die Instrumente bieten.

Mehr Instrumente für Kinder ab 2 Jahren

Am besten bewertet Nr. 1
HABA 302566 - Klapper-Krokodil mit 4 spannenden Klanginstrumenten *
  • Das farbenfrohe Klang-Kroko von HABA ist ein vielseitiges Musikspielzeug für Kinder ab 2 Jahren
  • In das Krokodil aus Holz sind ein Metallophon, eine Trommel, eine Ratter, ein Glöckchen und zwei Klöppel integriert

Am besten bewertet Nr. 1
oathx Spielzeug für Kinder aus Holz Musikspielzeug Trommel 6 in 1... *
  • 💌Umweltfreundliches Spielzeug aus Naturholz:Oathx Musikinstrumenten-Spielzeug, hergestellt aus hochwertigem Naturholz mit umweltfreundlicher Farbe auf Wasserbasis, mit CPC, CE-geprüft, sicheres...
  • 💌6 In 1 Musical Toy:musical toy is a addition for kids interested in making melodies. Drum table, wood tone block, kitten drums, cymbal,The beautiful forest melody of nature, let music drum play!...

Am besten bewertet Nr. 1
Sevi 82268 Mundharmonika aus Holz, Musikinstrument mit Buntem... *
  • Das erste Musikinstrument und die ersten selbsterzeugten Klänge sind etwas ganz besonderes im Leben Ihres Kindes. Bringen Sie belustigende Aktivität ins Kinderzimmer mit der hübschen Sevi...
  • So macht das Musizieren Spaß: Die freundlichen Tiermotive laden Ihr Kind zu viel Spaß und Freude ein. Die Mundharmonika ist ca. 13 cm lang und mit 16 Löchern ausgestattet

Am besten bewertet Nr. 1
Small Foot Kinderflöte Kleiner Fuchs aus Holz, Musikinstrument zur... *
  • diese Flöte bietet einen tollen Einstieg in die musikalische Früherziehung
  • aus stabilem Holz mit glatter Oberfläche

Am besten bewertet Nr. 1
Eichhorn – Gitarre für Kinder – blaue Kindergitarre, stimmbare... *
  • Meine erste Gitarre : Mit einer Länge von 54 cm ist die Holzgitarre ideal für Jungen und Mädchen ab 3 Jahren geeignet und ermöglicht erste Lernübungen sowie auch wildes Klampfen für kleine...
  • Genau wie eine richtige Gitarre wollen die sechs hochwertigen Nylonsaiten der Kindergitarre auch gestimmt werden; mit süßen Tiermotiven sowie bunten Noten auf dem Korpus

Preistipp für Musikinstrumente für Kinder ab 2 Jahren

Wir helfen euch beim Sparen und zeigen euch die tagesaktuellen gesenkten Preistipps an Musikinstrumente für Kinder ab 2 Jahren nach der Höhe der Preissenkung. Unser Produktcrawler durchsucht Amazon mehrfach täglich um euch garantiert alle Preistipps zu zeigen, die letzte Aktualisierung der Preisangebote fand am 25.09.2023 um 12:20 Uhr statt.

Am besten bewertet Nr. 1
Am besten bewertet Nr. 2

Ratgeber: Das sollten Eltern beim Kauf eines Instrumentes beachten

Wie bei allen Spielzeugen gilt auch für Instrumente: Jedes Kind entwickelt sich individuell. Obwohl sich ein Mini-Keyboard ab 3 Jahren eignet, ist es nicht völlig ausgeschlossen, dass es sich erst mit 5 Jahren für dieses interessiert. Oder schon mit 2 Jahren. Entscheidend sind die motorischen und geistigen Fähigkeiten, die Eltern am besten einschätzen können. Und wenn eine Gitarre oder ein Glockenspiel noch nicht interessant ist, dann verschwindet es besser für einige Monate in einem Schrank.

Weiterhin sollten Eltern einige Aspekte im Blick haben: Kinder benötigen eine gewisse Konzentrationsfähigkeit, um sich auf ein Instrument einlassen zu können. In Ruhe hintereinander ein paar Töne spielen – das ist für die Kleinen eine Höchstleistung.

Achten solltet ihr ebenfalls darauf, dass euer Kind einen Stöckel (Xylophon) oder das Instrument im Gesamten halten kann. Sind die Hände zu klein, die Finger zu kurz oder die Arme zu schwach, sind viele Instrumente noch nicht geeignet.

Vor allem polyphone Instrumente erzeugen mehrstimmige Akkorde, die Kinder (und Eltern) als besonders angenehm empfinden. Durch diese stellen sich schneller Erfolgserlebnisse ein. Empfehlenswert sind zum Beispiel Klavier oder Gitarre (für ältere Kinder).

Fragen und Antworten zu Musikinstrumente für Kinder ab 2-4 Jahren

Was ist das beste Musikinstrument für Kinder ab 2 Jahren?

Abhängig vom Alter, von den Interessen und den Fähigkeiten eures Kindes sind die beliebtesten und auch einfachsten Klassiker das Xylophon, das Keyboard und die Triola. Etwas ältere Kinder können sich für die (E-)Gitarre, aber durchaus auch für Streichinstrumente wie die Violine begeistern. Als einfach zu erlernen gelten Flöte, Mundharmonika und Trommel. Hier müssen Eltern ggf. ein stärkeres Nervenkostüm mitbringen. Hier die spannendsten Musikinstrumente

Wie erkläre ich meinem Kind, ein Musikinstrument?

Mit einem Musikinstrument macht euer Kind Musik. Indem es auf das Gerät schlägt, Tasten drückt, hineinbläst etc., entstehen Schwingungen (Töne) in der Luft, die zu den Ohren gelangen. Das Gehirn setzt die Töne zu Musik zusammen.

Warum sollten Kinder ein Musikinstrument spielen?

Es gibt viele Gründe, wieso Kinder ein Instrument spielen sollten. Es steigert die Konzentrationsfähigkeit und die Gedächtnisleistung, es verbessert die Feinmotorik und es kann entspannen. Erfolge führen zu einem gesteigerten Selbstwertgefühl. Und gerade beim gemeinsamen Spielen mit Eltern könnt ihr die soziale Kompetenz stärken.

 

Verbraucherhinweis: Alle Links und mit * oder markierte Verweise sind Affiliatelinks. Mit einem Einkauf unterstützt du unseren unabhängigen Ratgeber. Beim Kauf bekommen wir eine kleine Provision - dein Preis ändert sich nicht. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Aktualisierung 25.09.2023 um 12:20 Uhr  [Anbieter & Hersteller Kontakt: post @ netpapa.de]

Das sagen andere über uns: