Vater und Tochter im Alltag
Vater und Tochter Konfikt Copyright: stockaboo bigstockphoto

Über unsere komplizierte Vater-Tochter-Beziehung

Phasen, in denen Väter ein eher gespanntes Verhältnis mit dem Sohn haben, sind weithin bekannt. Doch auch den Vater Tochter Konflikt gibt es. Die Gründe bei dieser Art von Problemen sind jedoch viel unterschiedlicher und kommen nicht nur allein von einer Rebellion der Mädchen, wenn die Pubertät eintritt. Vielmehr gehen sie oft auch vom Vater selbst aus.

Wir alle kennen das Idealbild des glücklichen Vaters, der für seine kleine Prinzessin alles tun würde. Es entspricht auch der Tatsache. Vor allem in der frühen Kindheit ist der männliche Elternteil das große Vorbild seiner Tochter. Sie himmelt ihn an. Er ist ihr Held und sie möchte ihn nie verlassen.

Fast unbemerkt stellt sich dann der Vater Tochter Konflikt ein, wenn die Pubertät erste Spuren der Veränderung an Papas Sonnenschein sichtbar werden lässt.

Es gibt mehrere Gründe, warum sich vor allem der Vater von seiner Tochter distanziert, einige davon sind:

  • Körperliche Veränderungen an der Tochter, die sie nicht länger kindlich erscheinen lassen
  • Das Interesse der Tochter an Jungs oder unmissverständliche Blicke anderer Männer auf die Tochter
  • Das Auflehnen gegen Regeln, die von der Tochter als zu streng angesehen werden
  • Eifersucht auf die Mutter, die ab der Pubertät eine große Rolle im Leben der Tochter spielt
  • Lebensplanungen, die dem Vater so nicht passen

Die Punkte scheinen nichtig und simpel, doch sie können einen Vater Tochter Konflikt auslösen, der sich über ein ganzes Leben erstrecken kann. Wenn Du das nicht möchtest, gibt es ein paar Ratschläge, wie Du mit Deiner Tochter ein weiterhin gutes Verhältnis haben kannst.

Vater Tochter Konflikt

Viel zu schnell wird aus dem kleinen Mädchen eine junge Frau. Während sie vor Kurzem noch auf Papas Schoß saß, oder mit ihm auf der Couch kuschelte, hat sie sich fast unbemerkt weiterentwickelt.

Eines Tages wirst Du feststellen, dass sich ihr Körper verändert hat, er ist weiblicher geworden. Dieser Umstand ist Anlass für den Vater, sich von ihr zu distanzieren. Das Kuscheln scheint anzüglich geworden zu sein. Während Du nur die ehrbarsten Gedanken hast, wenn Du Dich von den Kuschelstunden verabschiedest, fühlt sich Deine Tochter eher zurückgewiesen, weil sie nicht versteht, warum Du Dich von ihr entfernst.

Der Vater Tochter Konflikt beginnt in diesem Moment, ohne dass es beabsichtigt war. Eine Möglichkeit diesen Knoten zu lösen wäre es, mit Deiner Frau über dieses Problem zu reden. Sie war selbst einmal jung und kann Dir sicher sagen, wie Du Dich verhalten kannst, ohne Deine Tochter zu erschrecken oder vor den Kopf zu stoßen.

Vater & Tochter – Wenn die Konkurenz naht

Mit der Pubertät ändert sich nicht nur das Aussehen Deiner Tochter, auch ihr Verhalten ändert sich. Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass auch sie nicht mehr Deine Nähe sucht. Das hat nichts damit zu tun, dass sie dich nicht mehr liebt. Ihre Interessen sind jetzt anders geartet.

Sie himmelt Stars aus Film und Bühne an, Poster in ihrem Zimmer zeigen ihre neuen Ideale, und Du fühlst Dich, als wärst Du nicht mehr ihre Nummer eins. Eine Art Eifersucht kommt in Dir auf, der Auslöser für einen Vater Tochter Konflikt. Wenn dann noch die ersten Jungs auftauchen, und mit Deiner Tochter ausgehen wollen, ist Zoff vorprogrammiert.

