´

Mittlerweile bietet Ihnen der Elektronik-Handel zahlreiche Modelle aus der Kategorie der Konsolen. Die Produkte unterscheiden sich in der Leistung, der Grafik und dem Preis. Das wirft die Frage auf, welche Spielkonsolen sich für Kleinkinder eignen.

Die Branche der Konsolen erfreut sich einer großen Nachfrage seitens der Kunden. Kinder und Jugendliche äußern gleichermaßen den Wunsch nach der eigenen PlayStation, Xbox oder Wii. Das stellt Sie als Vater vor eine wichtige Entscheidung: Welche Spielkonsole eignet sich für Ihr Kind? Bei Jugendlichen fällt die Antwort eindeutig aus. Letztere legen Wert auf ein realistisches Gameplay und eine atemberaubende Grafik. Das liefern die Top-Modelle wie die Xbox One oder die PlayStation 4.spielekonsolen_kinder

Welche Konsolen und Spiele sind für Kinder geeignet?

Die genannten Faktoren spielen bei Kleinkindern keine Rolle. Stattdessen richtet sich der Fokus auf die kinderfreundliche Steuerung und den Sinn der Konsole für die Entwicklung Ihres Kindes. Im weiteren Verlauf erhalten Sie einen Überblick über die unterschiedlichen Spielkonsolen.

Verschiedene Kategorien der Spielkonsolen

Grundsätzlich differenzieren die Hersteller der Konsolen zwischen stationären und portablen Geräten. Die tragbaren, mit einem Akku betriebenen Modelle, verfügen über ein integriertes Display. Außerdem bietet das Produkt diverse Tasten, um die jeweiligen Spiele zu bedienen. Dagegen setzen die stationären Konsolen einen Fernseher für die Bildausgabe voraus. Zusätzlich erhält der Benutzer einen Controller, mit dem er die Spielfigur steuert.

 

Stationäre Spielkonsole für Kleinkinder: die Wii und WII U von Nintendo

Die anfangs genannten Modelle PlayStation und Xbox zählen zur Gruppe der stationären Ausführungen. Allerdings kommen sie für Kleinkinder nicht infrage. Aus der besagten Kategorie eignen sich lediglich die Wii und deren Nachfolger Wii U von Nintendo. Das erste Gerät zeichnet sich durch ihren bewegungs-sensitiven Controller aus. Das bedeutet: Ihr Kind bedient die Spielfiguren hauptsächlich über reale Bewegungen mit den Armen und Händen. Die restlichen Eingaben erfolgen über am Controller vorhandene Tasten.

 

Hier finden Sie die WII U Spielekonsole

wiiu

Darüber hinaus besitzt die vorgestellte Wii eine an Comics erinnernde Grafik. Die intuitive Steuerung in Kombination mit der kinderfreundlichen Anzeige prädestiniert die Spielkonsolen für Kleinkinder. Dementsprechend vertreiben die Spiel-Entwickler unterschiedliche Games für die Altersgruppe von null bis sechs Jahren. Einige Beispiele belegen die Aussage:

  • LEGO-Spiele zu Star Wars, Batman, Indiana Jones und anderen bekannten Motiven,
  • diverse Ausführungen aus der Super-Mario-Reihe,
  • Spiele zu Kinder-Serien aus dem TV wie Bob der Baumeister, Benjamin Blümchen oder Bibi Blocksberg.

Das Nachfolge-Modell Wii U unterscheidet sich hauptsächlich am Controller. Nintendo stattet das Bediengerät mit einem zusätzlichen Display aus. Dadurch erhalten die Spieler im Multiplayer-Modus verschiedene Informationen. Im Umkehrschluss erhöht die zweite Anzeige (neben dem Fernseher) die Komplexität, die Kleinkinder möglicherweise überfordert.

Aus diesem Grund empfiehlt sich die Wii U für Kinder ab einem Alter von sechs Jahren. Hinsichtlich der transportablen Spielkonsolen gelten Produkte

  • wie das Game Boy Advance,
  • der Nintendo DS
  • oder die PlayStation Portable

als die bekanntesten Modelle.

 

 

Lernkonsolen – entwicklungs-fördernde Spielkonsolen für Kleinkinder

Die genannten Konsolen dienen primär der Unterhaltung. Zwar schulen knifflige Aufgaben einiger Spiele das Denkvermögen, dennoch spielt der Lerngedanke bei den vorgestellten Geräten eine untergeordnete Rolle. Suchen Sie gezielt nach Spielkonsolen für Kleinkinder, welche deren Entwicklung fördern, empfehlen sich die sogenannten Lernspiel-Konsolen. Hierbei handelt es sich um Lösungen, die auf spielerische Weise das logische Denkvermögen oder das Schreiben und Rechnen vermitteln.

storio3

Hier können Sie Kinder-Lerncompter bestellen

 

Zur Rubrik der stationären Lernspiel-Konsolen zählen weitgehend unbekannte Produkte. Die speziellen Spielkonsolen für Kleinkinder bietet beispielsweise die Firma VTech an. Das Gerät erinnert optisch an handelsübliches Spielzeug. Es besitzt einen auf Kinderhände ausgerichteten Joystick als Controller. Anschließend lernt Ihr Kind auf das Vorschul-Alter zugeschnittene Themen kennen. Dazu gehören das Alphabet, die ersten 20 Zahlen und Formen sowie Farben. Unterschiedliche Spiele greifen die genannten Punkte auf und sorgen somit für Abwechslung

Neben der stationären Lernspiel-Konsole vertreibt VTech mittlerweile mobile Varianten namens MobiGo und MobiGo 2. Letztgenannter eröffnet mit einem Touch-Display, einem Bewegungs-Sensor, einem Mikrofon, einem Joypad, einem Stift und einer Tastatur verschiedene Optionen der Steuerung. Der Hersteller empfiehlt die Spielkonsole für Kleinkinder ab vier Jahren. Passend zur Altersempfehlung verkauft VTech die Konsole in unterschiedlichen Farben. So bietet sich für Ihre Tochter beispielsweise die pinkfarbene Edition an.

 

Eine dem Tablet ähnliche Lösung mit dem Sinn, das Lernen in jungen Jahren zu fördern, bietet VTech mit dem Storio 3S an. Zur Liste der enthaltenen Funktionen gehören App-basierte Spiele, eine Digital-Kamera, eine Nachrichten-App, ein Mediaplayer, ein 5-Zoll-Farb-Display, ein Bewegungssensor und ein Mikrofon. Ein ähnliches Gerät liefert Millennium mit der „Arcade“-Konsole.

 

Zusammengefasst verfolgen die Lernkonsolen einen tiefer gehenden Sinn. Mit spielerischen Lösungen erhält Ihr Youngster auf der Spielkonsole einen Einblick in die Themen, die in der Schule auf sie zukommen. Bei den herkömmlichen Konsolen eignet sich hauptsächlich die Nintendo Wii für Kleinkinder.

Bildlizenz: © evgenyatamanenko – Fotolia.com

 

Letzte Aktualisierung am

Einige Informationen fehlen noch!Hat mir nicht so gut weitergeholfenHat mir gefallen - aber nicht richtig geholfen!Hat mir geholfen und gut gefallenArtikel hat mir sehr gut gefallen ( Bewerte jetzt als erster diese Seite )
Loading...