Mit dieser Smartwatch überwachen Eltern ihre Kinder!?

Wo ist mein Kind unterwegs – Ortung per Smartphone

Die Sorge von uns Eltern ist zum Teil nicht unberechtigt, wenn wir uns Gedanken darüber machen, wo sich unsere Kinder gerade aufhalten. Mit Übergang in das schulpflichtige Alter erfolgt zugleich ein Abnabelungsprozess. Wir haben nicht mehr die volle Kontrolle über unsere Kinder. Auch wenn wir sie im Kindergarten oder in der Schule wissen, offenbaren Freizeit oder Schulweg einen gewissen Unsicherheitsfaktor, der unserer Sorge den nötigen Zündstoff verleiht. Wie wäre es, wenn wir ein Gerät in der Hand halten, das uns zuverlässig und punktgenau anzeigt, wo sich unsere Kinder befinden? In diesem Zusammenhang eröffnen Smartphones und Smartwatches vollkommen neue Möglichkeiten, die auch die familiäre Sicherheit auf ein neues Level erheben.
Wir haben uns zu diesem Thema zwei Pingonaut Kinder-Smartwatch hbestellt um Euch über diese zu berichten:

Kinder-Smartwatch

Bildrechte smartwatch.de

 

Standortbestimmung von Kindern

GPS Ortung per Smartwatch für Kinder

Für alle besorgten Eltern gibt es mit der Smartwatch ein Gadget, das per GPS den Standort einer Person um wenige Meter genau bestimmt. Auf diese Weise ist es sogar möglich, eine Vernetzung zwischen der ganzen Familie aufzubauen und auch dann verbunden zu bleiben, wenn wir uns gerade nicht sehen.

 

 

Die Pingonaut Panda unter der Lupe

Der Pingonaut Panda ist eine Smartwatch, die es in fünf unterschiedlichen Farben gibt und eigentlich wie eine ganz normale Kinderuhr aussieht. Auf dem Display erscheint eine analoge oder eine digitale Zeitanzeige. Doch das eigentliche Erfolgsgeheimnis wird erst auf den zweiten Blick ersichtlich. Mithilfe dieser Kinderuhr nehmen wir Kontakt zu unseren Kleinen auf und bleiben stets vernetzt. Das sprengt den einstigen Funktionsumfang ursprünglicher Plastikuhren für Kinder.

Den Panda Pingonaut gibt es in den folgenden Farben:

  • Pink
  • Grün
  • Blau
  • Hellblau
  • Rosa

Bildrechte smartwatch.de

Hinzu kommen ein Micro SIM Karten Slot und eine deutsche App, die mit Android ebenso wie mit iOS kompatibel ist. Ab sofort kann euer Kind über die Uhr telefonieren, Sprachnachrichten und Textnachrichten empfangen und ist mit den Eltern rund um die Uhr verbunden. Für die notwendige Ruhe gibt es einen Schulmodus, in dem sich die Uhr zurückzieht und die volle Aufmerksamkeit beim Unterricht belässt.

Für den Alltag reichen die Zeit-Anzeige, das Datum und der Batteriestatus aus. Links oben in der runden Lünette leuchtet der Empfang auf, der mit dem Signal in Verbindung steht. Direkt am Gehäuserand befinden sich die Tasten, die einen Lautsprecher und ein Mikrofon beinhalten. Der Pingonaut Panda vernetzt sich über das Mobilfunknetz 2G und kann tatsächlich eine präzise Ortung von Kindern gewährleisten. Der Akku hält bis zu vier Tage durch, ohne aufgeladen zu werden. Im Lieferumfang enthalten ist ein Micro USB Kabel, das die kleine Uhr mit der notwendigen Energie versorgt.

 

Streckenverlauf bis zu 30 Tage nachvollziehen

Doch die praktische Anwendung geht über die GPS Ortung hinaus. Mit dieser Kinderuhr ist es den Kleinen möglich, uns Eltern anzurufen und unsere Anrufe anzunehmen. Ein weiterer merklicher Vorteil geht mit Smartwatches für Kinder einher, denn sie werden immer am Handgelenk getragen und nie im Rucksack überhört oder gar im Bus vergessen. Sie bilden eine der zukunftsträchtigen Möglichkeiten, stets in Verbindung miteinander zu stehen, ohne sich kontrolliert zu fühlen.

Wir Eltern greifen einfach auf den aktuellen Standort unserer Kinder zurück und wissen immer, wo sie sich gerade aufhalten. In Verbindung mit der Pingonaut Panda App haben wir überdies die Möglichkeit, den Streckenverlauf und die Aufenthaltsorte der letzten 30 Tage nochmals nachzuvollziehen.

Die Bedienung erklärt sich eigentlich von allein und kann selbst von kleineren Kindern mühelos übernommen werden. Wir raten euch, die ersten Handgriffe mit der Uhr zu trainieren und dann nach ein paar Übungsrunden eure Kinder an den Pingonauten zu lassen.

Der Hersteller setzt auf eine abhörsichere Technologie, so dass es keinem Dritten möglich sein sollte, sich in das System dieser Kinderuhr zu hacken.

 

Safe Zonen definieren und abrufen

Safe Zone: Wie oft haben wir mit unseren Kindern über die Tabuzonen gesprochen? Habt ihr mehr als einmal den Schulweg trainiert und seid euch dennoch nicht sicher, ob euer frischgebackener Erstklässler wirklich auf der besprochenen Strecke bleibt? Die Safe Zonen könnt ihr vorab einstellen. Ihr erhaltet immer eine Benachrichtigung, wenn euer Kind den vereinbarten Weg verlässt und nicht auf der sicheren Strecke bleibt.

 

FAZIT: Smartwatch für Kinder mit praktischen Funktionen

Der Pingonaut Panda sieht also aus wie ein herkömmlicher Zeitmesser aus, der aber dank der vielen vernetzten, digitalen und GPS Funktionen zum kommunikativen und sicheren Begleiter auf dem Schulweg wird. Wir Eltern wissen immer ganz genau, wo sich unsere Kinder befinden, können Tabuzonen markieren und die letzten 30 Tage der Wege nachvollziehen. Das soll uns nicht zu einem Controllfreak machen, sondern einfach etwas mehr Gelassenheit und Sicherheit in den Familienalltag bringen.

Links zum Artikel:
www.smartwatch.de/kinder-smartwatch/
www.test.de/Smartwatches-Ihre-Zeit-ist-noch-nicht-reif-4915245-0/

(Dieser Artikel enthält Produktinformationen ist aber unabhängig entstanden)

wer wir sind

Mario, vom Netpapa Team

Als begeisterter Vater und Herausgeber von Netpapa.de eines der größten deutschsprachigen Vätermagazine, freue ich mich, Dir gemeinsam mit anderen Autoren viele hilfreiche Themen vorstellen zu können. Unsere Redaktion besteht aus Journalisten, Erziehern, Pädagogen und Mediziner aber vorallem sind wir Väter.


Bewerten Sie jetzt den Artikel:
Einige Informationen fehlen noch!Hat mir nicht so gut weitergeholfenHat mir gefallen - aber nicht richtig geholfen!Hat mir geholfen und gut gefallenArtikel hat mir sehr gut gefallen (2Bewertungen
Loading...