´

Taschen und Rucksäcke sind heute selbst schon bei Kleinkindern praktischer Begleiter im Alltag und natürlich auch trendiges Accessoire. Chick soll er sein und den Geschmack Ihres Kindes treffen, das ist dem Nachwuchs meist am wichtigsten.

Sie als Vater achten neben gewissen Trends jedoch hauptsächlich auf Funktionalität und Qualität. Lesen Sie hier, welcher Rucksack sich in welchem Alter für Ihr Kind am besten eignet und worauf Sie beim Kauf eines Kinderrucksackes achten sollten.

Worauf Sie beim Kauf eines Kinderrucksackes achten müssen

rucksack für den kindergarten

Wenn Ihr Kind in den Kindergarten kommt, ist ein Rucksack ein unverzichtbarer Begleiter. Pausenbrot, Getränke und andere Alltagsgegenstände müssen praktisch und sicher transportiert werden. Auch Wechselkleidung und Sportsachen müssen verstaut werden und eventuell im Kindergarten „gelagert“ werden.

.. hier gehts zur Auswahl an Kindergartenrucksäcken

Hier bietet sich der Kauf eines oder sogar mehrerer Kinderrucksäcke an. Ergonomisch gesehen ist der Rucksack für Ihr Kind das am besten geeignete Transportmittel für die Utensilien des Kindergartenalltags. Viele Hersteller bieten auch Umhängetaschen an, von denen jedoch aus gesundheitlicher Sicht abzuraten ist, da ein Mehr am Gewicht immer noch am besten auf dem Rücken getragen werden sollte. Hier gibt es natürlich einige Dinge beim Einkauf zu beachten, damit der Rücken Ihres Kindes nicht belastet wird. Folgende Kriterien sollten Sie beim Kauf des Kindergartenrucksackes beachten:

 

  • Beachten Sie beim Kauf des Rucksackes für Ihr Kind, dass die Träger individuell verstellbar sind und so der Größe und Statur Ihres Kindes angepasst werden können.
  • Die Tragegurte sollten breit und gut gepolstert sein. So vermeiden Sie, dass die Schulterpartie Ihres Kindes zu stark belastet wird.
  • Ein guter Rucksack sollte über einen Brustgurt verfügen, so dass die Last des Inhaltes von den Schultern des Kindes genommen wird.
  • Achten Sie beim Kauf auf leichte und robuste Materialien des Kinderrucksackes. Das Leergewicht sollte möglichst gering sein.
  • Der Rucksack sollte mit Reflektoren versehen sein, so dass Ihr Kind auch im Straßenverkehr gut sichtbar ist und sicher zum Kidergarten kommt.

 

Kinderrucksäcke gibt es in unterschiedlichen Größen, Formen, Farben und Materialien. Mittlerweile sind auch viele Merchandisingartikel auf dem Markt, die von sehr guter Qualität sind. So können Sie beim Einkauf auch gut auf die Wünsche Ihres Kindes eingehen und ihm die größte Freude bereiten, wenn es einen Kinderrucksack seines Lieblingssportvereins oder seines favorisierten Comichelden bekommt.

 

Kinderrucksäcke für Sport und Freizeit

Bei dieser Art von Rucksäcken gelten ähnliche Grundregeln wie bereits oben genannt. Für Sport, Freizeit und Wanderungen ist ein Rucksack die praktischste Lösung, um alle benötigten Utensilien zu transportieren. Achten Sie hier beim Kauf darauf, dass die Handhabung für Ihr Kind einfach ist.

Die Reißverschlüsse sollten leicht zu schließen und zu öffnen und von guter Qualität sein. Bei Kindern muss oft alles sehr schnell gehen und nichts ist ärgerlicher, wenn nach wenigen Wochen schon der Reißverschluss des Kinderrucksackes kaputt ist. Gerade für Sport und Freizeit ist es wichtig, dass Sie für Ihr Kind einen Rucksack mit viel Staumöglichkeiten einkaufen. Extrafächer an der Seite sind gut geeignet um Trinkflaschen zu verstauen. Diese Dinge sollten für Ihr Kind schnell griffbereit sein ohne dass es lange herumkramen muss. Mittlerweile gibt es auch Kinderrucksäcke mit Klettverschluss. Diese machen es Ihrem Nachwuchs noch einfacher, an die benötigten Dinge heranzukommen.

Kaufen Sie zusammen mit Ihrem Kind ein

Am wichtigsten ist es bei der Auswahl des geeigneten Rucksackes, dass Sie Ihr Kind mitnehmen zum Einkauf, damit es sich den Rucksack selber aussuchen und auch aufprobieren kann. Hier sind Sie in guten Fachgeschäften am besten aufgehoben. Auch im Internet lassen sich die Rucksäcke bequem und oft auch kostengünstiger bestellen.

Viele Eltern schauen sich im Einzelhandel zusammen mit Ihren Kindern die jeweiligen Produkte an, probieren auf und kaufen das jeweilige Modell dann in Onlineshops. Egal für welche Variante Sie sich entscheiden: Der Kinderrucksack sollte immer gewisse Qualitätskriterien haben und natürlich Ihrem Kind gefallen, dann sind beide Seiten zufrieden und Ihr Kind wird stolz auf seinen neuen Rucksack sein.

 

Redaktion: Foerster, Katja Grüner, Anna Nilsson,

© Kletr – Fotolia.com

 

Letzte Aktualisierung am

Einige Informationen fehlen noch!Hat mir nicht so gut weitergeholfenHat mir gefallen - aber nicht richtig geholfen!Hat mir geholfen und gut gefallenArtikel hat mir sehr gut gefallen ( Bewerte jetzt als erster diese Seite )
Loading...