Diese Kinderwagen-Rüttler schaukeln dein Baby in den Schlaf

Wir zeigen automatische Kinderwagenschaukler und haben dazu einen Vergleich der besten elektrischen Schaukelhilfen für den Kinderwagen für Euch zusammengestellt. Unsere Redaktion hat nachfolgende Produkte nach Empfehlungen übersichtlich sortiert. Unsere Kaufberatung ist eine echte Entscheidungshilfe um die richtige Auswahl zu treffen.  (Update 2022)

Kinderwagenschaukler
Bild: Rockit Hersteller Kinderwagenschaukler

Das beruhigende Schaukeln des Kinderwagens dient vielen Babys als Einschlafhilfe. Damit Eltern während des Spaziergangs eine Pause einlegen können, kommt ein Kinderwagenschaukler zum Einsatz. Die kleinen und handlichen Modelle versetzen Kinderwagen und Buggy in eine leichte Bewegung und beruhigen das Baby. Sie imitieren die wiegende Fahrbewegung oder die Schwingungen, die beim Autofahren entstehen. Bei hochwertigen Ausführungen wählen die Käufer zwischen verschiedenen Modi.

Unsere Empfehlungen: Kinderwagenschaukler

Wir haben aus den beliebtesten Produkten eine Empfehlung zusammengestellt: Einige der Produkte haben wir in unser Netpapa Community abgefragt.

Diese Auswahl an Kinderwagenschaukler empfiehlt unsere Redaktion, wir haben sie nach Beliebtheit und Aktualität sortiert. Zu den besten Geräten, um Kinderwagen und Buggy automatisch zu schaukeln, zählen:

 

ROCKIT Rocker Kinderwagenschaukler - passt auf Jeden Kinderwagen oder... *
  • Für alle Kinderwägen und Buggys geeignet
  • 30 Minütiger Schaukelrhythmus. Bis zu 60 Stunden Batterielaufzeit

Checkliste für Kinderwagenschaukler:

  • Montage: Die meisten Kinderwagenschaukler zeichnen sich durch eine unkomplizierte Anbringung an Kinderwagen oder Buggy Dafür liefern die Hersteller zu den Geräten eine robuste Halterung aus Kunststoff. Diese befestigen die Anwender an der Griffstange des Kinderwagens. Wie sie den Schaukler positionieren, erfahren sie in den Herstellerangaben. Alternativ finden sie Modelle, die sie neben das Kind in den Wagen legen.
  • Bedienung: Hochwertige Kinderwagenschaukler zeichnen sich durch eine unkomplizierte Handhabung aus. Sie besitzen einen großen, modellabhängig beleuchteten Ein- und Ausschalter. Die Intensität der Schaukelbewegung stellen die Nutzer über Pfeiltasten oder einen Drehregler ein. Sie wählen zwischen festeingestellten Modi oder regulieren die Schaukelbewegung stufenlos. Um ihnen die Bedienung des Kinderwagenschauklers zu vereinfachen, gehört eine verständliche Anleitung zum Lieferumfang. Alternativ stehen die Bedienungshinweise auf der Verpackung des Geräts.
  • Energieversorgung: Damit die Kinderwagenschaukler vibrieren, versorgen Batterien oder ein integrierter Akku den Elektromotor mit Energie. Batteriebetriebene Ausführungen arbeiten mit zwei bis vier AA-Batterien. Bei wenigen Modellen befinden sie sich im Lieferumfang. Die Mehrzahl der Varianten weist einen langlebigen Lithium-Ionen-Akku auf. Dessen Laufzeit beträgt bis zu 60 Stunden.
  • Altersempfehlung: Die Mehrzahl der Kinderwagenschaukler kommt ab der Geburt zum Einsatz. Seltener finden sich Ausführungen, die sich aufgrund der Schaukelintensität erst ab einem Alter ab drei Monaten eignen. Viele Hersteller geben zu den Geräten eine maximale Belastungsgrenze von 20 Kilogramm Körpergewicht

Kaufberatung zu Kinderwagenschauklern

Größe und Form

Bei Kinderwagenschauklern wählen die Käufer zwischen rechteckigen Modellen oder kreativen Designs. Diese zeigen sich in Form von Astronauten oder Raketen. Viele Varianten besitzen beleuchtete Zierelemente oder Leuchtknöpfe. Das erleichtert ihre Bedienung bei einem Spaziergang in der Dämmerung.