Fast kein Vater kann seine Eifersucht verbergen, und so kommt es immer wieder zu Streitigkeiten. Versuche zu akzeptieren, dass Deine Tochter jetzt einen neuen Weg beschreitet, und rufe Dir ins Gedächtnis, dass Du in jungen Jahren selbst der Auslöser für einen Vater Tochter Konflikt warst.

Wenn Regeln beachtet werden müssen

Durch neue Interessen im Leben Deiner Tochter ändern sich auch andere Dinge. Sie kleidet sich nicht länger süß, sondern gerne einmal gewagt. Sie geht gerne aus und kommt auch einmal spät nach Hause.

Es ist nur natürlich, dass Du Dir Sorgen machst, und Regeln aufstellst. Und es ist vernünftig, Grenzen zu setzen. Allerdings solltest Du dabei fair bleiben. Sie wird sich keine kindlichen Pullover mehr anziehen, ein wenig Make-up ist auch ok, solange es nicht grell und anzüglich aussieht.

Versuche Deiner Tochter in einem vernünftigen und ruhigen Gespräch zu erklären, dass es in der Welt Gefahren gibt, und beschließt die notwendigen Regeln gemeinsam. Das kann einen Vater Tochter Konflikt vermeiden oder abmildern. Und oft ist es einfacher Regeln zu akzeptieren, an denen gemeinsam gearbeitet wurde, als solche, die einfach über den Kopf hinweg entschlossen werden.

Wenn Mama den Vater Tocher Konflikt auslöst

In der Pubertät wird die Mutter zunehmend wichtiger für Deine Tochter. Das hat Gründe.

  1. ) Die Mutter war auch einmal ein Mädchen in der Pubertät
  2. ) Menstruationsbeschwerden besprechen sich nun mal leichter mit Mama
  3. ) Man kann so herrlich mit Mama über Jungs reden

Du kannst diesen Umstand eigentlich nur akzeptieren, und versuchen, hier keinen Keil zwischen die beiden zu treiben. Auf ihre ganz eigene Art kann die Mutter Regeln so viel leichter durchsetzen, und durch die gemeinsamen Gespräche ist sie auch über den Umgang Deiner Tochter informiert. Statt einen Vater Tochter Konflikt zu riskieren, solltest Du Deine Partnerin hier unterstützen.

Berufswünsche und andere Träume

Es ist nicht abwegig, dass die Wünsche für die Zukunft sich jetzt ändern, und einen erneuten Vater Tochter Konflikt auslösen. Wollte sie bis vor Kurzem für immer bei Dir bleiben, träumt sie jetzt von der großen weiten Welt. Sie will ein Auslandsjahr absolvieren, sie möchte nicht länger Tierärztin, sondern Reiseleiterin in einem exotischen Land werden.

Statt jetzt unbesonnen zu reagieren, solltest Du Dich daran erinnern, dass auch Du einmal voller Zukunftspläne warst. Tue die Wünsche Deiner Tochter nicht als Hirngespinst ab, nimm sie ernst und zeige ihr, dass Du sie unterstützen wirst. Schnell ändern sich die Pläne wieder, keine Bange.

Für Dich wird es nicht einfach sein, Deine Prinzessin reifen zu sehen. Ein Vater Tochter Konflikt ist oft unausweichlich. Trotzdem solltest Du vernünftig reagieren, denn auch Du warst einmal ein rebellischer Teenager. Vergiss das nie.

weiter Themen für Väter auf Netpapa.de

Einige Informationen fehlen noch!Hat mir nicht so gut weitergeholfenHat mir gefallen - aber nicht richtig geholfen!Hat mir geholfen und gut gefallenArtikel hat mir sehr gut gefallen (2 Punkte )
Loading...