´

(Nachrichten) Herpes gilt als äußerst unangenehme und häufige Form der Infektion, die mit Bläschen und einem quälenden Juckreiz einhergeht. In der Behandlung gibt es nur eine limitierte Auswahl an Cremes. Deshalb kommen jährlich neue Studien zu natürlichen Heilmitteln und Hausmitteln heraus, die den Patienten in der Heilungsphase helfen. Ausgehend von einer aktuellen Studie wurden 16 Herpes-Patienten abwechselnd mit Acyclovircreme und Manuka Honig behandelt. Die Einflussnahme von Honig konnte die Dauer der Herpesperiode, die Verkrustungen, den Schmerz und die Heilungszeit begünstigen.

Copyright: Scherbinator, Manuka Honig, Honigbienen aus dem Blütennektar der Südseemyrte (Manuka)

Aktuelle Studie zu Manuka Honig gegen Herpes

Bei drei Probanten kam es zu einem vollständigen Rückgang der rezidivierenden Herpesgeschwüre nach der Behandlung. Während drei Patienten bei der Behandlung mit Acyclovir unter starkem Juckreiz litten, konnte der Honig diese unangenehmen Wirkungen deutlich reduzieren. Am Ende der Studie stand das Fazit, dass es möglich sei, lokale Stellen mit Manuka Honig zu behandeln, um die Läsionen und Symptome in den Griff zu bekommen. (1)

Honigbienen, Copyright: Ivan Marjanovic, bigstockphoto.com

Was ist Manuka Honig?

Zur lokalen Behandlung der Herpesbläschen empfiehlt sich nicht der normale Honig aus dem Supermarkt. Hier ist medizinischer Honig gefragt. (siehe: https://www.natrea.de/nahrungsergaenzung/manuka-honig.html)  Seit Jahrhunderten nimmt der Manuka Honig eine zentrale Rolle in der klassischen Medizin ein. In den westlichen Gefilden gilt er noch heute als relativ unbekannt. Manuka Honig wird hauptsächlich in Neuseeland gewonnen. Die Bienen sammeln den Nektar des Manuka Strauchs um daraus den medizinischen Honig herzustellen. Nun wachsen die Sträucher nicht in den europäischen Gefilden, sondern in den Tiefebenen der bergigen Regionen, in den Hängen und an den Waldrändern.

Die gesunden Inhaltsstoffe sollen desinfizierend und antiseptisch wirken. So liefert das Hausmittel Vitamine, Fruchtsäuren, Calcium, Enzyme und Kalium. Neben der Behandlung gegen Herpes wird Manuka Honig zur lokalen Wundauflage eingesetzt oder als natürliches Mittel gegen Pickel, die auf bakteriellen Ursprung zurückgehen. Zugleich soll der Honig antimykotisch gegen Nagel- und Fußpilz wirken.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Manuka Honig ausgehend von den aktuellen Statistiken wohl eine natürliche Alternative bei der Behandlung von Herpes und Lippenherpes darstellt. In jedem Fall sollte ein Patient die Behandlung mit dem Arzt absprechen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Herpes bei Kindern versus Herpes bei Erwachsenen

Im Vergleich zu Erwachsenen unterscheidet sich der Verlauf von Herpes bei Kindern wesentlich. Sie leiden zumeist unter einer Sonderform, die nur sehr selten bei erwachsenen Patienten vorkommt. Demnach sind die Symptome intensiver ausgeprägt. Zur gleichen Zeit leiden die Kinder unter hohem Fieber und fühlen sich abgeschlagen und krank. Das führt bei vielen Eltern dazu, dass sie die Herpes-Erkrankung mit einer Grippe oder einer Erkältung verwechseln. Tatsächlich kann sich bei einem Kind nur ein Bläschen zeigen, dass fälschlicherweise als Fieberbläschen bezeichnet wird.

Herpes Typ 1 und Typ 2 – Ansteckung und Behandlung

Typ 1 der Herpeserkrankung bei Kindern kann leichter auf andere Patienten übertragen werden. Hier reicht eine Schmierinfektion. Da Kinder in einem gewissen Alter so ziemlich alles in den Mund nehmen, steigt die Ansteckungsgefahr. Eine häufige Herpesform ist Lippenherpes, der über das Küssen schnell auf die ganze Familie übergeht.

Schwieriger stecken sich die Kinder mit dem Typ 2 Herpes an. Eine Übertragung der Viren erfolgt über den Geschlechtsverkehr. So können Neugeborene den Herpes-Virus bei der Geburt von ihrer Mutter bekommen. Eine erhöhte Ansteckungsgefahr ist nur dann vorhanden, wenn der kleine Patient frische und mit Viren gefüllte Bläschen aufzeigt.

Was hilft gegen quälenden Juckreiz?

Für die Kinder ist die Herpesinfektion äußerst unangenehm. Beim Kinderarzt gibt es eine Salbe, die den quälenden Juckreiz reduzieren soll. Mit der aktuellen Studie zur Behandlung von Herpes mit Manuka Honig, empfiehlt sich ein Hausmittel als schnelle Hilfe. Beim Herpes ist es wie bei vielen anderen Erkrankungen. Je eher die ersten Behandlungsschritte erfolgen, desto schneller schlagen die Gegenmaßnahmen an.

Quellen und Links

Letzte Aktualisierung am

Einige Informationen fehlen noch!Hat mir nicht so gut weitergeholfenHat mir gefallen - aber nicht richtig geholfen!Hat mir geholfen und gut gefallenArtikel hat mir sehr gut gefallen (1 Punkte )
Loading...