»Schneeflöckchen, Weißröckchen, wann kommst du geschneit …?« singen derzeit wieder viele Kinder in der Hoffnung, dass der Winter im Lauf der Zeit Schnee mit sich bringt. Irgendwann kommt er meistens noch, jedoch ist das von Region zu Region unterschiedlich.

Vielleicht planen Sie ja auch einen Skiurlaub? Auf jeden Fall ist es wichtig, rechtzeitig geeignete Skihandschuhe für die Kleinen zu kaufen, sei es zum Skifahren, Schlittenfahren oder Schneemann bauen.

Fäustlinge oder Fingerhandschuhe – Garantiert warme Hände?

skihandschuhe für kinder

Skihandschuhe für Kinder –
Welche Modelle gibt es?

Auf dem Markt sind grundsätzlich zwei unterschiedliche Modelle erhältlich – Fäustlinge und Fingerhandschuhe. Erstere haben den Vorteil, dass sie leicht anzuziehen sind und von Kleinkindern oft als gemütlich und kuschlig empfunden werden. Allerdings hat man bei diesem Modell deutlich weniger Gefühl in den Händen. Bei Fingerhandschuhen dauert das Anziehen einen Tick länger, dafür können Kleinkinder mit ihnen viel besser greifen – ein wichtiges Kriterium beim Skifahren.

 

weiter:  Große Auswahl an Skihandschuhe für Kinder

Bezüglich der Optik von Skihandschuhen für Kleinkinder gibt es eine große Bandbreite an Farben und Motiven. Die Hersteller haben sich dabei auf die spezifischen Vorstellungen von Mädchen und Jungen eingestellt. Rosa Hello-Kitty-Handschuhe sind genauso erhältlich wie blaue Modelle von Bob der Baumeister. Weitaus wichtiger als der Look ist jedoch die Funktionalität der Handschuhe.

 

Was ist beim Kauf von Skihandschuhen für Kleinkinder zu beachten?

Handschuhe wurden erfunden, um in der schlechten Jahreszeit unsere empfindliche Haut vor Umwelteinflüssen wie Kälte, Wind und Nässe zu schützen. Besonders wichtig ist dies natürlich auch für zarte Kinderhände. Zudem verhindern die Handschuhe, dass die Hände beim Skifahren auskühlen.

Naturgemäß ist bei Kleinkindern die Feinmotorik der Hände noch nicht so gut ausgereift, man sollte daher auf jeden Fall ein Modell wählen, dass diese unterstützt. Wichtig in diesem Zusammenhang ist, dass die Skihandschuhe über eine griffige Innenfläche verfügen. Das beugt dem Abrutschen von Skistöcken und Liftbügeln vor, ist also auch eine wesentliche Sicherheitsmaßnahme. In puncto Material sollten die Skihandschuhe für Kleinkinder folgenden Ansprüchen genügen: Innen sollten sie flauschig weich sein, da die Hände so warm gehalten werden und sich ein bequemer Tragekomfort ergibt. Häufig sind Handschuhe beispielsweise mit Fleece gefüttert. Das Außenmaterial muss strapazierfähig sein, d.h. sollte nicht sofort reißen, wenn man an einem Zweig hängen bleibt. Ebenso wichtig ist die Tatsache, dass die Skihandschuhe wasser- und feuchtigkeitsabweisend und atmungsaktiv sind, damit man nicht in ihnen schwitzt.

Von zentraler Bedeutung ist die geeignete Passform: Die Skihandschuhe sollten gut sitzen, damit sie nicht verloren gehen. Praktisch sind Modelle mit Klettverschluss, sie können vom Kind auch selbst bedient werden. Beim Kauf der Handschuhe sollten Sie daher die richtige Größe für Ihr Kind berücksichtigen. Die Handschuhe sollten bequem sein, aber stramm auf der Hand liegen. Erhältlich sind Skihandschuhe in den Größen XS bis L; dabei richtet man sich nach dem jeweiligen Handumfang des Kindes. Lassen Sie sich dazu im Zweifelsfall in einem Fachgeschäft beraten, dort kann dann die richtige Größe bestimmt werden.

Bei Beachtung all dieser Kriterien ist der Spaß auf den Skibrettern jedenfalls garantiert, da Ihr Kind keine kalten Hände bekommt und einen sicheren Halt am Liftbügel und an den Skistöcken hat. Der erste Schnee kann kommen!

Weiterführende Literatur:

Lizenz: #37032841 – winter Handschuhe – © Lucky Dragon, fotolia.de

 

Letzte Aktualisierung am

Einige Informationen fehlen noch!Hat mir nicht so gut weitergeholfenHat mir gefallen - aber nicht richtig geholfen!Hat mir geholfen und gut gefallenArtikel hat mir sehr gut gefallen ( Bewerte jetzt als erster diese Seite )
Loading...