Die Babyausstattung Checkliste von netpapa.de – Das Vaterglück scheint perfekt – Ihr Baby kommt bald. Welche Ausstattung benötigen Sie für Ihren Sprössling? Von Verwandten und Bekannten erhalten Sie als werdender Vater eine Vielzahl an Tipps. Verschaffen Sie sich darüber Klarheit mit einer Checkliste für die Baby-Erstausstattung.

Um Ihr zukünftiges Kind auszurüsten, begeben Sie sich während der Schwangerschaft mit Ihrer Frau auf die Suche nach Babysachen. Als werdender Papa geben Ihnen die Schwiegereltern, Freunde und Arbeitskollegen eine Fülle an Ratschlägen, was Ihr Baby braucht.

Babyausstattung – die wichtigsten Sachen für Ihr Kind

Eine Babyausstattung Checkliste anfertigen hilftbabyausstattung checkliste

Eine Babyausstattung Checkliste beinhaltet mehr als die passende Säuglingskleidung. Ein Kinderschale fürs Auto, der Kinderwagen und das Babybett zählen zum unerlässlichen Equipment.

Damit Sie als Vater beim Einkauf alles Nötige auf einen Blick sehen, nutzen Sie eine Liste, um Ihre Säuglingsausstattung zu koordinieren. Das Sortiment in einem Fachmarkt überzeugt werdende Eltern aufgrund seiner Vielfalt – und schüchtert Väter und Mütter eines ersten Babys ein. Dagegen hilft es Ihnen, den Hergang während der ersten Tage und Wochen mit Ihrem Säugling zu planen. Dadurch bilden Sie mit Ihrer Partnerin ein eingespieltes Team bei der Versorgung Ihres Babys.

 

Wann Sie mit der Babyausstattung Checkliste zur Erstausstattung für Ihr Baby beginnen

Um die Anschaffungen für Ihre Kleinen kümmern Sie sich ein Vierteljahr vor der Niederkunft Ihrer Frau. Unerfahrenheit sorgt bei Ihnen als Vater für einen fehlenden Überblick, was die Besorgungen für Ihr Baby angeht. Damit daraus kein Problem erwächst, stellen Sie eine Checkliste für die Baby-Erstausstattung zusammen.

Somit behalten Sie das Budget für diese Erstkäufe im Auge. Ein Ratschlag, wie Sie zusätzliche Kosten vermeiden: Erwähnen Sie im Fachhandel nicht, dass Sie mit Ihrer Frau das erste Kind erwarten. Weisen Sie darauf hin, dass Sie Erfahrungen mit den Kindern Ihrer Freunde oder Geschwister haben. Die Relevanz besteht, da Verkäuferinnen in Läden unerfahrenen Eltern Produkte zeigen, die Sie nicht zwingend benötigen. Ein emotionales Geschehnis wie eine Geburt verleitet zu irrationalen Entschlüssen. Daher nehmen Sie bei einem Einkauf Ihre Checkliste zur Babyausstattung mit und kaufen Sie ausschließlich die Produkte, die Sie brauchen. Die Ausrüstung für das Babyzimmer schaffen Sie getrost vor der Geburt an:

  • das Babybett
  • Babymöbel aus Naturholz oder schadstofffreiem Kunststoff
  • den Hochstuhl

 

Gehört Neues oder Gebrauchtes auf die Liste zur Baby-Erstausstattung?

Um Ihren Nachwuchs auszustatten, überlegen Sie, ob Sie Bekannte haben, deren Sprösslinge aus ihren Babysachen herauswachsen. Natürlich wünschen Sie sich als Erstlingsvater neuwertige Ware für Ihr Kind.

Mit Waren vom Babytrödelmarkt, Anbietern aus dem Internet oder Secondhand-Shops sparen Sie bares Geld. Unkompliziert streichen Sie wichtige Artikel von Ihrer Checkliste für Ihre Babyerstausstattung. Zum Gebrauchtkauf eignen sich vorwiegend Dinge, die Ihr Kind innerhalb eines begrenzten Zeitraums benötigt. Dazu zählen:

  • leicht zu reinigende Spielwaren,
  • der Wickeltisch,
  • die Baby-Badewanne,
  • technische Geräte wie das Babyfon
  • und erste Säuglings-Bekleidung.

 

Speziell bei gebrauchten Kleidungsstücken zeigt es sich als vorteilhaft, dass die Chemikalien und Allergene neuwertiger Produkte fehlen. Durch die gebrauchten Waren sparen Sie Kosten ein, die Sie für andere Utensilien nutzen. Laut einer Analyse liegt die Ersparnis durchschnittlich bei 70,5 Prozent. Allerdings existieren wichtige Produkte, die Sie sich zwingend neu anschaffen.

Babyausstattung Checkliste – Neuwaren für Ihr Baby

Es gibt Artikel, die Sie als verantwortungsvoller Vater nicht in gebrauchtem Zustand kaufen. Zu diesen zählen:

  • das Schuhwerk,
  • die Matratze,
  • der Kindersitz,
  • die Trageschale
  • sowie Fläschchen und Schnuller.

 

Berücksichtigen Sie die anatomischen Besonderheiten Ihres Kindes. Speziell eingetragene Schuhe eignen sich nicht für Ihren Nachwuchs. Das benutzte Fußbett schadet unter Umständen dem Wachstum der Babyfüße und führt zu Fehlstellungen.

Ähnlich sieht es bei einer Matratze aus. Um sich dem Körperumriss Ihres Sprösslings anzupassen, bedarf es einer neuwertigen Matratze. Zu beachtende Merkmale bilden die Anti-Allergiker-Ausrüstung, die Trittfeste der Matratzenkante und die geregelte Luftzirkulation. Die Wahl neuer Fläschchen und Nuckel besteht aus hygienischen Gründen. Was den Kindersitz oder die Trageschale angeht, verspricht ausschließlich ein neues Modell optimale Sicherheit für Ihr Baby. Mit der Liste zur Erstausstattung vergessen Sie nichts, was Ihr Kind in den ersten Wochen benötigt.

Redaktion: Foerster, Anthofer, Bartholome,  Anna Nilsson,

Motiv © karandaev – Fotolia.com

Einige Informationen fehlen noch!Hat mir nicht so gut weitergeholfenHat mir gefallen - aber nicht richtig geholfen!Hat mir geholfen und gut gefallenArtikel hat mir sehr gut gefallen ( Bewerte jetzt als erster diese Seite )
Loading...