Was Kinder in den ersten Schultagen erleben:

„Hurra, endlich Schulkind!“ Nach der Einschulung Deines Kindes hörst Du diesen Satz öfter. Jedes Kind freut sich, nun zu den „Großen“ zu gehören und in die Schule zu gehen. Damit es unvoreingenommen und neugierig in den Schulalltag starten kann solltet Ihr als Eltern erklären was in den ersten Schultagen auf Euer Kind zukommt.

 

Damit nimmst Du Deinem Kind die Angst vor der neuen Umgebung und der ungewohnten Situation. Freut es sich auf seinen ersten Tag in der Schule, gelingt der Start als Abc-Schütze ohne Probleme.

Eine Schulklasse
Schule macht Spass © drubig-photo – Fotolia.com

Einschulung – Die feierliche Aufnahme in die Schule

An dem ersten Schultag Deines Kindes findet kein Unterricht statt. Im Gegensatz zu den USA handelt es sich bei diesem Tag in Deutschland um ein Begrüßungs-Ritual. Das belegt die Studie der Hallenser Pädagogin Sandra Rademacher. In ihrer Veröffentlichung „Der erste Schultag. Pädagogische Berufskulturen im deutsch-amerikanischen Vergleich“ betont sie, dass es sich bei dem ersten Schultag nicht um einen gewöhnlichen handelt.

Stattdessen kommt es zu einer mehrstündigen Begrüßungs-Zeremonie. In einer großen Feier begrüßt der Schuldirektor die neuen Schüler. Deine Partnerin und Du begleiten den Nachwuchs, wenn er das erste Mal sein Schulgebäude betritt. Die feierliche Veranstaltung findet in vielen Fällen in der Aula oder der Turnhalle statt. Hier lernt Dein Kind seine Mitschüler und die Klassenlehrer kennen.

Feste Regeln in den ersten Schultagen

Auf die feierliche Aufnahme reagieren die zukünftigen Abc-Schützen beeindruckt. Die Vorfreude Deiner Kinder auf die Schule geht mit Unsicherheiten einher. Zum ersten Mal befinden sie sich in einem festen Klassenverband. Es gibt starre Tagesabläufe und Regeln, die sie aus dem Kindergarten nicht kennen. Speziell still zu sitzen und zuzuhören, bereitet besonders jung eingeschulten Kindern Probleme.

Zudem bedeuten die ersten Schultage die zeitweilige Trennung von den Eltern. Diesen Aspekt kennen Deine Kleinen aus dem Kindergarten. Im Gegensatz zu dem unbeschwerten Spielen in der Kinder-Tagesstätte steht für Dein Kind in der Schule das aufmerksame Zuhören im Mittelpunkt. Damit Dein Nachwuchs die Umstellung problemlos meistert, bereiten Deine Frau und Du ihn auf die Schule vor.

Die überwiegende Anzahl der Kinder fragt neugierig, was sie in der Schule erwartet. Eine exakte Vorstellung von dem geregelten Alltag in ihrer neuen Klasse haben sie nicht. Daher besteht die Aufgabe der Eltern darin, ihren Kleinen vom Schulalltag zu berichten. Beispielsweise unterhältst Du Deinen Sprössling mit lustigen Geschichten aus Deiner Schulzeit. Erkläre ihm, dass er in der Schule neue, interessante Sachen lernt. Ebenso stellst Du klar, dass für Kinder in der Schule Regeln und Pflichten existieren.

 

Positive Erfahrungen in den ersten Schultagen

Die ersten Schultage fallen einem Kind schwer, wenn es unvorbereitet in die neue Umgebung kommt. Daher versuchst Du, Deinem Nachwuchs die Schule als positive Erfahrung nahezubringen. Hier lernt er neue Freunde kennen und erhält durch fleißiges Üben gute Noten. Motivierst Du Dein Kind, sich auf ersten Schultag zu freuen, stellt es sich problemlos in den folgenden Tagen den neuen Anforderungen. Damit der Start in die Schulzeit gelingt:

  • redest Du mit Deinem Kind über die Schule,
  • feiert ihr gemeinsam den ersten Schultag,
  • baust Du keinen Leistungsdruck auf, indem Du auf den „Ernst des Lebens“ hinweist,
  • sorgst Du dafür, dass Dein Sprössling in den ersten Tagen nach dem Unterricht zur Ruhe kommt.

Viele Kinder empfinden das Lernen und Aufpassen während des Unterrichts als Stress. Im Gegensatz zu der Zeit im Kindergarten steht in der Schule Disziplin und Leistung im Vordergrund. Damit Dein Schulkind sich davon erholt, achtest Du darauf, dass es nach seiner Rückkehr eine Ruhepause einlegt. Hierfür eignet sich beispielsweise ein gemeinsamer Mittagsschlaf oder eine festgelegte Zeit vor dem Fernseher.

Was passiert in den ersten Schultage

Die ersten Tage in der Schule sind für Kinder gleichzeitig aufregend und erschöpfend. Nach der feierlichen Begrüßungs-Zeremonie zum ersten Schultag folgt in den nächsten Tagen der geregelte Tagesablauf. Während des Unterrichts beweist Dein Sprössling Disziplin. Er sitzt still und passt auf. Vorwiegend für früh eingeschulte Kinder stellt diese Leistungs-Bereitschaft Stress dar. Damit sich Dein Erstklässler auf die Schule freut, berichtest Du ihm, was ihn erwartet und erzählst Geschichten aus Deiner Zeit als Abc-Schütze.

 

 

Einige Informationen fehlen noch!Hat mir nicht so gut weitergeholfenHat mir gefallen - aber nicht richtig geholfen!Hat mir geholfen und gut gefallenArtikel hat mir sehr gut gefallen ( Bewerte jetzt als erster diese Seite )
Loading...