Hoppla, hier komm ich: was ein Kind mit 5 Monaten kann

Du hast das Gefühl, dass die Zeit nur so verfliegt und schon feierst Du, dass Dein gerade noch so kleines Baby fünf Monate alt wird. Was kann ein Kind mit 5 Monaten eigentlich?

Die berühmten Meilensteine konzentrieren sich auf die Bereiche Motorik, Sehen, Hören, Sprache und Sozialisation. Freu Dich zusammen mit Deinem Kind an jedem Entwicklungsschritt, den es erfolgreich meistert.

 Kind mit 5 Monaten
Mein Kind mit 5 Monaten, Copyright: romrodinka bigstockphoto

Fünf Fakten zum Thema: Was kann ein Kind mit 5 Monaten?

  1. Dein Baby orientiert sich jetzt mehr zu seiner Umgebung hin.
  2. Einige Säuglinge können sich mit 5 Monaten schon drehen.
  3. Dein Kind übt sich im Kreisrutschen.
  4. Ein Kind mit 5 Monaten kann nach Gegenständen greifen.
  5. Dein Baby kann vertraute Menschen von Fremden unterscheiden.

Ein Kind mit 5 Monaten und seine Motorik

Die meisten Kinder werden in einem Alter zwischen vier und neun Monaten mobil. Je nach Geschick und Körpergewicht sucht sich jedes Baby seine Lieblingsversion aus. Das kann von Rollen, Robben und auf dem Po rutschen bis Krabbeln alles sein. Und jede Fortbewegungsart hat ihre Berechtigung. Keine ist „falsch“. Am Ende ist das Ergebnis ein laufendes Kleinkind.

Ist Deine Wohnung kindersicher?

Es kommen aktive Zeiten auf Dich zu, mit einem Kind, das seinen Aktionsradius ständig vergrößert und vor keiner Steckdose halt macht. Bist Du darauf vorbereitet? Wichtige Punkte sind:

  1. Sichere Gefahrenstellen wie Steckdosen, Zimmerpflanzen, Regale, Chemikalien (Putzmittel) und Treppen ab. Denke in oberen Stockwerken auch an die Fenster.
  2. Biete Deinem Kind ausreichend Platz, wo es sich frei und gefahrlos bewegen kann.
  3. Achte darauf, dass Dein Kind Dich immer sehen kann, wenn es spielt. Mit fünf Monaten ist ein Säugling noch nicht gerne alleine.

 

Ein Kind mit 5 Monaten und sein Spielverhalten

Dein Baby hat seine kleinen Hände in den letzten Wochen kennengelernt, indem es unermüdlich mit ihnen spielt. Es sieht sich seine Finger genau an, steckt die Händchen in den Mund und bereitet sich so auf das Greifen vor. Greifen ist ein Entwicklungsprozess, den jedes Kind durchlaufen muss.

Babys schauen sich das Greifen nicht von Erwachsenen ab. Mit fünf Monaten kann Dein Baby beidhändig mit gebeugten Fingern nach interessanten Dingen greifen. Das Greifen mit einer Hand und der Pinzettengriff folgen erst später. Im Moment erkundet Dein Kind sein Spielzeug vorwiegend mit den Händen und mit seinem Mund.

Ein Kind mit 5 Monaten und seine Sprachentwicklung

Wenn Du ein Baby von der gesprächigen Sorte hast, erzählt es schon mit fünf Monaten den ganzen Tag vor sich hin. Es macht mehr und mehr Vokallaute und hängt sie als Ketten aneinander. O-o-o und a-a-a mischt Dein Kind bald schon mit Konsonanten und produziert ganze Lautfolgen daraus.

Es spielt gleichzeitig mit seiner Spucke und seinen Lippen und experimentiert fröhlich mit der Sprache. Wenn Du Deinem Baby antwortest, freut es sich und gibt auch Dir wieder eine Antwort. Säuglinge plappern aber auch gerne alleine vor sich hin. Vielleicht wachst Du morgens davon auf, wie sich Dein Kind zufrieden mit seinem Teddybären unterhält.

Erst wenn es sich mehr Gesellschaft oder sein Frühstück wünscht, hörst Du einen deutlichen Unterschied in seiner Stimmlage. Der Ton wird energischer und wenn das keinen Erfolg hat, fängt Dein Baby an zu weinen.

Nicht vergessen: jedes Kind ist anders

Erinnere Dich bei Bedarf daran, dass jedes Baby sich in seinem ganz eigenen Tempo entwickelt. Versuche, Dein Kind nicht ständig mit seinen Freunden oder Cousinen zu vergleichen. Nur was DEIN Kind mit 5 Monaten kann, ist wichtig. Falls Du Dir Sorgen zur Entwicklung Deines Babys machst, sprich Euren Kinderarzt darauf an. Er kann Dich zum Entwicklungsstand Deines Kindes am besten beraten.

Quellenangaben:

  • Remo H. Largo, Babyjahre: Die frühkindliche Entwicklung aus biologischer Sicht, Piper Verlag, München 2007
  • Thomas Baumann, Atlas der Entwicklungsgeschichte: Vorsorgeuntersuchung von U1 bis U10/J1, Georg Thieme Verlag, Stuttgart 2015
Einige Informationen fehlen noch!Hat mir nicht so gut weitergeholfenHat mir gefallen - aber nicht richtig geholfen!Hat mir geholfen und gut gefallenArtikel hat mir sehr gut gefallen (1 Punkte )
Loading...