10 Profitipps für die Handpflege und gepflegte Hände bei Mann

Eine ebenmäßige Haut, glatte und gepflegte Hände gehören für Frauen zu einem wichtigen Kriterium, wenn sie das Aussehen und die Optik eines Mannes beurteilen. Umso wichtiger ist es, eine folgerichtige Pflege einzusetzen, um zarte Hände zu bekommen. Die männliche Pflege der Hände orientiert sich am Hauttyp und am Beruf. So macht es einen Unterschied, ob wir über die passende Hautpflege für Kfz-Mechaniker oder für Männer sprechen, die im Büro arbeiten.

Handpeeling bei Männer Händen

Gepflegte Männerhände
Gepflegte Männerhände Urheber: maximkostenko / 123RF

Ein Handpeeling ist nichts weiter als eine Intensivkur für die Haut. Folglich ist das Peeling mit kleinen Partikeln versetzt, die wiederum die abgestorbene obere Hautschicht entfernt.

Meeressalz bietet eine natürliche Basis für wirksame Pflegeprodukte und ein möglichst schonendes Peeling. In Kombination mit dem Peeling empfiehlt sich der Einsatz von Pflegeölen, die der Haut im Nachgang die notwendige Feuchtigkeit schenken und zugleich mit duftenden Aromen verwöhnen.

Ihr fragt euch an der Stelle, warum ihr nicht einfach die weiblichen Handpflegeprodukte verwenden könnt? Im Prinzip ist dies ohne weiteres möglich. Dennoch solltet ihr auf die Duftessenzen und Aromen achten. Hier gibt es schon sehr eigene feminine Stile, die männlicher Haut weniger gut zu Gesicht stehen.

Wir empfehlen Cremes und Handpeelings mit Koffein, denn das regt die Durchblutung an und sorgt für eine zuverlässige Glättung der Haut. Keinesfalls sollte das Peeling zu oft angewendet werden, denn dann erzielt es nur das Gegenteil, die Haut wird spröde und viel zu dick.

 

Männer Maniküre mit Sachverstand

Der Trend geht hin zur professionellen Nagelpflege und Handpflege für Männer. Informiert euch einfach vor Ort in den Nagelstudios über Angebote speziell für Männerhände. Ihr werdet euch wundern, wie vielschichtig die aktuellen Services speziell für die männlichen Kunden sind.

 

Eincremen – aber richtig!

Passend zum Sommer und Winter gibt es eine spezielle Creme, die eure Haut mit wohltuenden Inhaltsstoffen versorgt. Kommt ihr zum Beispiel im Büro häufig in Kontakt mit Papier und Unterlagen, neigt die Haut tatsächlich zum schnelleren Austrocknen. Gerade hier haben viele Männer mit sehr trockenen und unangenehm rissigen Händen zu kämpfen. Ihr solltet immer eine feuchtigkeitsspendende, nicht fettende Handcreme im oberen Schubfach eures Schreibtisches bereithalten.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Handcreme für Frauen und Handcreme für Männer? So viele drastische Unterschiede gibt es gar nicht. Zumeist sind es dezentere Düfte. Hier ist es sinnvoll, sich ein paar Proben aus der Drogerie mitzunehmen, um einen Test zu machen.

Macht Handcreme wirklich süchtig? Tatsächlich hält sich das Gerücht immer noch hartnäckig, Creme oder Lippenpflege wurde süchtig machen. Die Ursache für dieses Phänomen sind vor allen Dingen die Öle, denn diese hindern die Haut daran, selbst Feuchtigkeit weiterzubilden. Verzichtet ihr bei den Handpflegeprodukten zum Beispiel auf Glycerin, müsst ihr den Effekt der starken Austrocknung nicht fürchten.

 

 Massagen für die Männerhände

Gerade unsere Hände sind über den Tag verteilt einer starken Belastung ausgesetzt. In den Innenflächen der Hände befinden sich größere Muskelpartien, die zu Verspannungen neigen. Hier ist es sinnvoll, sich abends oder in der Pause eine kleine Handmassage zu gönnen.

 

Nagelpflege für Männer

Tatsächlich tut ihr euren Nägeln einen Gefallen, wenn ihr sie regelmäßig mit der Feile kürzt. Geht dabei besonders schonend vor und am besten millimeterweise. Auf keinen Fall solltet ihr die Nägel eckig abschneiden. So könnt ihr schneller irgendwo hängen bleiben und es ergeben sich rissige und spröde Stellen. Bei der Auswahl der Nagelfeile weißt diese bestenfalls besonders feine Körnungen auf, um keinerlei spröde oder rissige Nägel zu riskieren.

