Coronavirus: Können die Kinder noch zu Oma und Opa gehen?

Viele Eltern stellen sich Angesichts der wichtigen Aufgabe während des Coronavirus Ausbruch Risikogruppen zu schützen, worunter naürlich auch unsere Omas und Opas fallen, die Frage “Kann ich mein Kind noch zu den Großeltern bringen”, oder besteht die Gefahr einer Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus.

Der Coronavirus Covid-19 Ausbruch ist gerade in vollem Gange und hat den Höhepunkt in Deutschland noch nicht ansatzweise erreicht. Was uns in den nächsten Wochen und Monaten bevorsteht kann niemand abschätzen. Eins ist aber jetzt schon klar, der Großteil der Menschen, darunter auch unsere Kinder, wird sich mit dem Virus anstecken und nachweisbar werden das nur ein geringer Teil der Bevölkerung wissen. 

coronavirus information, Copyright: galinadvorak, bigstockphoto

Derzeit stehen in einigen Bundesländern Schulschließungen an und Experten rechnen mit einer hohen Zahl Infizierter und vielen Todesfällen bei Älteren Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen. Wir möchten Euch einen kleinen Leitfaden an die Hand geben und sensibilisieren welche Risiken in eurem Umfeld zu erwarten sind.

Wer gehört zur Covid-19 Risikogruppe?

Im Moment ist jedem sicher klar das es während der Coronavirus Pandemie darauf ankommt die Menschen zu schützen die ein hohes Risiko haben an schweren Covid-19 Symptomen zu erkranken. Eine wichtige und uns ganz besonders persönlich nahestehende Risikogruppen sind vor allem Ältere Menschen wie unsere Omas und Opas.

Dürfen Kinder nicht mehr zu Oma und Opa

Beim Besuch von Oma und Opa das Ansteckungsrisiko von Coronaviren minimieren

Wenn es sich nicht vermeiden lässt und Ihr euere Großeltern besuchen müsst,helfen diese Regeln vor einer Infektion, dabei spielt es keine Rolle ob der Schutz vor Coronaviren oder der Grippe passiert:

  • kein direkten Körperkontakt

  • kein Händeschütteln

  • mindestens 1,5 Meter Abstand halten

  • vorher gründlich die Hände waschen

Sprecht die Coronavirus Situation am besten mit Oma und Opa vorher am Telefon ab, vielleicht reicht es wenn ihr in der Gefahrenlage derzeit nur telefonsichen Kontakt haltet. Wenn die Großeltern bei Euch im Haus wohnen, solltet Ihr dennoch alle hier aufgeführten Maßnahmen durchführen um eine Ansteckung euerer Liebsten zu vermeiden.