Aufgrund der geringen Größe passen viele Kinderwagenschaukler an die Haltestange aller Kinderwagen und Buggys. Im Schnitt beträgt ihre Länge zwischen zehn und 15 Zentimetern. Modellabhängig bringen die Anwender die Halterung an der Wiege oder der Babyschale an.

Schaukelintensität

Bei den Kinderwagenschauklern stellen die Anwender die Schaukelintensität individuell ein. Modellabhängig bieten die Geräte drei bis zehn voreingestellte Modi. Alternativ finden sich Ausführungen mit stufenloser Intensitätseinstellung. Besitzen die Schaukler eine Erinnerungsfunktion, speichern sie favorisierte Schaukeleinstellungen automatisch ab.

Mehrere Kinderwagenschaukler arbeiten mit einem integrierten Timer. Diesen stellen die Nutzer in Intervallen von zehn bis 30 Minuten ein. Hochwertige Modelle laufen mehr als eine Stunde durchgängig. Bei ihnen reicht die Schaukelintensität von einem sanften Wiegen bis zu einem spürbaren Vibrieren. Letzteres imitiert die Fahrbewegung beim Autofahren.

Empfehlenswerte Schaukler ermöglichen ein schnelles Ein- und Ausschalten sowie eine einhändige Bedienung. Sie erlauben auf Knopfdruck den sofortigen Wechsel zwischen den Modi.

Befestigung

Um den Kinderwagenschaukler sicher am Kinderwagen zu befestigen, ziehen die Anwender die Halterung mit einer Befestigungsschraube fest. Alternativ montieren sie das Modell mit einem Klettverschluss. Dieser bietet bei Feuchtigkeit weniger Halt als eine Feststellschraube aus Kunststoff oder Metall.

Sicherheit

Um Witterungseinflüssen standzuhalten, bestehen hochwertige Kinderwagenschaukler aus einem Wasser abweisenden Material. Das bruchsichere Gehäuse ist an Schweißstellen abgedichtet, sodass keine Feuchtigkeit ins Innere der Geräte dringt. Eine größenverstellbare Halterung aus Kunststoff oder rostfreiem Metall bietet dem Kinderwagenschaukler bei Stillstand und während eines Spaziergangs guten Halt.

Zubehör

Zum Kinderwagenschaukler erhalten die Käufer modellabhängig Befestigungsschlaufen aus synthetischem Material. Mehrere Hersteller liefern zum Gerät eine Aufbewahrungstasche aus Stoff oder Silikon. Diese schützt den Schaukler bei Nichtgebrauch vor Schmutz und Feuchtigkeit. Um seinen Akku zu laden, befindet sich bei vielen Ausführungen ein USB-Kabel im Lieferumfang.

FAQ – Leserfragen zu Kinderwagenschaukler

Aus welchem Material bestehen Kinderwagenschaukler?

Hochwertige Kinderwagenschaukler bestehen aus einem robusten und langlebigen Kunststoff. Das strapazierfähige Material bietet dem Motor Schutz vor Schmutz und Umwelteinflüssen. Bei leichtem Niederschlag steht der Nutzung der Geräte nichts im Weg.

Wie leise funktionieren Kinderwagenschaukler?

Um das Baby nicht beim Schlummern zu stören, erreichen empfehlenswerte Kinderwagenschaukler eine maximale Betriebslautstärke von 55 Dezibel. Das entspricht der Geräuschkulisse beim Flüstern. Eine stabile Halterung verhindert, dass die Geräte während des Betriebs wackeln und an der Griffstange des Kinderwagens klappern.

Was wiegt ein Kinderwagenschaukler?

Die Mehrzahl der Geräte bringt weniger als 500 Gramm auf die Waage. Sie beschweren den Kinderwagen nicht unnötig. Bei Nichtgebrauch nehmen die Anwender sie mit wenigen Handgriffen ab und verstauen sie bequem in Wickel- oder Handtasche.

 

Verbraucherhinweis: Alle Links und mit * oder markierte Verweise sind Affiliatelinks. Mit einem Einkauf unterstützt du unseren unabhängigen Ratgeber. Beim Kauf bekommen wir eine kleine Provision - dein Preis ändert sich nicht. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Aktualisierung 29.06.2022 um 23:42 Uhr  [Anbieter & Hersteller Kontakt: post @ netpapa.de]