Eine Kur aus Olivenöl und Babyöl wirkt wahre Wunder über Nacht auf der Nagelhaut. Darüber hinaus schneidet ihr die überstehende Nagelhaut ganz vorsichtig zurück.

 

Was bedeuten die weißen Flecken auf der Nagelhaut?

Auch wenn viele behaupten, es würde sich dabei um ein Zeichen für Kalziummangel handeln, wollen wir an dieser Stelle ein für alle Mal mit dem Phänomen Schluss machen. An den weißen Stellen sind lediglich die Partien zu erkennen, die nicht mehr ordentlich miteinander verwachsen. Das sorgt für eine Brechung des Lichts und den optisch weißeren Stellen. Darüber hinaus können einzelne Medikamente zu diesen weißen Flecken führen.

 

Gründliches Säubern der Hände

Viele Männer waschen sich viel zu selten am Tag die Hände. Damit sinkt nicht nur die Qualität der Haut. Ihr nehmt unbewusst Viren und Bakterien aus dem Umfeld auf. Das ganze Gegenteil einer zu häufigen und intensiven Hygiene raubt der Haut Fett und Feuchtigkeit. Außerdem solltet ihr eine besonders milde Waschlotion verwenden, die mit Aloe Vera und natürlichen Essenzen versetzt ist. Auf diese Weise wird die Haut beim Händewaschen nicht weiter beansprucht.

 

Regeneration in Handbädern, so geht’s:

  1. Hier gibt es spezifische Pflegeprodukte in der Drogerie.
  2. Besorgt euch etwas Mandel- und Olivenöl und vermengt ein bis zwei Esslöffel in warmem Wasser.
  3. Nun taucht ihr die Hände hinein und
  4. Haltet diese dort für mindestens 20 Minuten.
  5. Im Anschluss dazu verwöhnt ihr eure Hände noch mit einer leichten Handcreme.
  6. Auf diese Weise regt ihr die Durchblutung an und
  7. werdet bereits nach kurzer Zeit einen seidig weichen Effekt feststellen.

 

Handpflege der Witterung anpassen

Es macht tatsächlich einen Unterschied, ob ihr eure Hände im Sommer oder im Winter pflegt. Gerade der Winter entzieht der Haut durch die bittere Kälte Regen, Schnee und Frost, wertvolle Nährstoffe und jede Menge Feuchtigkeit. Besonders empfindliche Typen reagieren zuerst im Bereich der Hände mit wunden, spröden und offenen Hautpartien. Dies umgeht ihr mit einer speziellen, fetthaltigen Creme.

Vorsicht: Ihr solltet diese Creme dezent einsetzen, wenn ihr mit Papier hantiert. Ihre Bestandteile hinterlassen Fettflecken, wenn sie noch nicht vollständig eingezogen sind.

Im Sommer verlangt die Haut nach Feuchtigkeit und Kühlung. Hier nehmt ihr besser Abstand von zu fetthaltigen Cremes. Darüber hinaus kombinieren einige Hersteller einen UV Schutz mit ihrer Handcreme, sodass ihr vor den gefährlichen UVB Strahlen geschützt seid.

 

Wir hoffen, wir konnten euch mit unseren Tipps für eine perfekte Männerpflege weiterhelfen. Sucht euch am besten ein paar Hinweise heraus und testet diese einfach mal aus. Im Grunde genommen könnt ihr fast nichts falsch machen, wenn ihr euch am Wetter, an eurem Hauttyp und den Bedürfnissen sowie der Belastung orientiert.

So benötigen belastete Hände aus der Werkstatt oder dem Betrieb oftmals eine sehr fetthaltige und nährstoffreiche Handcreme. Wohingegen Bürohände sich über eine cremig leichte Erfrischung freuen. Am besten ihr lasst euch einmal von einem Profi in einem Nagelstudio oder in einem Kosmetik Studio beraten. Hier gibt es mittlerweile auf männliche Bedürfnisse abgestimmte Pflegeprodukte, die eure Hände zum Strahlen bringen.

Einige Informationen fehlen noch!Hat mir nicht so gut weitergeholfenHat mir gefallen - aber nicht richtig geholfen!Hat mir geholfen und gut gefallenArtikel hat mir sehr gut gefallen (2 Punkte )
Loading...