Home Office mit Baby oder Kleinkind – Arbeitsmodell für Väter

Zuhause Arbeiten – mehr Zeit für die Familie

Gerade in den letzten Jahren hat sich die Arbeitswelt revolutioniert und vollkommen gewandelt. Diese Entwicklung hat schlussendlich auch nicht vor den Familien Halt gemacht. So bilden sich parallel zu unterschiedlichen Arbeitsformen auch veränderte Familienformen heraus, die das gesellschaftliche Bild beleben und neue Impulse liefern. Immer mehr Mamas und Papas entscheiden sich, ihren Arbeitsplatz und ihr Arbeitsumfeld in die heimische Atmosphäre zu verlegen. In diesem Zusammenhang ist vom Home Office die Rede. Schlussendlich offenbart das Home Office in Familien viele Vorteile, ist aber auch mit Reserven und Nachteilen versehen. Wie liefern Tipps und Denkanstöße, wie Sie Arbeit, Kinder und Haus reibungslos miteinander verbinden können.

Home Office mit Kleinkind

Home Office mit Kleinkind – Urheber: fizkes / 123RF.com

Home Office mit Kleinkind: Arbeiten von zu Hause

Der Wecker klingelt. Anna schlägt mit der linken Hand drauf. Vielleicht hält auf das Plastikteil neben ihrem Bett für ein paar Minuten Ruhe, bevor es wieder in einen sehr stressigen und abwechslungsreichen Tag hinein geht. So richtig findet Sie eigentlich nicht mehr in den Schlaf, schon spucken ihr die ersten Gedanken durch den Kopf. Was muss als nächstes tun? Kakao kochen, Brote schmieren, die Kleinen wecken und anziehen. Habe ich eigentlich die Sachen schon rausgelegt? Im nächsten Moment piept der Wecker wieder, und reißt sie aus ihren Tagträumen.

 

Anna hat sich vor zwei Jahren dazu entschieden, ihr Home Office zuhause aufzuschlagen, um sich neben der Familie ihrem Job und ihrer Karriere zu widmen. Heute findet Sie sich in der Realität wieder. Sie ist in die Küche geeilt, hat die Kinderzimmer geöffnet. Ihren Kindern über den Kopf gestreichelt und widmet sich dann wieder dem Frühstück und den Schulbroten. Ihr großer Paul ist mittlerweile in der vierten Klasse. Wohingegen Lisa wiederum mit ihren fünf Jahren noch in den Kindergarten geht, sie ist ein richtiger Wirbelwind. Ihr Mann Frank liegt immer noch im Bett, er geht im Schichtsystem arbeiten und braucht am Morgen einfach seine Ruhe.

Als Anna es nun geschafft hat, die Kinder in die Schule und in den Kindergarten zu bringen, kommt sie zurück, schaut auf die Uhr und muss feststellen, es ist schon 9:30 Uhr. Sie hatte noch schnell einen Abstecher in den Supermarkt gemacht, um alles Nötige für das Mittagessen einzukaufen. Nun geht es direkt an den Schreibtisch. Hier winken die ersten E-Mails, gleich klingelt das Telefon und ein neuer Kunde ist dran. Als sie mit der Arbeit eigentlich erst begonnen hat, geht es schon wieder in die Küche, das Mittagessen wartet.

 

Wie Sie Familie und Beruf rocken – Familie und Beruf und alles zuhause!

Wir haben es mit einem ganz einfachen Alltagsbeispiel zu tun, das Eltern wohl deutschlandweit und weltweit jonglieren, um die Pflichten und die Anforderungen, den Job und die Karriere und die Kinder unter einen Hut zu bringen. Der große Vorteil des Home Office ist die Flexibilität und die Möglichkeit, gerade für frisch gebackene Eltern so schnell wie möglich wieder der beruflichen Tätigkeit nachzugehen und sich immer wieder neue Anreize zu schaffen.

 

Schlussendlich ist auch der finanzielle Aspekt nicht zu unterschätzen, da viele junge Familien darauf angewiesen sind, so früh wie möglich wieder in Lohn und Brot zu stehen.

  • Miete,
  • Kindergarten,
  • Lebenshaltungskosten,
  • Strom,
  • Internet
  • und die alltäglichen Dinge nehmen einen nicht unerheblichen Anteil des Haushaltsbudgets ein, das diese schnell finanziell überlastet. Das ist zum Beispiel praktisch, wenn selbst erziehende Fahrt im Home Office selbst angreift und etwas für die Familienkasse tut.

 

Eine der größten Risiken, sich vollkommen zu übernehmen, lauert immer dann, wenn weder Wochenpläne noch Strukturen bestehen und die kleinen Verpflichtungen den gesamten Alltag einnehmen. Tatsächlich verbringen viele „Heimarbeiter“ unzählige Minuten mit unstrukturierten Verpflichtungen, die uns schnell die Übersicht verlieren lassen. Wenn wir zum Beispiel die Waschmaschine, das Mittagessen, die Spülmaschine und den chaotischen Flur vergessen haben, kann das locker den gesamten Vormittag beanspruchen.

 

Haushaltsplan für ein erfolgreiches Familien-Unternehmen

Viel besser ist es, gemeinsam mit der Familie den Haushaltsplan und das eigene Zeitmanagement in die Hand zu nehmen. Auf diese Weise haben Sie die Gelegenheit, Ihren gesamten Alltag, die Kinder und den Job in den Griff zu bekommen. Planen Sie realistisch erst einmal mit weniger Stunden und halten sich auf jeden Fall das Wochenende für die Familie frei. Nutzen Sie nicht jede Pause, die Sie von Kindern und Alltag haben, um diese mit Bürozeit zu füllen. Das geht auf die Substanz und raubt Ihnen nicht nur jede Menge Kraft, sondern auch Nerven.

