Fruchtbare Tage berechnen

0

Bei einem Kinderwunsch ist es wichtig, zu wissen, zu welchem Zeitpunkt Ihre Partnerin am schnellsten schwanger wird. Hier können Sie mit dem Eisprungkalender die fruchtbaren Tage berechnen, mit Hilfe Ihrer Frau 😉 sollten Sie folgende Daten bei der Hand haben:

EISPRUNGRECHNER

Wählen Sie hier den Ersten Tag der letzten Regelblutung:

Wählen Sie hier Ihre Zykluslänge:

 

 

Weitere Möglichkeit zum Erkennen des Eisprungs

Weitere Möglichkeiten den Tag des Eisprungs zu ermitteln sind die

  • Messung der Basaltemperatur
  • Beobachtung des Zervixschleims
  • Unterleibsschmerzen
  • Beachtung der Körpersignale
  • Hormoncomputer
  • Ovulationstests aus der Apotheke

 

Messung der Basaltemperaturfruchtbare tage berechnen

Ein Paar mit Kinderwunsch weiß, dass die Körpertemperatur der Frau zur Zeit des Eisprungs um 0,3 bis 0,5 Grad Celsius ansteigt. Von der Basaltemperatur sprechen Fachleute, da sie früh morgens vor dem Aufstehen zu messen ist. Dabei handelt es sich um die Standardtemperatur, welche die Frau ohne vorherige Anstrengung in der Nacht hat.

Zervixschleim und Unterleibsschmerzen

Fruchtbare Tage berechnen Paare mit Kinderwunsch alternativ zu anderen genannten Methoden durch Beobachtung des Gebärmutterschleims über mehrere Monate. Zum Zeitpunkt der fruchtbaren Tage tritt er vermehrt und flüssiger auf. Die Farbe des Zervixschleim ist transparenter im Gegensatz zu den restlichen Tagen des Zyklus. Zu dieser Zeit verspürt die Frau gewöhnlich ein leichtes Ziehen im Unterleib.

Fruchtbare Tage der Frau berechnen – Methoden:

Die Phasen des weiblichen Zyklus

Um die fruchtbaren Tage der Frau berechnen zu können, sind Kenntnisse des weiblichen Zyklus notwendig. Dieser beginnt am ersten Tag der Periode und teilt sich in drei Phasen auf:

  • Follikularphase
  • Follikelsprung
  • Lutealphase.

Die Follikularphase

In der zwei Wochen andauernden Follikularphase reifen die Eibläschen, auch Follikel genannt. Von ihnen bleibt am Ende nur ein Einziges übrig. Die Follikularphase beginnt zu Anfang der Regelblutung.

Der Follikelsprung

Für das Heranreifen der Eizellen benötigt die Frau das Hormon FSH. Hat dieses seinen Höhepunkt erreicht, schüttet der Körper das luteinisierende (gelbfärbende) Hormon LH aus. Mithilfe dessen erfolgt die Freisetzung des als Eizelle bekannten Ovums aus dem Follikel. Es ist notwendig, dass die Befruchtung des mittlerweile in den Eileiter beförderten Ovums innerhalb von 12 bis 24 Stunden erfolgt. Anderenfalls stirbt es ab und die nächste Regelblutung beginnt.

Die Gelbkörper- oder Lutealphase

Die Zeit nach dem Eisprung bis zur nächsten Periode der Frau nennen die Experten Lutealphase. In dieser Zeit entsteht aus der Follikelhülle ein Gelbkörper, der im Anschluss Progesteron bildet. Es bereitet die Gebärmutterschleimhaut darauf vor, dass sich bald eine Eizelle in ihr einnistet.

Die Berechnung des Ovulationsdatums

Die Gelbkörperphase dauert immer 14 bis 15 Tage, egal wie lang letztendlich der Zyklus der Frau ist. Sie berechnen den Tag der Ovulation, indem Sie zunächst die durchschnittliche Zyklusdauer berechnen und anschließend 14 Tage davon abziehen. Dauert der Zyklus 27 Tage, erfolgt der Eisprung am 13. Tag.

Körpersignale der Frau um Fruchtbare Tage berechnen zu können

Die fruchtbaren Phase:

Beobachten Sie als Mann ihre Partnerin genau, könnten Sie zu der Erkenntnis gelangen, es sei gar nicht nötig, fruchtbare Tage berechnen zu müssen. Wissenschaftler stellten fest, dass das weibliche Geschlecht in dieser Zeit häufiger Röcke trägt und sich attraktiver kleidet,

  • einen anziehenden Geruch verbreitet,
  • weniger Kontakt zu ihren Vätern hat und
  • sich zu maskulinen Männern hingezogen fühlt.

Unbewusst neigen Männer in der fruchtbaren Zeit der Frau vermehrt zur Eifersucht. Verlassen Sie sich aber nicht auf diese Methode, denn die Erfolgsquote liegt gemäß Studienergebnissen lediglich bei 28 Prozent.

Hormoncomputer und Ovulationstests

Um Fruchtbare Tage berechnen zu können, kann man auch Ovulationstests und Hormoncomputer einsetzen, diese weisen das luteinisierende Hormon im Urin nach. Die Frau hält dazu ein Stäbchen ähnlich wie bei einem Schwangerschaftstest in ihren Urinstrahl. Diese Tests sind zu 90 Prozent sicher. Ein Minicomputer zeigt Ihnen die Konzentration des Hormons automatisch an. Die Genauigkeit desselben beträgt 90 bis 100 Prozent.

Sechs Tage Fruchtbarkeit

Nachdem Sie nun wissen, welche Möglichkeiten zur Bestimmung der fruchtbaren Tage Ihnen zur Verfügung stehen, liegt es an Ihnen, zu entscheiden. Auf der sicheren Seite befinden Sie sich jedoch nie. Der Erfolg zeigt Ihnen, ob sie richtig lagen. Die Chancen auf ein Baby erhöhen Sie, indem Sie sich in den Tagen kurz vor bis kurz nach dem Eisprung vermehrt sexuell aktiv zeigen. Bedenken Sie, dass eine Eizelle maximal 24 Stunden und ein Spermium 4 Tage überlebt, ergibt sich ein Fruchtbarkeitszeitraum von sechs Tagen.

Wir drücken Ihnen die Daumen – Die Möglichkeit Fruchtbare Tage berechnen zu können, kann zwar hilfreichsein – aber Ihr Kinderwunsch geht auch vielleicht so schon bald in Erfüllung.

 

Redaktion: M.Foerster, Bartholome & Anthofer, veröffentlicht von Anna Nilsson,

Motiv © © AllebaziB – Fotolia.com

 

Gesundheit

wer wir sind

Mario, vom Netpapa Team

Als begeisterter Vater und Herausgeber von Netpapa.de einem der größten deutschsprachigen Vätermagazinen, freue ich mich, Dir gemeinsam mit anderen Autoren viele hilfreiche Themen vorstellen zu können. Unsere Redaktion besteht aus Journalisten, Erziehern, Pädagogen und Mediziner aber vorallem sind wir Väter.


Bewerten Sie jetzt den Artikel:
Einige Informationen fehlen noch!Hat mir nicht so gut weitergeholfenHat mir gefallen - aber nicht richtig geholfen!Hat mir geholfen und gut gefallenArtikel hat mir sehr gut gefallen ( Bewerte jetzt als erster diese Seite )
Loading...