Wann kann die Frau am besten schwanger werden?

Nach reiflicher Überlegung fiel die Entscheidung für ein Kind. Damit wagt Ihr den wichtigsten Schritt im gemeinsamen Leben. Voll Vorfreude auf Euren Nachwuchs, träumst Du davon, wie Deine Partnerin bald zu Dir sagt: „Schatz, ich bin schwanger“. Um schneller an Euer Ziel zu kommen, bedarf es an Wissen, an welchen Tagen die Wahrscheinlichkeit besonders hoch ist, dass der Geschlechtsverkehr die Folgen nach sich zieht, für die er von Natur aus ausgelegt ist.

Einfach lustvoll schwanger werden? © konradbak - Fotolia.com
Einfach lustvoll schwanger werden? © konradbak – Fotolia.com

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Schwangerschaft

Was passiert im Körper Deiner Partnerin, wenn sie schwanger wird? Welcher Kriterien bedarf es dazu? Aus diesem Wissen heraus erschließt sich das optimale Zeitfenster. Trifft ein Spermium auf eine Eizelle und befruchtet sie, wächst aus ihr der Embryo heran. Die Hülle um das Ovum heißt Follikel. Platzt sie, ist das Ei für kurze Zeit fruchtbar. Ausschließlich in dieser Zeit vermag Deine Partnerin, schwanger zu werden. Das Platzen des Follikels ist der Eisprung. Um den idealen Zeitpunkt des effektivsten Geschlechtsverkehrs zu ermitteln, benötigst Du eine gute Kenntnis vom Zyklus Deiner Partnerin.

Die Befruchtung einer Eizelle ist für zwölf bis vierundzwanzig Stunden nach dem Eisprung möglich. Ein Spermium überlebt in der Gebärmutter und im Eileiter höchstens drei Tage. Die Fruchtbarkeit der Frau erstreckt sich daher auf zwei bis fünf Tage je Monat. Bis es das Ovum erreicht, dauert es einige Zeit. Angesichts dieser Erkenntnisse legt Ihr den besten Zeitraum fest.

 

In den Tagen vor dem Eisprung

Die statistisch höchste Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, besteht direkt am Tag des Eisprungs. Unwesentlich unwahrscheinlicher ist es bis zum fünften Tag davor. Prozentual gesehen bedeutet das, die Chancen stehen

  • am Tag des Eisprunges bei 33 Prozent,
  • einen Tag davor bei 31 Prozent,
  • zwei Tage davor bei 27 Prozent,
  • drei Tage davor bei 16 Prozent,
  • vier Tage davor bei 14 Prozent und
  • fünf Tage davor bei zehn Prozent.

 

Zusammenhang zum Zyklus

Wann genau kommt es zum Eisprung und damit die Zeit, schwanger zu werden? Die Antwort darauf ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Im Normalfall erfolgt der Eisprung zur Hälfte eines Zyklus, wenn die Periode das Ende darstellt. Zwingend gegeben ist dies nicht. Die Längen der Zyklen variieren teils stark bei verschiedenen Frauen.

Damit Deine Partnerin bald schwanger ist, habt Ihr am besten ab dem zehnten Tag des Zyklus jeden zweiten Tag Sex. Je mehr Spermien sich im Muttermund ansammeln, bevor sich die Eizelle aus dem Eierstock löst, desto besser. Eine größere Anzahl an reifen männlichen Keimzellen erhöht die stochastische Chance einer Befruchtung. Entgegen einiger Gerüchte ist es nicht kontraproduktiv, jeden Tag Sex zu haben, einmal alle zwei Tage reicht aus. Achte darauf, dass sich das „Kindermachen“ nicht zum Stress entwickelt. Um schwanger zu werden, braucht Ihr Geduld.

 

Eisprung genau bestimmen

Probiert Deine Partnerin seit längerer Zeit vergebens, schwanger zu werden, besteht die Möglichkeit, die Ovulation genau zu bestimmen. Anzeichen dafür sind beispielsweise ein leichtes Spannungsgefühl in der Brust oder schwache Schmerzen im mittleren Unterbauch. Ein leichter Anstieg der Basaltemperatur, messbar nach dem Aufstehen, ist ebenfalls ein Hinweis auf den Eisprung. Hormoncomputer und Ovulationstests erleichtern das Bestimmen der fruchtbaren Tage.

 

Regelmäßiger Sex zur Mitte des Zyklus

Euer Kinderwunsch ist verständlich, doch niemand vermag Euch ein hundertprozentiges Erfolgsrezept zu verraten, wie Deine Partnerin am schnellsten schwanger wird. Ungeduldige versuchen, eine Gravidität mit regelmäßigem Sex im zweiten Drittel des Zyklus zu forcieren.

Nach einem Artikel zum Thema Familienplanung auf der Website „Frauenärzte im Netz“ reiche Geschlechtsverkehr alle drei Tage aus. Auf diese Weise brauche das Paar nicht nachzurechnen, um den günstigsten Zeitpunkt, um schwanger zu werden, zu treffen. Andere Quellen empfehlen, alle zwei Tage intimes Zusammensein im Bett. Ist Deine Partnerin trotz monatelanger Bemühungen immer noch nicht schwanger, konsultiert sie ihren Frauenarzt.

 

weiterlesen:

http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_familienplanung_46.html

 

Einige Informationen fehlen noch!Hat mir nicht so gut weitergeholfenHat mir gefallen - aber nicht richtig geholfen!Hat mir geholfen und gut gefallenArtikel hat mir sehr gut gefallen (1 Punkte )
Loading...