Nehmen Sie sich zunächst ein kleineres Stunden-Budget jeden Tag vor, das Sie individuell auf den Vormittag, den frühen Abend und den Nachmittag verteilen. Arbeiten Sie immer wieder mit Pausen grundsätzlich an kleineren Zielen, die Sie schneller erreichen, als an einem großen Berg an Aufgaben. Arbeiten Sie mit Kunden und Auftraggebern zusammen, sollten Sie auf jeden Fall ehrlich und transparent über Ihr Leben berichten. Elternteile, die zuhause arbeiten und die Kinder in das berufliche Umfeld nicht mit einbinden, werden ebenfalls auf Dauer Probleme bekommen.

 

Arbeitszimmer – Home Office nach Mutterschutz

Darüber hinaus ist ein festes Arbeitszimmer, das unabhängig von dem Familienumfeld einen ruhigen Rückzugsort bietet, eine Voraussetzung für ein erfolgreiches Home Office. Auch wenn in einigen Wohnungen vielleicht nicht genügend Platz zur Verfügung steht, ein ganzes Zimmer für die Arbeit frei zu machen, ist doch vielleicht eine Arbeitsecke im Schlafzimmer der geeignete Start für ein kleines Business.

 

VORSICHT: Auf keinen Fall empfehlen wir den Arbeitsplatz, auf den Stubentisch oder den Esstisch zu verlagern. Hierbei handelt es sich zumeist um den Lebensmittelpunkt der gesamten Familie. An diesem Ort werden Sie so gut wie nie eine wirklich ruhige Minute finden.

 

Ferner laufen Sie Gefahr, dass die Arbeitsmaterialien in die Finger Ihrer Kinder gelangen. Bausteine, Schnuller, Milchflaschen und Windeln haben nichts auf dem Schreibtisch zu suchen. Wählen Sie klare Grenzen und halten Sie diese strikt ein. Nutzen Sie die Chancen, die ein eigenes Büro bietet und schaffen Sie die notwendigen Distanzen zur Familie, um erfolgreich zu arbeiten. Zudem sollten Sie sich mit Ihrem Partner die Aufgaben aufteilen. Andernfalls wird es zu Überlastung einer der beiden Partner führen, was sich unwiderruflich negativ auf die Beziehung auswirkt.

 

Home Office mit Kleinkind – Arbeitsmodell mit Zukunft

Mittlerweile gilt das Modell Home Office auch für auf das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend als das neue Arbeitsmodell, das zu immer mehr Familien mit Kindern passt. Die aktuellen Daten in Deutschland besagen jedoch, dass Home Office und Arbeitsumfeld im eigenen Zuhause noch mehr Wunsch als Wirklichkeit ist. Auch wenn mittlerweile fast jedes Unternehmen diese Arbeitsmodelle anbietet.

Die Vorteile des Home Office auf einem Blick:

  • gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • schnellere Wiedereinstiegschancen, nachdem eine Familie Zuwachs bekommen hat,
  • bessere Ausnutzung der Ressourcen und
  • eine enorm hohe Produktivität sowie
  • geringere Fehlzeiten.

 

Home Office mit Kleinkind: Welche Tätigkeiten sind perfekt für das Home Office?

Telearbeit eignet sich für diejenigen, die eigentlich nicht immer in der Firma präsent sein müssen und deren Tätigkeiten sich auch eigenständig durchführen lassen. Müssen Sie nicht ständig auf wichtige Dokumente zugreifen oder haben Sie diese elektronisch verfügbar und können Sie auch kürzere Arbeitszeiten flexibel einteilen, eignen sich diese Herausforderungen perfekt für die Arbeit zuhause.

 

Dies ist zumeist bei den folgenden Tätigkeiten der Fall:

  • der Kundenbetreuung,
  • redaktionelle Arbeiten,
  • online Tätigkeiten,
  • Buchhaltung und
  • Dokumentation
  • Konzeption und Gutachtertätigkeiten.

 

Praktische Tipps für Eltern:

  1. Home Office nach Mutterschutz: Realistischere Planung der Zeiten.
  2. Einen festen Arbeitsplatz in der Familie einrichten.
  3. Ruhepausen einhalten, um die Motivation hochzuhalten, kleinere Ziele setzen.
  4. Familienplanungshaushaltsplan mit allen Familien mit Kindern entwickeln, um mehr Struktur und Ordnung in den Alltag zu bringen.
  5. Gleichmäßige Aufteilung der Haushaltspflichten auf beide Partner.

 

 

 

wer wir sind

Mario, vom Netpapa Team

Als begeisterter Vater und Herausgeber von Netpapa.de einem der größten deutschsprachigen Vätermagazinen, freue ich mich, Dir gemeinsam mit anderen Autoren viele hilfreiche Themen vorstellen zu können. Unsere Redaktion besteht aus Journalisten, Erziehern, Pädagogen und Mediziner aber vorallem sind wir Väter.


Bewerten Sie jetzt den Artikel:
Einige Informationen fehlen noch!Hat mir nicht so gut weitergeholfenHat mir gefallen - aber nicht richtig geholfen!Hat mir geholfen und gut gefallenArtikel hat mir sehr gut gefallen (1Bewertungen
Loading...

Hier weiterlesen: