Die besten Kinderbücher für starke Mädchen – und warum sie so wichtig sind:

Artikelbild
Kinderbücher für starke Mädchen - Foto Copyright: Jane R

Für ihre selbstbewusste Entwicklung brauchen Mädchen die richtigen Bücher, die ihr Selbstwertgefühl und das Selbstvertrauen stärken. Aus dem Grund verzichten Kinderbücher für starke Mädchen auf Rollenklischees. In Deutschland lesen laut einer Statista-Umfrage aus dem Jahr 2022 zufolge Mädchen tendenziell mehr als Jungen. Wir zeigen die besten Bücher für Mädchen im Alter von 5 bis 8 Jahren:

Kinderbücher für starke Mädchen
Kinderbücher für starke Mädchen – Foto Copyright: Jane R

Starke-Mädchen-Bücher – Was Eltern wissen müssen:

  • Kinderbücher für starke Mädchen stellen eine selbstbewusste Hauptfigur in den Mittelpunkt, die Rollenklischees aufbricht.
  • Figuren, die Abenteuer erleben und ihrer eigenen Stärke vertrauen, dienen als Rollenvorbild für Mädchen ab vier Jahren.
  • Die Kinderbücher gliedern sich in Taschenbücher und gebundene Bilderbücher.
  • Für Mädchen zwischen sieben und zehn Jahren eignen sich Kinderbücher mit 100 bis 200 Seiten.

Kinderbücher für starke Mädchen
Mario Förster

Unser Tipp: Eltern achten bei der Auswahl der Kinderbücher auf die empfohlene Altersangabe, um ihren Nachwuchs nicht zu überfordern.

 

Diese 4 Kinderbücher für starke Mädchen empfehlen wir:

Große Erfinderinnen und ihre Erfindungen:

Dir gehört die Welt: Mädchen können alles sein!

Auf keinen Fall Prinzessin

Penny Pepper – Schurken auf dem Schulhof

Wie Eltern ein gutes Mädchen Buch aussuchen:

Sinn

Eine 2022 veröffentlichte Studie zeigt, dass Mädchen ihr Talent tendenziell unter den sprichwörtlichen Scheffel stellen. Ein Grund dafür können Rollenklischees sein. Laut diesen seien Mädchen gegenüber Jungen:

  • weniger abenteuerlustig
  • schwächer
  • leistungsschwächer in Naturwissenschaften
  • technisch weniger bewandert

Klassische Kinderbücher und Märchen vervielfältigen entsprechende Klischees. Abhilfe schafft Lesematerial, das Mädchen und ihre individuellen Vorlieben bestärkt. Kinderbücher für starke Mädchen brechen Rollenklischees bewusst auf. In ihnen sind die Hauptfiguren nicht zwingend Meerjungfrau oder Prinzessin. Stattdessen versuchen sich Mädchen als:

  • Detektiv
  • Pirat
  • Ritter
  • Drache
  • Erfinder

Aufgrund dieser Vielfalt profitieren junge Leserinnen von zahlreichen Rollenvorbildern. Diese helfen ihnen, ihre individuelle Stärke zu finden und diese selbstbewusst zu entwickeln.

Inhalt

Typischer „Mädchenkram“ – beispielsweise das Märchen der hilfsbedürftigen Prinzessin – weicht in Kinderbüchern für starke Mädchen zugunsten geschlechtsneutraler Themen. Geschichten über Abenteuer, Erfindungsgeist und Freundschaft stehen im Mittelpunkt. Die Geschichtenstränge sind für Kinder leicht nachvollziehbar. Für Mädchen unter zehn Jahren empfehlen sich Bücher mit einer oder zwei Hauptfiguren. Die Geschichte entspinnt sich in einer Haupthandlung. Kinderbücher mit Nebenhandlungen erfordern beim Lesen und Verständnis des Gelesenen mehr Konzentration. Sie kommen für Kinder ab zwölf Jahren infrage.

Seitenzahl

Die Seitenzahl der Kinderbücher unterscheidet sich abhängig von der empfohlenen Altersempfehlung. Für Mädchen bis fünf Jahre kommen kurze Bücher mit maximal 50 Seiten infrage. Kinder ab acht Jahren lesen Bücher mit 100 bis 300 Seiten.

Gestaltung

Damit Kinder den Geschichten in den Kinderbüchern für starke Mädchen gut folgen, achten die Autoren auf eine einfache Sprache und kurze Sätze. Bei der Mehrzahl der Bücher erleichtert ein großer Abstand zwischen den Zeilen das Lesen. Viele Kinderbücher für starke Mädchen zeichnen sich durch liebevolle Illustrationen aus. Sie ergänzen den Seiten- oder Kapitelinhalt visuell. Dadurch erhöhen sie das Verständnis für das Geschehen in der Geschichte. Gleichzeitig erleichtern sie es den Leserinnen, sich in die beschriebenen Abenteuer hineinzuversetzen.

Eltenfragen zu Kinderbücher für Mädchen

Hardcover oder Taschenbuch was ist besser für Kinder geeignet?

Gebundene Kinderbücher für starke Mädchen eignen sich aufgrund ihrer Stabilität für Kinder bis sieben Jahre. Später punkten Taschenbücher mit ihrem kompakten Format.

Warum sind Kinderbücher mit Mädchen-Jungs-Freundschaften sinnvoll?

Die Studie „A Boy Would Be Friends With Boys … and a Girl … With Girls”: Gender Norms in Early Adolescent Friendships in Egypt and Belgium“ sind gegengeschlechtliche Freundschaften unter Kindern und Jugendlichen selten. Kinderbücher, die Mädchen-Jungen-Freundschaften thematisieren, können Mädchen die soziale Scheu vor dem anderen Geschlecht nehmen.

Warum eignen sich Kinderbücher für starke Mädchen bereits im Vorschulalter?

Lesen Eltern gemeinsam mit ihrem Nachwuchs Kinderbücher, fördert das die Vertrautheit der Mädchen mit Buchstaben. Laut einer 2017 veröffentlichten Studie bereitet das gemeinsame Lesen die Kinder auf die Schule vor.

Aktuelles

Schulfrust bei Kindern

Schulfrust: Das können Eltern tun wenn ein Kind nicht lernen will:

Wir zeigen was gegen Schulfrust hilft: Das können Eltern tun wenn ein Kind nicht lernen will, keine Lust auf Schule und Hausaufgaben: Lernmotivation für Kinder
[amazon_disclaimer /]

Das sagen andere über uns

Folgen und Mitmachen

Austausch mit über 40.000 Vätern in unserer Vätercommunity „Einfach Vater“