´

Papa kocht: Einfach, lecker & gesund, Pfannkuchenrezepte

Papa, was gibt es heute zum Essen? Diese Frage so zu beantworten, dass die Kleinen in Freudenschreie ausbrechen, ist für viele Väter jeden Tag wieder eine neue Herausforderung. Doch wenn die Antwort „Pfannkuchen“ lautet, stehen die Chancen auf eine positive Reaktion richtig gut. Denn welches Kind mag sie nicht, die leckeren, flachen Kuchen aus der Pfanne? Hier bekommst Du tolle Tipps, wie die Pfannkuchen nicht nur lecker, sondern auch richtig gesund werden!

Papa macht Pfannkuchen Bild: ©istock.com/PeopleImages

Mehl, Milch & Eier: die besten Zutaten für Pfannkuchen

Es sind nur wenige Zutaten, die einen Pfannkuchen zu dem machen, was er im Idealfall ist: ein einfaches Gericht, das schnell zubereitet ist und den meisten Kindern schmeckt. Mehl, Milch und Eier, nach Belieben noch etwas Zucker und ein Schuss Mineralwasser – das sind die Hauptzutaten, wie sie auch in diesem Rezept für klassische Pfannkuchen (Brigitte.de) aufgeführt werden. Zum Ausbacken kann man Butter oder Butterschmalz nehmen, je nach Geschmack wählen manche auch Sonnenblumenöl oder Olivenöl.

Also: einfache Zutatenliste, schnelle Zubereitung und das alles ohne künstliche Zusatzstoffe wie Aromen und Geschmacksverstärker. Die braucht nämlich ein selbst gemachter Pfannkuchen gar nicht. Schon deswegen kannst Du Deinen Kindern ihre Frage nach dem Essen ruhigen Gewissens mit „Pfannkuchen“ beantworten!

Pfannkuchen, RitaE, pixabay

Noch besser allerdings ist es, wenn Du beim Einkauf der Grundzutaten auf eine hochwertige Qualität achtest. Dazu solltest Du folgendes wissen:

  • Mehl: Statt Weizenmehl kannst Du auch Dinkel- oder Roggenmehl verwenden. Diese Sorten schmecken zwar etwas kräftiger, enthalten aber weit mehr an wertvollen Ballaststoffen und Vitaminen. Wenn Deine Kinder auf Weizenmehl bestehen, dann wähle den Typ 1050, die nährstoffreiche Variante des Typs 405.
  • Milch: Das Angebot an Milchsorten und Marken ist riesig. Wenn es Dir beim Einkauf in erster Linie auf den gesundheitlichen Aspekt ankommt, entscheide Dich am besten für Frischmilch, die oft mit dem Hinweis „traditionell hergestellt“ (www.lebensmittelklarheit.de) versehen wird. Sie enthält die meisten Vitamine. Dasselbe gilt für Milch mit natürlichem Fettgehalt, also 3,5 bis 3,8 Prozent. Außerdem schmeckt diese Milchsorte einfach am besten!
  • Eier: Dass Eier aufgrund ihres hohen Cholesteringehalts ungesund sind, ist ein längst widerlegter Mythos. Im Gegenteil: Eier sind äußerst wertvolle und nährstoffreiche Kraftspender, die gerade für Kinder eine Menge an wichtigen Bausteinen für die körperliche und geistige Entwicklung bieten. Achte beim Einkauf darauf, dass die Eier möglichst frisch sind und von einem Bauernhof aus der Region stammen. Freilandeier sind eine gute Wahl, noch besser sind Bio-Eier. Bei denen kannst Du sicher sein, dass kein Genfutter verwendet wurde.

Grundsätzlich ist es empfehlenswert, Lebensmittel in Bio-Qualität einzukaufen. Die enthalten zwar nicht unbedingt mehr Nährstoffe, dafür aber viel weniger Schadstoffe wie Pestizide und andere Schädlingsbekämpfungsmittel.

Buchempfehlung Rezeptideen für Pfannkuchen

Süß oder herzhaft? Zwei tolle Rezeptideen für Pfannkuchen

Welcher Pfannkuchen wirklich der beste ist, das entscheiden natürlich die Kinder. Und die entwickeln bekanntlich schon sehr früh ihren ganz eigenen Geschmack. Der wiederum lässt sich prima prägen. Probiere es doch einfach mal aus, zum Beispiel mit unseren leckeren und gesunden Rezeptideen. Denn so viel ist sicher: Ob süß oder herzhaft – diese beiden Pfannkuchen haben das Zeug zum neuen Lieblingsessen!

Süsse Pfannkuchen Bild von RitaE auf Pixabay

Mangopfannkuchen mit Vanillesahne und Haselnüssen

Zutaten für ca. 12 Stück

  • 400 g Mehl
  • 750 ml Milch
  • 3 Eier
  • 3 Esslöffel Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Schuss Mineralwasser
  • 2 Mangos
  • 1 Becher Schlagsahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • etwas Puderzucker
  • 100 g gehackte Haselnüsse
  • etwas Butter

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig mit einem Schneebesen oder Mixer verrühren.

Die Mangos schälen und das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden.

Sahne mit Vanillezucker mischen und steif schlagen. Die Mangostücke untermischen.

Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Pfannkuchen darin backen.

Die noch warmen Pfannkuchen mit der Mango-Vanillesahne bestreichen. Mit Puderzucker und Haselnüssen bestreuen.

Mexikanische Pfannkuchen mit Hackfleisch

Zutaten für ca. 8 Stück

  • 300 g Mehl
  • 400 ml Milch
  • 4 Eier
  • Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Dose Mais
  • etwas Öl
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 6 Esslöffel Tomatenmark
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 Becher Schmand
  • 200 g Cheddar, gerieben

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig mit einem Schneebesen oder Mixer verrühren.

Den Lauch waschen und in schmale Scheiben schneiden. Mais abtropfen lassen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und darin das Hackfleisch anbraten. Lauch etwa zwei Minuten mitgaren. Das Tomatenmark dazugeben und etwa eine Minute anrösten. Mit der Brühe ablöschen. Den Mais zugeben und zehn Minuten köcheln lassen. Mit Gewürzen abschmecken.

In einer anderen Pfanne die Pfannkuchen in etwas Öl ausbacken. Auf die eine Hälfte die Hackfleischmischung verteilen und den Pfannkuchen umklappen. Mit Schmand bestreichen und mit Cheddar bestreuen.

Letzte Aktualisierung am

Einige Informationen fehlen noch!Hat mir nicht so gut weitergeholfenHat mir gefallen - aber nicht richtig geholfen!Hat mir geholfen und gut gefallenArtikel hat mir sehr gut gefallen (1 Punkte )
Loading...